Kann das Epilieren im Intimbereich gefährlich sein?

5 Antworten

  • Epilieren empfindet die Mehrheit der Frauen als äußerst schmerzhaft, selbst schon an den Beinen, im Intimbereich ist es für viele kaum auszuhalten. Fast jede Frau probiert mal einen Epilierer aus, aber die meisten benutzen ihn nicht dauerhaft. Es gibt aber erstaunlicherweise dennoch etliche Frauen, die sich daran gewöhnen und Epilieren als gute Methode empfinden.
  • Gefährlich ist Epilieren prinzipiell nicht, auch nicht in den schmerzempfindlicheren Zonen. Die Haare werden ausgerissen und es kann wie bei jeder Haarentfernungsmethode zu entzündeten Haarwurzeln kommen. Die Gefahr ist aber nicht größer als beim Waxing oder Rasieren.

Ich epiliere nur meine Beine und da ist es an manchen Stellen schon ziemlich schmerzhaft für mich, ich denke mal das es im Intimbereich dann ein paar Tage schmerzen wird. Ich würde es nicht riskieren wollen da es bei mir sowieso schon immer total weh tut aber das ist ja bei jedem anders.

Du könntest es ja nur mal kurz probieren und dann mal gucken ob der Schmerz auszuhalten ist.

Im Intimberich würde ich keinen Epilierer verwenden. Die Haut ist in diesem Bereich viel zu zart und empfindlich. Selbst wenn Du das aushalten könntest, hättest Du anschließend sicherlich schmerzhafte Rötungen und oberflächliche Hautverletzungen.

Geh lieber zum Sugaring zu einer erfahrenen Kosmetikerin, dann hast Du für mindestens 5 Wochen einen haarlosen Intimbereich und außer, dass es mal für die Dauer der Anwendung kurz weh tut, hast Du wenigstens anschließend keine Hautirritationen oder Verletzungen. lg Lilo

Was möchtest Du wissen?