Kann das Arbeitsamt Geld zurück verlangen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn man noch ALG 1 bekommt kann man zumindest von der Hartz IV-Stelle eine Überbrückungshilfe bekommen.

Schließlich muss ja die Miete bezahlt werden.

Wenn der ALG-Antrag durch ist verrechnen die Stellen das vorausgezahlte Geld miteinander!

Solange Du noch beim AA angemeldet bist, müsstest Du eigentlich noch Geld von dort erhalten. Du wärest dann auch noch bei der KK angemeldet. Ich verstehe nicht, wieso Du dort schon ausgesteuert bist, das ist in der Regel nie der Fall (ich bekomme auch die von Dir erwähnte Rente). Auf jeden Fall musst Du beim AA Bescheid sagen, daß Du Rente beantragt hast, denn das ist für die eine wichtige Information! Wenn Du aber schon den Bewilligungsbescheid der Rentenkasse erhalten hast und auch schon Rente gezahlt wurde und Geld von AA erhalten hast, dann musste das Geld vom AA natürlich zurückzahlen. Ansonsten wirste automatisch beim AA abgemeldet, sobald denen der Bescheid der Rentenkasse vorliegt. Haste übrigens auch schonmal über einen Behindertenausweis nachgedacht, oder kommt das für Dich nicht in Frage? Gehe außerdem mal zum Sozialamt und stelle einen Antrag auf 'Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung', denn die Rente ist meistens sehr knapp bemessen.

johnnymcmuff 04.11.2011, 19:17

Nach 18 Monaten Krankengeldbezug wird man automatisch ausgesteuert.

Danach muss man ALG I beantragen oder Rente!

So war es bei mir mal.

0
Selmi78 04.11.2011, 22:52
@johnnymcmuff

Ja ich wurde ausgesteuert und habe aber schon während des Krankengeldbezuges Rente beantragt. Nach der Aussteuerung habe ich den Antrag auf ALG I gestellt aber wie gesagt, das zieht sich in die Länge.

0

Aber sicher...sollte sich heraustellen, dass irgend ein anderer Traeger eine Zahlung leisten soll oder haette leisten sollen....dann forden die genauso ihr Geld zurueck... Du kannst froh sein, wenn sie ueberhaupt ne Leistung erbringen.... Aber versuch es mal beim Buergeramt oder bei der Sozialhilfe mit einem Ueberbrueckungsgeld......Das musst Du dann wenigstens nicht zurueckzahlen...Viel Glueck...

Selmi78 04.11.2011, 19:02

Dachte Überbrückungsgeld gibt es nur wenn man sich selbständig machen will... Ok ich werde es mal versuchen...danke dir.

0
kassiopeiamb99 04.11.2011, 19:27
@Selmi78

Kein Ueberbrueckungsgeld im Sinne der Arge.....Sozialhilfe!!!!...da gibts 3 Varianten... Laufende Hilfe...........Einmalige Hilfe in besonderen Lebenslagen...und Ueberbrueckungsgeld ......Steht auf den Erstantraegen....:)

0
johnnymcmuff 04.11.2011, 19:02

Das musst Du dann wenigstens nicht zurueckzahlen...Viel Glueck...

Das Sozialamt tritt in Vorleistung und man muss es dann zurückzahlen,wenn der Antrag durch ist!

Ich hatte das auch mal vor vielen Jahren.Man muss etwas unterschreiben,dass das Sozialamt sich die Leistungen von der Agentur für Arbeit wiederholen kann.

0
kassiopeiamb99 04.11.2011, 19:28
@johnnymcmuff

Nur laufende Hilfen muessen nach dem Gesetz eventuell zueruckerstattet werden, einmalige Hilfen nicht......Aber das wird sie erfahren, wenn sie es beantragt....:)

0

Das Arbeitsamt wird kein Geld zurückverlangen, weil es Arbeitämter seit dem 01.01.2005 nicht mehr gibt...

ichhierundda 05.11.2011, 12:36

Lieber nighthawk, du immer wieder..... aber jeder weiß was gemaint ist... danke für deine auskunft.

0
nighthawk101 05.11.2011, 20:50
@ichhierundda

Lieber ichhierundda, ich kann leider nichts dafür, wenn die Beiträge mit inhaltlichen Fehlern bestückt sind...

0

Was möchtest Du wissen?