Kann das Arbeitsamt eine finanzierte Umschulung aus welchen Gründen auch immer finanziell zurück verlangen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

du hast doch eine abgeschlossene Ausbildung. Da gibt es sicher "kompatible" Jobs bei denen du weniger Körpereinsatz hast. Kannst du dir vorstellen in einem Betrieb als Einkäufer tätig zu werden ?
Da kannste Agentur für Arbeit durchaus um Rat und gleich Jobangebote bitten.
Dass du Probleme mit Rücken bekommen würdest konntest du vorher nicht ahnen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 86Jennifer
15.01.2017, 18:20

Kannst du mir mehr zum Thema Einkäufer erzählen?

0

Es gibt Gründe, aus denen das Amt das Geld von Dir zurückverlangen kann, aber Du hast die Umschulung ja abgeschlossen.

In Deinem Fall können sie es nicht zurückverlangen.

Allerdings wirst Du eine weitere kostenpflichtige Ausbildung oder Umschulung sicher nicht von ihnen bezahlt bekommen. Höchstens einzelne Kurse.

Bewirb Dich auch als Quereinsteigerin. Dir bleibt nichts anderes übrig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da es gesundheitliche Gründe hat, werden dir keine Kosten auferlegt. Sowas ahnt ja vorher niemand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst mal vorweg jeder hat im Einzelhandel Probleme mit Rücken, da muss man durch geziehltes Bewegungstraining gegen wirken. Eine zweite bekommst du jedenfalls nicht bezahlt. Viele bekommen nicht mal eine. Ob du es zurück zahlen musst weiß ich nicht aber glaube nicht, da du sie ja abgeschlossen hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 86Jennifer
15.01.2017, 18:17

Ich habe nicht gefragt ob ich eine zweite bekommen. Das war nicht meine Frage . Bitte richtig lesen. Außerdem bin ich nm im Großhandel und muss bis 25 ,Kilo tragen als kleine Frau.

0
Kommentar von herzilein35
15.01.2017, 18:20

Ja ich auch mit diversen Bauchwandbruchen. Daher gezieltes Rücken Training.

0

Was möchtest Du wissen?