Kann das Arbeitsamt auch GdB zusprechen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

GdB= Grad der behinderung? Den wird ein Amtsarzt nach eingehender Untersuchung feststellen. Aber der wird nicht irgendwie so vom Arbeitsamt erhöht... Das halte ich für abwegig, aber schaun mer mal, was so für Antworten kommen.

Das ist so nicht richtig,es wird überwiegend nach Aktenlage entschieden,sprich nach Befundberichten,erst wenn Widerspruch gegen eine Entscheidung eingelegt wird dann kommt der Amtsarzt ins Spiel.Es werden nur Krankheiten anerkannt die Länger als sechs Monate bestehen und ausreichend durch Befundberichte belegt werden können,ich habe einige in meinem Bekanntenkreis mit einem Schwerbehindertenausweis,und keiner wurde von einem Amtsarzt untersucht.

0
@andie61

Aha! Ok, wieder was gelernt! :-) Nur wird das AA kaum pi mal Daumen 10 % auf diesen GdB draufpacken, der letztlich immer medizinisch begründet ist.

0

Das Arbeitsamt kann den GdB n i c h t erhöhen, aber es kann ab einem GdB von 30 eine Greichstellung mit Schwerbehinderten vergeben. Diese Gleichstellung wirkt sich auf den Kündigungsschutz aus, aber mehr Urlaubstage stehen Dir nicht zu und auch der Steuerfreibetrag erhöht sich n i c h t.

Das ist völliger Quatsch! Nur das Versorgungsamt kann GdB erhöhen.

Atzei hat recht.

0

Was möchtest Du wissen?