Kann das Amt eine Monatskarte bezahlen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es kommt darauf an wie viele Personen ihr in der Wohnung seid,was deine Mutter für die KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) zahlen muss,wie alt die anderen Kinder sind,falls es außer dir noch welche gibt,wie alt du selber bist,was du an Brutto / Netto Vergütung bekommst,ob es evtl.auch noch Unterhalt für dich gib ( wenn ja wie viel ) und was du für eine Monatskarte zahlen musst !

Als Azubi bekommst du normalerweise ja schon eine Ermäßigung und wenn du dann noch zur BG - ( Bedarfsgemeinschaft ) deiner Mutter gehören würdest,dann steht dir normalerweise der Sozialtarif zu,den gibt es eigentlich in jeder Stadt,da würdest du nur 50 % zahlen,wenn das nicht bei Azubis auch so ist,dass kann ich dir aber nicht sagen.

Beantworte die obigen Fragen,dann kann ich dir eine Berechnung machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Auszubildende darfst du normaler Weise (kenne ich so) mit Schülerkarte fahren. Dazu brauchst du natürlich eine Bescheinigung, aber die gibt dir der Ausbildungsbetrieb.

In meiner alten Heimatstadt gibt es eine "Sozialfahrkarte", die nur wenig kostet und für HartzIV-Bezieher ist, allerdings musst du da beim Einwohnermeldeamt den Bescheid von deinen Leistungen vorlegen und bekommst den Fahrschein nur da.

Ob das allerdings auch in deiner Heimatstadt so ist, kann ich dir nicht sagen.

Am besten fragst du mal beim Arbeitsamt nach. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?