Kann das ALG meiner mutter gekürzt werden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein,kann nicht !!! Eine Sanktion in einer BG - Bedarfsgemeinschaft,darf nur diejenige Person treffen,die auch gegen Auflagen verstoßen hat.Das bedeutet für euch,das du,falls eine 100 % Sanktion eintreten sollte,deine Mutter trotzdem die vollen Kosten der Unterkunft und Heizung gezahlt bekommt,obwohl dir 50 % zustehen und natürlich ihren Regelsatz von 382 €.Du kannst,wenn das eintreten sollte,auf dem Jobcenter einen Antrag auf Lebensmittel Gutscheine stellen.

Wenn du dich nicht an die Vorgaben hältst, kann "dein Anteil" an der Bedarfsgemeinschaft bis auf NULL gekürzt werden. Deiner Mutter zieht man zwar nichts ab, aber sie müsste dich dann eben von NICHTS durchfüttern. Hoffentlich schafft SIE es, dir Beine zu machen.

Nein, deine Mutter hat damit nichts zu tun. aber so schlecht sind die Maßnahmen oft gar nicht. Klar nicht immer das was man sich wünscht. Aber der Steuerzahler wünscht es auch nicht für faule Leute zu zahlen und muss es trotzdem tun. Ich will damit nicht alle über einen Kamm scheren. Aber man kann doch wohl mal für ein paar Wochen oder Monate so was mitmachen. Dann kann man immer noch sagen ob es was gebracht hat.

Nein. Sippenhaft gibt es in Deutschland nicht! Aber das ALG II-Geld ist das geld deiner Mutter! Nicht deins! Wenn du also glaubst, den dicken max machen zu können, dann solltest du auch alleine dich mit den Konsequenzen auseinandersetzen und nicht bei Mami plötzlich wieder an der Schürze lutschen!

jain

deine mutter bekommt ja den h4 Anteil für dich auch

wenn du nicht hingehst, kürzen sie deinen Anteil

dadurch bekommt deine mutter dann im Endeffekt weniger

wenn du es hinwirfst, habt ihr weniger Geld ab dann, ja

Was möchtest Du wissen?