Kann da die Arbeitsagentur helfen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

ich arbeite beim Amt und kann dir nur raten das zuständige Jobcenter aufzusuchen.
Im Regelfall sagt das Gesetz das deine Eltern bis zum 25. Lebensjahr für dich aufkommen müssen, doch gibt es immer Ausnahmefälle, weswegen es auch den Extra U (unter) 25 Bereich ohne abgeschlossene Ausbildung gibt.
Die Kollegen dort kümmern sich dann um deine Datenaufnahme und Antragstellung. Du bekommst dann erklärt unter welchen Voraussetzungen du Gelder beziehen kannst und musst einige Formulare ausfüllen. Und ja.. du wirst dort die Hosen runter lassen müssen (Metpaher) und natürlich angeben müssen warum du Hilfe brauchst. Dann bekommst du auch einen Betreuer zugeordnet.
Sollte das Jobcenter aus Irgendwelchen Gründen sagen, dass kein Anspruch auf Arbeitslosengeld II (Hartz 4) besteht, kannst du die zuständige Agentur für Arbeit aufsuchen und nach einer Berufsberatung fragen. Dort bekommst du dann zwar kein Geld, aber einen Betreuer der diskret mit dir bespricht was du tun kannst.

Lieben Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine eltern interessieren sich nicht für mich seit ich 15 jahre alt war und ich lebte von da an alleine, trotzdem habe ich etwas auf die reihe gebracht, kinder, haus, gute arbeit und das obwohl ich noch krebskrank war, skoliose und einen herzfehler habe.

Hör auf mit diesem depressions zeugs. Du musst dein leben selbst zum positiven verändern dann ist die depression gleich weg. Du bist erwachsen. Wenn man kaum weiß, wie man überleben soll oder von was man leben soll, ist es auch ganz normal, dass man depressiv wird, das würde jeden depressiv machen. Aber ein therapeut macht das auch nicht besser, du hältsts dich nur noch ein paar jahre weiter auf und davon hast du schon genug verschwendet.

Sei doch froh und sieh es positiv, dass dir mit 23 jahren überhaupt noch jemand hilft, mir hätten meine eltern etwas gehustet in dem alter. Suche dir einen aushilfsjob davon gibt es genug wie sand am meer, für welche du keine kenntnisse brauchst. 

Kümmere dich um eine abendschule um deinen schulabschluss nachzuholen. Hole dir unterstützung vom sozialamt. 

Meines wissens sind die eltern bis zum 25.lebensjahr unterhaltspflichtig, wenn keine abgeschlossene ausbildungsmaßnahme vorliegt. Hartz-4 steht dir also nicht zu.

Das beinhaltet allerdings nicht, dass sie dir eine wohnung finanzieren müssen, sondern unterkunft, nahrung und kleidung.

Du bist erwachsen, natürlich gibt es mit 23 jahren kein kindergeld mehr. Selbst einen wohngeldzuschuss gibt es nur bis zum 21.lebensjahr. Sieh die dinge positiv und sei froh dass du gesund bist, denn glaube mir, das ist das höchste Gut. 

Du wirst dich um einiges besser fühlen, wenn du einer tätigkeit nachgehst und einen abschluss nachholst. Und das schaffst du auch. Aber du musst etwas unternehmen und für arbeit und abschluss sorgen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LarsVonTrier
11.01.2016, 10:52

Versteh mich nicht falsch, und ich danke dir für deinen Ratschlag, aber was du wie erreicht hast, ist mir ziemlich egal, da ich mich nicht an Erfolgen und Charakterisierungen anderer messe. Und Kindergeld steht erwachsenen Jugendlichen i.d.R. bis zum 26. Lebensjahr zur Verfügung. Und ich glaube, dass dir Empathie etwas gut täte. Bei psychischen Erkrankungen kann man nicht mal eben das Gute am Leben sehen. Man sieht das Leben nur noch Schwarz(oder)Weiß. Gibt ganz gute Reportagen darüber, die du dir mal anschauen solltest.

0

Du kannst zunächst einmal bei der Agentur für Arbeit anfragen, ob Du dort einen Termin bei der "Berufsberatung" bekommen könntest. ( das geht auch dann, wenn Du aktuell nicht in deren Leistungsbezug stehst.

Die Sache mit der aktuell fehlenden Krankenversicherung ( Pflichtversicherung ) geht natürlich garnicht. Da solltest Du umgehend mal beim Jobcenter vorsprechen. Denn es KÖNNTE aktuell durchaus SO sein, dass Deine Eltern wegen Deiner bereits 5 jährigen Erwerbslosigkeit seit Vollendung Deines 18. Lebensjahres zumindest aktuell nicht mehr unterhaltspflichtig sind. 

Melde Dich daher beim Jobcenter "arbeitsuchend" und stelle auch ( vor allem wegen der fehlenden KV ) einen Antrag auf Leistungen zum Lebensunterhalt. ( ALG II )

Verdienen Deine Eltern gut, oder auch eher schlecht und lediglich knapp über dem Existenzminimum ? Kindergeld wäre zur Deckung der Krankenversicherung auch eine Anfrage bei der Kindergeldkasse wert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LarsVonTrier
11.01.2016, 10:56

Würde schon sagen, dass sie knapp über dem Existenzminimum verdienen.
Aber ich danke dir auf jeden Fall für deinen sachlichen Kommentar. Ich werde dann mal gleich zum Arbeitsagentur düsen und mich als "arbeitssuchend" melden, da das erst einmal eine solide Basis sein könnte.

0

Ja. Die Arbeitsagentur kann dir helfen.
Sie kann eine Untersuchung bei Ihrem Psychologischem und medizinischen Dienst einleiten. Da wird dann festgestellt, wie belastbar du bist, ob du arbeitsfähig bist, bzw. mit welchem Instrument der Arbeitsagentur genau man dir weiterhelfen kann. Es gibt BVB Maßnahmen für Junge Menschen mit einer psychischen Erkrankung, wo du den Hauptschulabschluss Klasse 9 nachholen kannst. Als Beispiel.
Die Arbeitsagentur ist auch der Kostenträger für die ersten Jahre der Werkstatt für behinderte Menschen. Dort gibt es Abteilungen für Menschen, die eine psychische Erkrankung haben und nicht belastbar genug sind, um auf dem 1. Arbeitsmarkt zu arbeiten. Somit kann auf die Untersuchung diesen Weg empfehlen, um dich zu stabilisieren ( die WfBM kann man auch wieder verlassen, wenn man einen Arbeitsplatz bekommt oder nicht mehr möchte).

Für deine Überlegung, dich an einer Schule anzumelden, ist die Arbeitsagentur nicht zuständig. Aber trotzdem würde ich mal einen Termin machen.
Es wäre auch sinnvoll, dich Arbeitssuchend zu melden, damit du irgendeinen offiziellen Status hast, auch wenn du eventuell keine Leistungen beantragen kannst.

Ich wünsche dir viel Erfolg auf deinem Weg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst Arztliche gutachten brauchen für einen Betreuer und sonstiges dem Amt kannst du ja viel erzählen wen du Sachen Schwarz auf Weiß hast bist du besser dran und die werden dir sicher nicht sagen geh dort hin und mach den Abschluss nach so labil bist du nicht du solltest erstmal einePsychotherapie machen wegen deiner Krankheit das werden die dir auch sagen.Und falls du da bist lass dir einen Termin geben und dort lässt du dich dann weiter leiten zum Fallmaneger damit du auchan der Richtigen Stelle bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?