Kann Buttersäure gefährlich für Menschen sein/werden?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Toxizität

Buttersäure ist ein natürlicher Bestandteil von Erbrochenem und Schimmelkäse. Deswegen riecht beides so streng. Daran kannst du aber auch erkennen, dass Buttersäure nicht giftig ist. :) - auch wenn es noch so sehr müffelt.

Azidität

In hohen Konzentrationen ist Buttersäure, wie alle anderen Säuren auch, ätzend.

Was die ätzende Wirkung angeht, ist Buttersäure ungefähr so gefährlich wie Essigsäure, sogar ein wenig schwächer: Wenn du die hochkonzentrierte Variante hast (z.B. zum Putzen als Essigreiniger), solltest du Handschuhe anziehen und darauf achten, dass du nichts ins Auge bekommst.

Wenn du die verdünnte Variante nimmst (Balsamico-Essig o.Ä. für den Salat), musst du keine Schutzvorkehrungen treffen. Es sei denn, du hast eine Salat-Allergie. :)


LG
MCX

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der eklige Geruch von Buttersäure ist völlig harmlos, d.h. als Gas ist Buttersäure nicht gefährlich. Wenn man aber die unverdünnte Flüssigkeit in die Augen bekommt, oder auch nur auf die Haut, muss man das sofort abwaschen, sonst ist es gefährlich, weil ätzend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Buttersäure ist nach GHS als ätzend eingestuft. Es kann auf der haut schwere verätzungen hervorrufen und für augenschäden sorgen.

Allerdings kommt es immer auf die konzentration an.

Es ist auf jeden fall nciht giftig, langzeitschäden sind glaube ich auch nicht bekannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solltest nicht drin baden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?