Kann bei Hunden Liebeskummer entstehen?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Liebeskummer gibt es bei Hunden und ist mehr oder weniger stark ausgeprägt. Manche Hunde haben immer nur eine Hündin wenn sie läufig ist, war bei einem meiner Rüden so. Der Jetzige fing mit 7 Jahren an Liebeskummer zu haben und das bei jeder, die gerade läufig war. Es gipfelte in totaler Futterverweigerung und starkem Gewichtsverlust. Absolut null Interesse an jeglicher Art von Abwechslung bzw äußeren Einflüssen. Ich nehme an, dass Du vermissen statt Liebeskummer meinst. Selbstverständlich gibt es das bei Hunden. Sie sind aber dennoch „ansprechbar“ und nehmen Abwechslung gerne an, auch wenn der „Kumpel“ einmal nicht da ist. Aversionen gegen andere Hunde gibt es ebenso. So lange Dein Hund an allem teilnimmt und genug frißt ist das alles vollkommen normal. Uns Menschen geht es nicht anders. Menschen die uns lieb sind und nicht in unserer Nähe verweilen vermissen wir auch und freuen uns, wenn wir sie wieder sehen.

Hunde leben eigentlich im jetzt. Sie denken weder über Zukunft noch Vergangenheit nach. Wenn du mit einem Hund schimpfst, der vor 10 minuten geckackt hat,weiß er nicht warum. Aber ich schätze, dass sie wissen, dass jemand geliebter weg ist und ihn dann auch vermissen. Also schätze ich dass dein hund eventuell leibeskumer bekommen könnte. Also erinnere sie einfach nicht an ihn, dann wirds bestimmt nicht dramatischer als es werden könnte :)

emelie47

Die Hunde verstehen sich, bzw. einer ist unterwürfig. Verliebtsein gibt es beim Hund nicht! Wo kommen diese Weisheiten nur her? Hund = Wolf und ist kein Mensch mit vielen Emotionen. Literatur zu Lesen wäre mal angebracht.LGVroni

ja, klar...auf jeden fall so was aehnliches. auch hunde haben ihre freunde und freundinnen und sei fehlen ihnen, wenn sie die nicht mehr sehen.

(mir graust schon vor dem tag, wenn einer meiner hunde sterben sollte -denn da waeren nicht nur wir menchen am trauern, sondern vor allem der anderer hund....)

ich denke schon, das Hunde Liebeskummer haben können, sie bauen ja auch zu Ihren Menschen eine mehr oder minder Starke Gefühlsbindung auf.Hatte mal einen Pudelrüden und in der Nachbarschaft lebte eine Neufundländer Hündin,die beiden haben sich auch geliebt und total verrückt gespielt wenn sie sich getroffen haben.Ich durfte noch nicht mal mit meinem Hund schimpfen,wenn er so durchgedreht ist, da hat sie ihn beschützt und mich angeknurrt. Frauchen von ihr sagte, das sie das nur bei meinem Hund macht.

Glaube schon. Wenn mein Hund (Rüde) ein Weibchen gesehen hat, dass mit ihm gespielt hat und das er gerne mochte und das jetzt nicht mehr sehen kann ( Ferienende ) jault er stundenlang rum und benutzt seine Hundedecke als Weibchen.

völliger unsinn, hunde haben und können keinen liebeskummer empfinden, da die tiere keine liebe so wie wir menschen kennen. ein hund kann leiden, wenn eine person aus dem rudel lange weg ist oder ein hund aus den rudel zb. verstirbt. das ist aber trauer und kein liebeskummer. hunde leben von einem zum anderen tag und können nicht vorraussehen was passiert.

Hallo, es kann durchaus sein, dass Dein Hund den anderen vermisst. Meiner z.B. hat eine Freundin und auch einen Freund. Wir sehen sie eigentlich regelmäßig auf unseren Spaziergängen. Wenn aber längere Zeit der eine oder die andere nicht aufkreuzt, wartet er und schaut: der/die muss doch kommen! Und wenn nicht, ist er ganz "daneben". Gg

Naja so richtig verliebt sind Hunde nicht.Hunde können so etwas wie Trauer, verlassensschmerz und Angst davor verlassen zu werden empfinden, aber das nicht weil sie mal nen Hund getroffen und gespielt haben, sondern zb in bzug auf das Herrchen wenn es eine enge Bindung gibt. Zwischen meinem rüden und seinem Sohn kann ich das auch beobachten, aber nicht aufgrund der Verwandtschaft sondern weil sie einfach immer zusammen sind. Hunde folgen ihrem paarungstrieb und verlieben sich deshalb nicht ... Sie verstehen sich halt einfach oder auch nicht. Gibt viele Studien zu den Themen, musst du mal googeln.

Sowas in der Art. Wenn Hunde von ihrer Herde, also von ihrem Menschen oder Umgebung getrennt werden, werden sie traurig und hören dann meist zu fressen auf.

Ja doch ich denke schon. Also mein Teckel war unheimlich in einer Shizu Dame und in einer Doggendame verliebt.Nico ist ganz vernarrt in eine andere Jacky Hündin und in der Welpen.Junghundschule war es eine kleine Mixdame. Heute noch wenn ich den Namen " Balou" sage, reagiert er sofort und sucht. Obwohl er " Balou" seit 4 Jahren nicht mehr gesehen hat.LG spieli

Ist bei meinem Hund wirklich soo O.O

Der arme charly vermisst seine Dorty ^^und wenn er sie sieht,..freut er sich riesig. ist ja genauso wie Hnd zu Mensch. DEr kann ihn auch vermissen ^^

hei, also es gab mal ein Wolfsrudel und da ist die Wölfin an einer Krankheit (die ich vergessen hab' ^^) gestorben. Danach ging es dem Rüden sehr schlecht und er ist gestorben... Obwohl er keine 'richtige' Krankheit hatte! Meine Hündin fiebt dann immer fürchterlich und wenn er sie nicht beachtet bellt sie so langgezogen...

Ja !!

mein hund hat seit 5 jahren liebeskummer !!

sie hatte sich in den nachbar hund verliebt und wurde auch von ihm schwanger mussten abtreiben lassen :((

naja der nachbars hund wurde eingeschläfert und seit dem tag geht es meiner süßen schlecht !! :((

Was möchtest Du wissen?