Kann bei der Hydrolyse von Maltose eine Inversion auftreten?

1 Antwort

Maltose besteht aus zwei Molekülabschnitten, beide entsprechen der Glucose. Bei der Hydrolyse entsteht also reine Glucose.

Invertzucker besteht jedoch aus gleichen Teilen Glucose und Fructose. Er entsteht nur bei der Hydrolyse von Saccharose.

Aber Inversion bedeutet doch, dass eine Änderung des Drehwinkels vom positiven in den negativen Bereich erfolgt. Reicht also der spezifische Winkel der Glucose-Reste nicht aus und dadurch bleibt der Drehwinkel im positiven Bereich?

0

Was bedeutet Hydrolyse?

...zur Frage

Versuch Hydrolyse von Maltose

Soa wir haben im Chemieunterricht einen versuch gemacht aber leider hab ich weder sinn noch erklärung verstanden. Am freitag muss ich aber die dokumentation dieses versuchs abgeben und bin am verzweifeln. :( 1. Die Maltoselösung wird mit den Glucosetest-streifen untersucht. 2. 5ml Maltoselösung und 2ml Salzsäure werden etwa 15min lang in einem wasserbad erhitzt. 3. die lösung wird mit natronlauge neutralisiert und anschließend erneut mit glucosetest-streifen untersucht.

zuerst waren die streifen weiß/hellgeln und danach ein kräftiges hellblau brauche hilfe !!! danke im vorraus

...zur Frage

Hydrolyse von Stickstoffoxiden?

Was passiert bei der Hydrolyse?

Und wie lauten dann die Reaktionen mit den Stickstoffoxiden wie z.B.: N2O, NO, N2O3, NO2, N2O5?

...zur Frage

Was entsteht bei der Hydrolyse eines Fettes ?

Wenn bei der Hydrolyse eines Fettes ausschließlich Glycerin und Palmitinsäure entstehen, wie ist dann die Strukturformel des Fett-Moleküls ? Ich verstehe das Thema Hydrolyse/Verseifung eines Fettes noch nicht so ganz... Bzw was muss man bei dieser oben genannten Frage/Aufgabenstellung machen bzw beachten ? Kann mir jemand vielleicht weiterhelfen ? Vielen Dank!

...zur Frage

Was sind Kohlenhydrate und wie sieht ihr Baustein aus?

Also wie sehen die verschiedenen Bausteine der verschiedenen Gruppen und Zuckern aus? Und was sind Kohlenhydrate überhaupt?

...zur Frage

Reaktionsgleichung richtig ausgeglichen? (Hydrolyse von Stärke)

Hallo, ich hatte ein Experiment durchgeführt wo ich eine Amylase- und Stärkelösung in ein RG gegeben hatte und dazu Iodkaliumiodidlösung. In ein anderes nur Stärke- und Iodkaliumiodidlösung und in noch ein anderes die Stärke- und Amylaselösung, die anschließend bei 30°C erhitzt wurde für 10min. Danach kam da wieder Iodkali.. rein. Es geht ja um die Hydrolyse mit Hilfe von Amylase und mir wurde auf einem Zettel angegeben, dass Amylase die Stärke in Maltose zersetzt. Das muss ich in einer Gleichung angeben und hab sie jetzt so:

2C6H10O5 + H2O -----Amylase---> C12H22O11

Ist es richtig, dass rechts kein Wasser mehr steht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?