Kann Ausländische Person für Operation nach Deutschland kommen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Auf eigene Kosten kann sie sich in Deutschland in jeder Klinik als "Selbstzahler" operieren lassen. Sie wird dann wie eine Privatpatientin behandelt. Eine Anzahlung (für die voraussichtliche Liegezeit) wird erwartet.

Wenn der Patient die Rechnung selbst bezahlt, so kann er ein entsprechende Visum beantragen und es wird in der Regel dann auch gewährt.

Den Rest sollte sie mit der deutschen Botschaft vor Ort klären.

Klar kann sie das. Gegen Geld ist das schon möglich.

wenn sie die operation hier bezahlen kann ist das kein problem. sonst sieht es da schlecht aus

Das wäre wohl im weitesten Sinne ein touristischer Besuch. Da das Deutschland nichts kostet, sondern im Gegenteil ja noch die Wirtschaft fördert, dürfte das gern gesehen sein.

Schreibe doch mal das örtliche Ausländeramt an, wie die Bedingungen sind. Behördne haben auch eine Auskunftspflicht.

Akka2323 02.07.2017, 07:43

Sie muß die Operation selbst bezahlen, das kann mehrere 10.000 Euros kosten.

0
NetzBeratung 02.07.2017, 08:02
@Akka2323

Hätte, würde, wäre.

Ich unterstelle mal, dass die Fragerin ihre Krankheit und deren Umstände besser kennt als ich.

Wenn Du auch mehr weisst, dann berate sie entsprechend selbst.

1

Es wird natürlich geprüft ob auch finanzielle Mittel ausreichend vorhanden sind. Operieren lassen und dann die Zeche prellen ist nicht.
Kohle auf den Tisch sonst passiert da nichts!

ja als Privatpatient sollte es gehen.

Was möchtest Du wissen?