Kann auch ein Laden ohne Franchise aufmachen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo soprahin,

na klar, auch in Eigenregie kann man ein Geschäft eröffnen - auch im Einzelhandel und in der Lebensmittel-Branche. Es braucht dann natürlich eine überzeugende Geschäftsidee, um erfolgreich zu sein. http://www.franchiseportal.de/wissen-fuer-gruender/glossar/geschaeftsideen-a-4844.html

Dass die vielen bekannten Marken aber z.B. unsere Innenstädte und Supermärkte offenbar ausmachen, ist natürlich nicht bloß reiner Zufall - ich nehme mal an, dass du das im Hinterkopf hattest, als du die Frage gestellt hast. Sie haben ein geschäftskonzept/ihre Marke bereits entwickelt und bekannt gemacht.

Hier agieren meistens entweder selbstständige Franchise- oder Lizenznehmer oder aber angestellte Filialleiter - je nach Unternehmen/Marke. Die Vorteile als Gründer mit einer bekannten Marke und einem erprobten Konzept, sind z.B., dass man vom ersten Tag an mit Umsatz rechnen kann, weil die Menschen die Marke/das Angebot bereits kennen und wissen, was sie dort erwartet.

Im Franchising wird man zudem in vielen Bereichen unterstützt. Hierfür sowie für das Recht die Marke und das Know-how nutzen zu dürfen, zahlt man dann Gebühren. Ganz wichtig: immer erst das Franchise- oder Lizenzsystem gut prüfen, bevor man einen Vertrag unterschreibt.

Für welchen Weg du dich auch entscheidest: viel Erfolg! :)

Ich kenne zig Läden, die nich als Franchise betrieben werden.

Ich würde sogar behaupten, das die wenigsten Einzelhandelsläden Franchisenehmer sind.

Selbstverständlich kannst Du jeden Handel ohne Franchise eröffnen.

Warum sollte das nicht gehen? Du musst bloss soviele Leute von deiner Idee ueberzeugen, dass du durch deren Nutzung deines Ladens ueber die Runden kommst.

Was möchtest Du wissen?