Kann auch ein Durchgangszimmer als Arbeitszimmer abgesetzt werden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Daria, da mich das auch interessiert hat, habe ich dazu mal ein wenig recherchiert und (leider) folgendes gefunden:

"...Ein Durchgangszimmer kann nur dann zum Arbeitszimmer werden, wenn der Weg durch dieses Zimmer auf den Balkon oder ins Schlafzimmer führt. Bei Prüfungen kontrolliert das Finanzamt auch, ob der verbleibende Wohnraum überhaupt zur privaten Nutzung ausreicht. Ist dies nicht der Fall, wird von einer Doppelnutzung des Zimmers ausgegangen und die Anerkennung als Arbeitszimmer verweigert...." (Zitat aus http://www.manager-magazin.de/geld/artikel/0,2828,368989,00.html)

Ähnliches auch auf finanztip.de zu lesen:

"... Es darf sich nicht um ein Durchgangszimmer handeln.

Bei einem Arbeitszimmer darf es sich nicht um ein so genanntes Durchgangszimmer handeln. Ein Durchgangszimmer ist ein Zimmer, das ständig durchquert werden muss, um andere Wohnteile zu erreichen...."

Nichtsdestotrotz würde ich mich mal mit einem Steuerberater unterhalten. Vielleicht gibt es ja doch eine Möglichkeit...

Ein Durchgangszimmer kann nicht als häusliches Arbeitszimmer abgesetzt werden.

Ein Durchgangszimmer ist ein Zimmer, das ständig durchquert werden muss, um andere Wohnteile zu erreichen.

Kaufe dir den "Kleinen Kontz" im Buchhandel.Kostet ca 10.-€.Er kann dir eine große Hilfe in Steuerfragen sein und hat sich bei der nächsten Steuererklärung meistens schon bezahlt.Er ist einfach und verständlich und bestens für Laien geeignet.

Was möchtest Du wissen?