Kann Artikel nicht zurücksenden?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein Rücksendelabel hat derjenige zur Verfügung zu stellen, bei dem du die Ware gekauft/storniert hast. Mit dieser Firma hast du bei der Bestellung einen Kaufvertrag abgeschlossen und sonst mit niemanden.

Wenn du angibst, dass du die Ware irgendwo biilliger bekommst, das der Rücksendegrund ist, muss der Verkäufer die Ware nicht zurücknehmen. Du hast zu dem Preis gekauft, den der Verkäufer für die Ware angibt.

Es sei denn es ist vereinbart, dass bei Nichtgefallen die Rücksendung möglich ist.

Bei Reklamationen liegt der Fall allerdings anders, wenn z. B. die Ware mangelhaft ist. Dann kannst du diese zurückschicken und Ersatz oder Reparatur verlangen. Allerdings auch nur dann, wenn du den Mangel nicht verursacht hast.

Wie du den Vorgang beschreibst, muss dir der Verkäufer kein Rücksendelabel schicken.

 

der kauf wurde storniert - beim besteller. und das geld wurde zurückerstattet.

damit ist der verkäufer jetzt zuständig um seine ware wiederzubekommen

0

du teilst dem händler da per mail mit, das er dir ware zugestellt hat die beriets wieder storniert war und er dir da kurzfristig den retourenschein zusenden darf. gleichzeitig teilst du ihm mit, das du die ware 3 monate aufbewahren wirst und sie dann entsorgst.

das alles schriftlich

 und nicht am telefon

Was möchtest Du wissen?