Kann Arbeitgeber Lohnkürzung wegen verspäteter Schlüsselrückgabe vornehmen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Natürlich darf er das nicht so einfach.

Sollte dem AG durch die verspätete Schlüsselabgabe ein nachweisbarer und in Geld bezifferbarer Schaden entstehen, so kann er diesen gemäß der geltenden gesetzlichen Regelungen des BGB zu Schadensersatzansprüchen aus Vertragsverhältnissen gegen dich geltend machen.

Solange dieser Schaden weder beziffert, noch geltend gemacht wurde und dazu noch rechtskräftig bestehend ist (z.B. durch ein Urteil oder einen Mahn- und Vollstreckungsbescheid ) hat der AG keine Forderung gegen dich, die eine Aufrechnung mit dienen Lohnansprüchen rechtfertigen würde.

Sollte er dies doch tun, hättest du ggf. Schadenersatzansprüche gegen deinen AG.

Also lass dich nicht in Boxhorn jagen.

Je nach Sicherheitsstufe ist dein AG sogar in der Pflicht, gewisse Vorkehrungen zu treffen... das kann sogar im Tausch der kompletten Schliessanlage enden...

Sei froh, dass es nur eine Lohnkürzung gibt und du nicht den Tausch einer kompletten Schliessanlage zahlen darfst.

Dies wäre eine völlig unangemessene Maßnahme.

0

Also ich würde sagen nein, aber ich bin kein Experte. Wende dich an einen der sich wirklich auskennt.

Was möchtest Du wissen?