Kann Arbeitgeber Krankenschwester runterstufen in Arzthelferin bei Wechsel von Station in Kardiologische Funktion Diagnostik ?

2 Antworten

Ja, in Ambulanzen oder Tageskliniken der Krankenhäuser wird nur noch selten examiniertes Krankenpflegepersonal eingestellt, sondern überwiegend billigere Arzthelfer. Bei einem "Stationswechsel" kann eine Übergangsfrist vereinbart werden, die aber selten länger als 6 Monate ist.

Nun eigentlich kann der Arbeitsgeber eine examinierte Krankenschwester nicht herunterstufen. Examiniert bleibt examiniert.

Depression 17 Jahre Krankenhaus?

Hallo ich bin 17 Jahre und seit einen Jahr depressiv krank leider hat mittlerweile mein Psychiater und Psychologin Urlaub und ich müsste schon längst in der Reha sein aber es geht nicht voran... Ich brauche einfach jemanden zum Reden deswegen wollte ich euch fragen wenn ich ganz normal zur Notaufnahme mit 17 Jahren gehe und sage das es mir nicht gut geht und ich redebedarf habe das sie n8cjt meine Eltern kontaktieren sollen... Ich will nur reden und kein Arzt hat so richtig auf außer der Kinderarzt aber wenn ich früh morgens aufstehe wollen die alles wissen wo ich hingehe... meine Eltern sind in der Situation mit meiner Krankheit sehr streng und 8ch habe vor meinen Eltern Angst das ich mir helfen lasse... :( meine Gesundheitskarte habe ich selber und ja nur so als Info.... LG ich hoffe auf eine ehrliche Antwort...

...zur Frage

Krankenschwester oder Arzthelferin, wer verdient mehr?

Danke :)

...zur Frage

Schiefe Nasenscheidewand, OP?

Hallo ihr Lieben.
Ich habe eine Frage und zwar geht es um meine Nase. Seit ich denken kann habe ich eine Deviation meiner Nasenscheidewand. Es hat mich nie sonderlich gestört, von außen sieht man gar nichts. Seit gut einem halben Jahr und noch extremer seit meinem Ausbildungsbeginn am 01.08. merke ich, dass ich kaum Luft durch meine Nase bekomme, ich rieche sehr schlecht und schmecken tue ich dementsprechend auch weniger. Ich habe oft Halsschmerzen und Bronchitis und fühle mich einfach sehr behindert in meiner Atmung dadurch.
Ich habe bald einen Termin beim HNO-Arzt. Ich weiß aber, dass dieses Problem auf langfristige Zeit gesehen, nur durch eine OP behoben werden kann.
Nun meine eigentliche Frage: Wer von euch hatte so eine Op? Wie war es für euch? Wie lange wird der stationäre Aufenthalt im Krankenhaus sein? Wie sind die Schmerzen danach? Wie ist‘s mit dem atmen und riechen? Und wie lange falle ich voraussichtlich im Beruf aus? (Ich bin in der Ausbildung zur medizinischen Fachangestellten und arbeite beim Urologen.)

Vielen lieben Dank schon im Voraus für eure Antworten! :-)
Schönes Restwochenende!

...zur Frage

leute denkt ihr die ausbildung zur arzthelferin ist schwer oder die ausbildung als krankenschwester?

...zur Frage

Bin gelernte Arzthelferin , kann ich eine umschulung zur Krankenschwester machen?

Hallo ihr ;)

Bin ja gelernte Arzthelferin und würde gerne ne Ausbildung zur Krankenschwester machen , muss ich dann auch wieder 3 1/2 jahre eine ausbildung machen , oder reicht da ne umschulung ?????

...zur Frage

Krankenschwester als Arzthelferin arbeiten

Hallo, ich wollte mal fragen, ob man als Krankenschwester auch die Möglichkeit hat als Arzthelferin zu arbeiten? Kann man eine Weiterbildung machen oder muss man wirklich die komplett neue Ausbildung als Arzthelferin anfangen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?