Kann Anfang August noch mit dem Motorradführerschein beginnen (Wetter)?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

klar, warum nicht, bis september oder sogar oktober gibts noch ausreichend gute tage zum motorradfahren.

ich habe damals meinen führerschein im winter gemacht. allerdings fürs auto, ich dürfte dann lernen, wie es sich bei wiedrigen verhältnissen fährt, war garnicht so verkehrt.

lg, Anna

Hab meinen Rollerführerschein damals mitten im Winter Anfang Dezember gemacht, also sollte Anfang August null Problem sein. LG Arethia

Schwierig.. ab Mitte November kann der Tüv Prüfungen für Zweirad ablehnen. Beantragst du eine, das Wetter ist schlecht, der Tüv fährt nicht.. bleibst du auf den Kosten sitzen .. sind immerhin rund 122,- €

Wenn du durchziehst, ist es noch zu schaffen .. je nach Talent und Auslastung der Fahrschule.. 

.... das kommt darauf an.

Es gibt Mopedfahrer die lernen es nie, es gibt welche die können es, und es gibt welche, die haben nach der Prüfung alles vergessen.

Allzeit gute Fahrt.

Achso, ich kenne welche, die fahren ganzjährig.

Kenne Fahrlehrer die selbst Motorrad fahren und das nicht nur im Sommer. Würde mir auch eine Fahrschule aussuchen, wo ein Lehrer auf der Maschine mitfährt. Selbst wenn im August die Witterungsverhältnisse etwas schwieriger sein sollten, ist der Lerneffekt um so höher. Bedingt durch feuchte oder laubbehafete Strassen.

kommt darauf an, wie lange Du brauchst. Es gibt auch Ferienfahrschulen. Da fährt man öfters.

Ich habe wohl im Nov die Prüfung abgelegt.

Bei uns in Bielefeld war kaum noch Winter, 1 x 2 cm Schnee im Februar

Ich hab meinen Motorradführerschein Oktober/November gemacht und da haben wir hald manche Fahrstunden wegen winterlichen Strassenverhältnissen ausfallen lassen müssen. Trotzdem wurde ich noch fertig.

Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung. Meiner Meinung nach wird nicht nur im Sommer der Motorradführerschein ausgestellt.

August ist natürlich kein Problem.

September / Oktober wäre ebenfalls nicht verkehrt.., ist die Chance größer, in den Genuss einer Regenfahrt zu kommen.., ist später nur von Vorteil für dich.

Pkw Führerschein sollte man ebenfalls ruhig im Winter machen, das ist sinnig.., aber das war ja nicht die Frage.. 😁.

Lerne unter schlechten Bedingungen ein Fahrzeug zu führen.., umso einfacher ist es dann für dich, wenn die Wetterbedingungen optimal sind.

Ich habe meinen Motorradführerschein im Februar im Schnee gemacht. Seit wann hat das Wetter da etwas zu sagen?

Seit der Tüv Prüfungen ablehnen kann in den Wintermonaten.. ^^ 

0
@diePest

Ist ja ein Ding. Kein Wunder, dass immer mehr Schönwetterfahrer unterwegs sind, die beim Anzeichen eines Umschwungs gleich umkippen.

1

Woher soll hier jemand wissen, was dein Fahrlehrer sagen wird?

Was möchtest Du wissen?