Kann als Zeuge nicht beim Amtsgericht erscheinen was nun?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Sende erst einmal so schnell wie möglich die Bescheinigung der Schule an das Amtsgericht. Dann entstehen dir keine Kosten, da du entschuldigt bist.

Der Richter wird dann entscheiden, ob er beispielsweise den Verhandlungstermin ganz und gar absetzt und alle Beteiligten auslädt oder er hält den Termin ein und beraumt einen neuen an, wenn deine Zeugenaussage unverzichtbar ist.

Das Gericht wird dich auf jeden Fall durch eine neue Ladung benachrichtigen, wenn du gebraucht wirst.

Lege die Bescheinigung der Schule schnellstens vor.

Der zuständige Richter wird dann entscheiden ob der Termin auch ohne Deine Aussage stattfinden kann oder nicht. Eventuell wird der Termin abgesagt und neu angesetzt.

Kosten werden Dir keine entstehen.

Hi,

Kosten dürften dir dadurch eigentlich keine entstehen. Du kannst ja nichts dafür, und die Prüfung geht für dich nunmal vor, ganz klar.

Es kann sein, dass denen dann eine schriftliche Aussage reicht - muss aber nicht. Es kann auch sein, dass das Gericht dann entscheidet, an einem anderen Tag erneut Zeugen zu befragen, zu dem Termin du dann eine neue Einladung bekommst.

Kosten die dir durch eine Zeugenaussage entstehen werden in der Regel vom Gericht erstattet.

Die haben da ein eigenes Kassenbüro, musst nur die kosten irgendwie belegen (Quittung, Fahrticket etc)

Schulbescheinigung mit der Begründung einer Prüfung musst du schon vorlegen,als Zeuge kannst du unter Umständen dennoch im Nachhinein geladen werden,solange das Verfahren läuft.Wird aber ein Urteil oder Vergleich Beschlossen,dann nicht

Also, diese Ladung kommt ja Wochen vor dem Termin und schön, daß da jetzt schon abgesagt wird. Diese Vorgehensweise wir ja auch mit der Ladung abgeboten, oder?

ShanksRH 21.06.2016, 11:37

Mich stört es gerade schon irgendwie das die ausm Gericht wohl möglich das selbe denken wie du gerade... Nur hab ich meine Noten und damit den Termin für die mündliche Prüfung erst am Freitag bzw. gestern (sprich am Montag) erhalten und ich hab nun mal keine Zeitmaschine mit der ich vorhersehen kann ob ich in die mündliche Prüfung muss. Schade eigentlich .. *grins*

0
schleudermaxe 21.06.2016, 11:40
@ShanksRH

... wieso ist denn "schön" negativ? Ich sitze öfters im Saal, und keiner kommt. Viel Glück in der Prüfung!

0
ShanksRH 21.06.2016, 13:48
@schleudermaxe

hab ich missverstanden . Mein Fehler tut mir leid.

Ist eine Woche davor schlimm? ich mein ich hab zwar ne Begründung sieht dennoch ein wenig blöd aus finde ich.

Ich danke dir ! :)

0

Wenn nach dem Gerichtstermin noch nicht alle Fragen geklärt sind wird ein zweiter Termin angesetzt und du erhälst eine Vorladung. Wenn es nicht mwhr benötigt wird kommt nichts mehr und du bist raus.

nein, was sollen dir für kosten entstehen?

es kann sein, wenn deine aussage besonderes wichtig ist, dass ein neuer termin angesetzt wird, wo du aussagen musst

wenn der richter es ohne dich hinbekommt, musst du da nicht mehr hin

Wenn du die Bescheinigung der Schule bei Gericht abgibst, wirst du einfach einen neuen Termin zur Zeugenaussage bekommen - ohne Kosten.

Es entstehen dir keine Kosten. Eventuell wird der Gerichtstermin verlegt.

Was möchtest Du wissen?