Kann alkohol das gehirn zerstören?

12 Antworten

Was verstehst du unter Gehirn zerstören? Regelmäßiger starker Konsum von Alkohol zerstört im Prinzip alle wichtigen Organe, weil sich die Gefäße weiten und alle Organe weniger Sauerstoff erhalten. Besonders gefährlich ist das bei der Leber und dem Gehirn. Des weiteren schädigt Alkohol im Gehirn vor allem das Erinnerungsvermögen dauerhaft und irreparabel. Langfristig degenerieren Groß- und Kleinhirn. Folgen: Dein Verhalten ändert sich, du bist gereizter, irrationaler, gleichgültiger, kannst dir schlechter dinge merken, dich schlechter konzentrieren, bist öfter und länger müde, deine muskeln wachsen langsamer und können sogar schwinden, deine schleimhäute vor allem im mund und rachen sind anfälliger für krebs. Alkohol flutet das gesamte Botenstoffsystem deines Körpers, aber faustregel ist fast alle Folgen regenerieren nach 30 Tagen Alkoholverlust. Ausnahme: Die Leber regeneriert sich viel langsamer und die Schäden am Erinnerungssystem regenerieren sich nie. Du kannst nur noch lernen mit dem restlichen Erinnerungsvermögen bessere Leistungen zu erzielen, indem du es durch lesen und lernen trainierst. Alkohol in Massen ist sehr ungesund, alkohol in maßen dagegen kaum. Täglich 1 Bier schädigt deinen Körper kaum, trotzdem würdest du als Alkoholiker zählen. Täglich ein Glas Rotwein fördert deine Gesundheit sogar. Absolut unbedenklich in allen Punkten ist seltenes Trinken von Mengen, die du verträgst. Maximum sind 4 Bier für einen Erwachsenen, körperlich fitten Menschen. Dann erlebst du einen Rausch, aber dein Körper sollte die Folgen gut wegstecken. Wenn du das allerdings regelmäßig trinken würdest, dann setzt sich eine Spirale in Gang, die du vllt nie mehr stoppen kannst. Man muss nicht als Mönch leben, aber als Selbstmörder ist auch Mist.

Ich möchte mich gerne den Antworten von "GegenDenStrom25" und "giordano" anschliessen. Ihr Beide habt gut beschrieben, was alles passieren kann im Körper aufgrund jahrelangem massiven Alkoholmissbrauch ! Danke dafür ! Meine Aussage nun hat nur weitläufig etwas mit der gestellten Frage zu tun, aber es passt dennoch zum Thema: Ein jahrelanger massiver Alkoholmissbrauch kann zu den vorgenannten Krankheiten und Zellverlusten (Gehirn,Leber) der obigen Vorrednern kommen. Manchmal muss man allerdings nicht lange warten: 2 meiner Bekannten (starke Alkoholiker, "Spiegel-trinker", 1-2 Flaschen Korn, Jim Beam etc tgl) sind nicht so weit zum Zellverlust gekommen. Sie sind beide im stark alkoholisierten Zustand, aufgrund von Gleichgewichts- und Koordinierungsstörungen durch den Alkohol, gestürzt. Es waren jeweils tödliche Stürze. Man braucht also nicht unbedingt Jahr/Jahrzehnte und kaputte Zellen, um an den Folgen von massivem Alkoholmißbrauch zu sterben. Dies aber nur am Rande. Danke für das Thema "JulianBF123" !

Das Ganze? Mit der Zeit schon. Schau dir so manche Menschen auf der Straße oder Altpunker an. Drogen und Alk... Da siehst du die Auswirkungen.

Was möchtest Du wissen?