Kann ich Psychotherapeut in einer Psychiatrie werden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja sicher gibt es in einer Psychiatrie auch Psychotherapeuten. Meistens wird dort meines Wissens allerdings die Therapie von Fachärzten für Neurologie und Psychiatrie mit zusätzlicher psychotherapeutischer Ausbildung durchgeführt, da die Grenze zwischen psychischen Störungen und psychischen Erkrankungen oft fließend bzw. nicht ganz eindeutig ist, und sie auf Grund ihrer ärztlichen Qualifikation eine größere Bandbreite abdecken und im Bedarfsfall auch Medikamente verordnen können.

Die Ausbildung zu Psychotherapeuten kann man aktuell nicht als Sozialpädagoge machen. Lediglich den als Kinder- und Jugendpsychotherapeut. Dies aber erst nach dem abgeschlossenen Master. In einer Psychiatrie kann man damit arbeiten. Du musst sogar in der Ausbildung ein Psychiatriejahr ableisten.

Ja meinte ich auch (also Kinder und Jugendtherapeutin) danke 

0

Du kannst als angestellter Kinder- und Jugendlichentherapeut in einer Kinder- und Jugendpsychiatrie arbeiten.

Einstufung meist nach schlecht bezahltem Haustarif, mit sehr viel Glück nach TVÖD-SuE S17.

Das nehme ich doch sehr an.

Oder was genau meinst du denn mit "in einer Psychiatrie" ?  Zwar kenne ich den Unterschied zwischen den Berufsbezeichnungen "Psychiater" (mit medizinischer Ausbildung) und "Psychologe" (ohne eigentlich med. Hintergrund), aber hoffentlich nutzen doch auch psychiatrische Kliniken die Dienste von Psychotherapeuten. Du solltest dich aber am besten direkt bei den dich ansprechenden Institutionen erkundigen.

Nur wenn Du vorher als ungefährlich entlassen wirst.

Danke aber unnötig 

0

Was möchtest Du wissen?