Kann der Vermieter die kaution einbehalten?

12 Antworten

Nach deinem Kommentar zu urteilen, folgt die Abrechnung der Betriebskosten vermutlich dem Kalenderjahr. Daher wäre eine dir zuzustellende Abrechnung für 2016 seit dem 1.1.2018 verfristet. Nachzahlungen müsstest du nicht mehr leisten. Ein Guthaben aus der Abrechnung und die Abrechnung selbst hingegen steht dir für 2016 zu. Die Abrechnung für das Jahr 2017 kann dir der Vermieter bis 31.12.2018 zustellen. Die Abrechnung des Jahres 2018 kann erst nach dem 1.1.2019 bis zum 31.12.2019 vorgenommen werden.

Ob die Abrechnung tatsächlich dem Kalenderjahr folgt, wäre aus deinem Mietvertrag ersichtlich. Was hat denn der Vermieter abgelesen? Heizungskosten und Warm/Kaltwasserverbrauch, Stromverbrauch? Die Abrechnung besteht aus mehreren Positionen (siehe Betriebskostenverordnung).

Ich nehme an, dass du nach Kündigung am 30.04.2018 das Mietverhältnis beendet hast. Der Vermieter kann daher die Kaution bis 31.10.2018 behalten und muss dir dann eine Abrechnung der Kaution übergeben. Einen Teil der Kaution darf er bis zum Abrechnen der BK nach dem 31.10.2018 weiter behalten um seine möglichen Ansprüche aus der(n) Abrechnung(en) zu sichern.

Dein Vorgehen:

Unter Fristsetzung bis 15.05.2018 die BK-Abrechnung 2016 einfordern, nach Erhalt der Abrechnung die Abrechnung auf Richtigkeit prüfen und gegebenenfalls das Guthaben unter Fristsetzung fordern. Gerichtliche Mahnung einleiten, wenn die Frist nicht erfüllt wird - Der Vermieter wäre ja im Verzug.

Erfolgt keine Übergabe der Abrechnung 2016, dann alle BK-Vorauszahlungen aus 2106 unter Fristsetzung zurückfordern, ggf. gerichtliches Mahnverfahren einleiten.

Für die Abrechnungen 2017 und 2018 besteht kein Handlungsbedarf.

5

Vielen Dank für die genaue Antwort. Ich werde es jetzt mit der Fristsetzung versuchen.

1

Ich stimme mit den Ausführungen von "Johnnymcmuff" überein. Zu bedenken ist meines Erachtens, wie viele Parteien in dem Mietshaus wohnen. Sollten dort z.B. 50 Parteien drin wohnen und des weiteren erst nach einem Jahr die NK - Abrechnungen erfolgen bei vielleicht 10 Wohnungswechseln, den Überschuss könnte der Vermieter gewinnbringend ( bis zur Auszahlung ) anlegen zum Nachteil der Mieter.

Ich bin der Auffassung, das eine Abrechnung durch Ablesen der Zähler innerhalb von 2 Monaten erstellt werden könnte. Auch jede Heizung Zwischenablesung ist durchführbar.

Deshalb mein Rat : Fordere mindestens 70 % der Kaution ein. Für evtl. Nachzahlungen hat der Vermieter immerhin noch 30 %. Noch besser natürlich aufgrund meiner Ausführungen, auf eine sofortige NK - Abrechnung bestehen, weil es möglich ist.

Wird kalenderjährig abgerechnet mußt Du für 2016 keine Nachzahlung mehr leisten. Ein Guthaben würde dir aber noch zustehen.

Forder die Abrechnung für 2016 nachweisbar und mit Fristsetzung. Zum Beispiel bis zum 31.5.2018. Kommt der VM dem nicht nach kannst Du die Vorauszahlungen von 2016 zurückfordern.

Für die Abrechnung 2017 hat der VM noch bis 31.12.2018 zeit und für 2018 bis 31.12.2019.

Wie gesagt, wenn kalenderjährig abgerechnet wird.

Wann war denn Mietbeginn und gibt noch andere Mieter im Haus?

5

Der Mietbeginn war 01.02.2016 und abgelesen hat er am 09.01.2017 für 2016. Bis heute habe ich keine Abrechnung erhalten. Er will jetzt die Kaution für das Jahr 2016 einbehalten bis er die Betriebskostenabrechnung für 2016 gemacht hat. So hat er es mir gesagt. Ja es waren mehrere Mieter im Haus und keiner hat eine Abrechnung für 2016 erhalten, bei allen hat er jedoch am 09.01. Abgelesen. Ich frage mich nur ob es irgendeine Lücke gibt, wo er tatsächlich noch das Geld für 2016 fordern kann.

0
64
@Superwoman93

Für 2016, wenn kalenderjährig abgerechnet wird, kann der Vermieter keine Nachforderung mehr geltend machen. Ein Guthaben dagegen würde dir noch zustehen.

Ich frage mich nur ob es irgendeine Lücke gibt, wo er tatsächlich noch das Geld für 2016 fordern kann.

Ein ganz winzige. Nämlich dann wenn der Vermieter die verspätete Abrechnung nicht zu verschulden hat.

Das wäre aber eine Ausnahme und nur möglich wenn nachträglich Kosten anfallen von denen der VM innerhalb der Abrechnungsfrist nichts ahnen konnte. Zum Beispiel das die Gemeinde/Stadt die Grundsteuer nachträglich erhöht.

Dann dürfte er aber nur die Erhöhung der Grundsteuer nachträglich geltend machen.

0

Kaution Gewerbe bei Kündigung?

Hallo zusammen,

Ich habe folgendes Problem. Ich habe leider nichts der gleichen im Internet gefunden. Klar, findet man einiges über das Thema Kaution, aber in meinem Fall ist es nicht find bar.

Da wir einen Nachmieter für unser lokal suchen, haben wir den nun endlich gefunden. Vermieter ist einverstanden und neuer Mieter ebenfalls. Ich bin ebenso froh darüber, dass nun endlich alles seine Ruhe findet. Nur bekam ich heute die Mitteilung vom Vermieter, dass wenn ich aus dem Mietvertrag 1,5 Jahre vorher raus gelassen werde, die Kaution einbehalten wird. Ist dies rechtens? Der neue Mieter zahlt die gleiche Kaution an den Vermieter und er unterschreibt einen neuen Vertrag. Wieso sollte der Vermieter nun meine Kaution einbehalten? Ich bin doch dann aus dem Vertrag raus? Oder sehe ich das falsch??

Falls jemand genaueres zum Thema weiß, bitte ich um Hilfe.

Lg

...zur Frage

Vermieter verlangt Geld bei Schlüsselübergabe?

Hallo ihr Lieben,

folgende Situation: Wir sind aus unserer WG ausgezogen und wollten nun die Schlüsselübergabe hinter uns bringen. Der Vermieter hat von uns nie eine Kaution verlangt und wir haben eingewilligt. Nun beim Auszug verlangt er von jedem 20€ auf die schon gezahlte Miete. Der Grund ist, dass wir jahrelang jedes Jahr ca. 120€ Nebenkosten nachzahlen mussten und er nun die zwei Monate, die wir hinter der letzten Nebenkostenabrechnung liegen vorstrecken sollen.

Wir sind der Meinung, dass er aufgrund der nicht verlangten Kaution kein Geld von uns verlangen darf und wir erst mit der Abrechnung die fälligen Betrag ausgleichen müssen.

Dazu drohten sie damit und nicht aus dem Vertrag zu lassen, wenn wir den Betrag nicht zahlen. Nur haben wir eine, vom Vermieter unterzeichnete, Kündigung.

Kennt sich jemand mit dem Thema aus, wer hier tendenziell eher im Recht ist?

Sind euch sehr verbunden!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?