Kaninhop ist das gut?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kommt drauf an, wie man es macht. Wenn man einfach mit dem Kaninchen spielt, es z.B. mit Futter übers Hindernis lockt ohne es zu scheuchen oder zu bestrafen, dann kann es ihm Spaß machen.

Ich hab mal gesehen, wie ein Verein Kanin-Hop auf einem Stadtfest (!) vorgeführt hat. Die Kinder haben ihre Kaninchen völlig falsch auf dem Arm gehalten; die Tiere haben offensichtlich nur stillgehalten, weil sie sich vor Angst tot stellten. Beim Hüpfen wurden die Kaninchen vom Besitzer-Kind von hinten gescheucht. Wichen sie am Hindernis vorbei aus, wurden sie von hinten hochgehoben und zurück gestellt. Totale Tierquälerei.

Darum achte genau darauf, wie du bzw. wie der Verein mit seinen Kaninchen umgeht! Man kann dabei viel Mist bauen, bei gutem Umgang aber auch viel Spaß haben.

50

Man sollte zu gar keinem Verein gehen, da schon allein der Transport der größte Stress bedeutet! Man kann Kaninhop zu Hause viel artgerechter gestalten!

Für den Rest DH!

3

Hey, solange es in artgerechter Form ohne Stress und ohne Zwang stattfindet ist nichts gegen einzuwenden. Sogar diebrain.de erklärt dies für Nins. Ich mache es mit Clickertraining, aber manchmal wollen sie auch nicht ^-^mus man eben akzeptieren, aber sie können Spaß dran haben. Es schadet den Nins nicht ihnen Denk-und Konzentrationsspiele als Beschäftigung zu bieten. So kann man auch gleich ihre Gesundheit im Blick haben, ob sie gut riechen, sehen und hren können-für Leckerlies tun meine Nins alles und wenn einer sich nicht anstrengt oder ein Denkspiel meidet, dann stimmt was nicht ;)

Ich weiß über Kaninhop nicht bescheit, aber ich dachte die springen da einfach über Hindernisse? Wüsste nicht was daran schädlich sein soll, da Kaninchen so oder so ständig irgendwo drüber oder drauf springen...

50

Manche Leut tun ihren Tieren stressigen Transport bis zum "Kaninhopverein" an und zwingen diese mit Geschirr oder Schläge rüber...Geschirr sollte man für Kaninchen gar nicht nehmen, da sie sich darin strangulieren können und Gewalt ist nie eine Lösung! Zum größten Teil sind die esitzer ahnungslose und hoffnungslose Fälle die ihr Kaninchen in Einzelhaltung und Käfig halten...

2
19
@Sesshomarux33

Dann kann man aber nicht davon sprechen, dass Kaninhop und Geschirr (unabhängig voneinander) an sich schädlich sind. Sondern liegt der Fokus doch dann eher auf den unfähigen Besitzern.

Ähnlich wie das Thema 'Killerspiele'.

0
50
@7thRaven

Kaninhop ist nicht schädlich, wenn man es artgerecht zu Hause durchführt!

Geschirr dagegen ist immer schädlich, Kaninchen sind Fluchttiere und wenn sie mal erschrecken, dann strangulieren sie sich oder brechen sich Rippen, sowas ist ganz gefährlich!

0
15
@Sesshomarux33

Dem stimme ich voll zu! Kaninchen sind, im Gegensatz zu Hunden und Katzen, Fluchttiere, für sie ist ein Sport mit rumfahren, neue Umgebung, Hochheben, lauten Menschenmassen reiner Stress.

1
19
@Sesshomarux33

aber wenn man darauf achtet, dass sie sich nicht erschrecken können bzw nahe versteckmöglichkeiten anbietet, oder so eine bindung hat, dass die nins bei angst zum besitzer rennen, geht es. und im notfall die leine los lassen. man darf halt auch nicht mit denen gassi gehen sondern sollte im selben abgeschotteten revier bleiben.

0
50
@7thRaven

Nein, dass ist Tierquälerei! Du kannst ein Fluchttier nicht unter Kontrolle haben! Auserdem hassen Kaninchen es, wenn was um ihren Körper ist, wer sowas macht ist unverantwortlich und sollte keine Kaninchen haben!

0
19
@Sesshomarux33

meine haben absolut kein problem damit, ein geschirr zu tragen (is ne gewöhnungssache). und mein voriges kaninchen hatte ich auch ab und an mit leine auf der wiese (im späteren alter ohne, da er da nichtmehr so neugierig war). ihr tut immer so als würden kaninchen sofort an nem herzinfarkt sterben sobald man ihnen ein geschirr umlegt... aber selbst du schreibts dass eine schreckhafte situation das gefährliche ist, weil sie sich verhäddern oder strangulieren könnten. aber wenn man eben genau diese situationen vermeidet bzw vobeugt und im notfall eben die leine loslässt, passiert nichts schlimmes! aber wie gesagt, muss man dafür seine tiere kennen, verstehen und auf die tiere eingehen können. und auch die umgebung im auge behalten.

ich nutze das eh nur auf dem hof um die grenzen zu zeigen. der hof ist ungesichert und ich darf da auch kein außengehege hinbauen. da kommt maximal einer zum müll runter schaffen vorbei, sonst ist da unten ruhe.

was ich bis jetzt von verletzungs und todesfällen gelesen habe, war immer in verbindung mit unwissenden leuten die mit den tieren gassi gegangen sind oder kinder die das tier mehr als spielzeug gesehen haben als ein lebewesen.

0

Was möchtest Du wissen?