Kaninchenvergesellschaftung,alt und jung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

Kann das mit den Beiden trotzdem funktionieren oder geht das gar nicht?

Mit zwei Jahren ist das Kaninchen kein Jungtier mehr. Wenn du die Vergesellschaftun richtig gesraltest, dann sollte das funktionierenn.

http://www.kaninchenwiese.de/soziales/zusammenfuehrung/

http://www.kaninchenwiese.de/soziales/ablauf-der-vergesellschaftung/

Sonst muss er wahrscheinlich alleine bleiben. Es gibt bei mir keinen der ein älteres Kaninchen abzugeben hat.

Das wage ich zu bezweifeln. Habt ihr keine Tierheime in der Nähe? Ansonsten gäbe es immer noch die Möglichkeit, zwei Jungtiere zu nehmen.

Liebe Grüße

VanyVeggie 04.07.2017, 20:44

Zumal jede Pflegestelle des Kaninchenschutzes und fast alle der Kaninchenhilfe deutschlandweit vermitteln.

2
Shumiin 04.07.2017, 21:22
@VanyVeggie

dann mag ich es versuchen, damit mein kleiner nicht mehr länger alleine bleiben muss.

2

Das lässt sich pauschal schwer beurteilen. Es hängt auch vom Charakter der Tiere ab. Das Alter allein sagt nicht unbedingt etwas aus und mit 2 Jahren ist die nervige Pubertät ja auch längst überstanden. Ist Dein Rammler denn ein sehr ruhiger Typ und das Mädchen ein hyperaktiver Jungspund? 

Wenn Du die Vergesellschaftung gut vorbereitest, also neutrales Terrain, in dem beide für längere Zeit bleiben können und genug Freiraum (plus Versteckmöglichkeiten mit mind. 2 Ausgängen, Fressstellen, Klos und Spielmöglichkeiten) haben, dann kann das gut funktionieren.

Alleine bleiben sollte er definitiv nicht und 6 Jahre sind nicht unbedingt ein hohes Alter! Du findest aber über den Kaninchenschutz auch immer noch Tiere, die vermittelt werden müssen, falls Du noch nicht ganz sicher bist. Dazu empfehle ich Dir z.B. das Kaninchenschutzforum

http://www.kaninchenschutzforum.de/forumdisplay.php?f=438

oder:

http://www.kaninchenhilfe.com

Es gibt aber noch mehr Anlaufstellen, um auch älteren Kaninchen eine Chance zu geben! Falls Du Interesse hast oder Fragen zur Vergesellschaftung, melde Dich gerne bei mir.

Übrigens, falls Du von RHD (I oder II) redest, wodurch ihr eure Kaninchen verloren habt, so gibt es mittlerweile auch für RHD II fast bundesweit Impfstoffe. Der Neueinzug sollte am besten noch vor der Vergesellschaftung einen Impfschutz aufgebaut haben- sicher ist sicher! (die 7 Monate gelten ja nur als Angabe, kann aber nicht auf den Tag genau festgelegt werden!)

Sprich Deinen Tierarzt mal darauf an! Das Gehege wurde auch komplett gereinigt und mögliche Übertragungsmöglichkeiten wie Näpfe, Häuschen usw. ausgewechselt?

Lieber Gruß

Shumiin 04.07.2017, 21:12

danke für die Antwort, und den Impfstoff hab ich erst dieses Jahr bekommen. Ich hab ein neues Gehege errichtet und alles, was ich mitnehmen konnte (kein Holz) desinfiziert, trotzdem wird der Virus bestimmt noch irgendwo rumfliegen, ohne impfung kommt mir keins hier her. Bei der Kaninchenhilfe schaue ich auch mal rein. Das Weibchen wäre auch schon ne rettungsaktion, da sie sonst geschlachtet wird. Ist hier vorzugsweise noch so, deswegen ist es schwer für mich ein älteres zu finden ( in der Umgebung )

1
Disintegrated 04.07.2017, 21:21
@Shumiin

Tut mir sehr leid, dass die Krankheit euch erwischt hat und toll, dass Du da so verantwortungsbewusst mit umgehst!

Ich würde es mit dem Weibchen probieren, finde den Altersunterschied hier noch nicht gravierend und auch bei gleich alten Tiere muss eine Vergesellschaftung nicht unbedingt klappen. Eine Garantie gibt es nicht.

Wichtig ist, dass man die besten Vorraussetzungen für eine erfolgreiche VG schafft und dazu gehören Platz, Zeit, Geduld und starke Nerven (oder ihr habt Glück und es läuft ganz unkompliziert).

Falls Du Dich doch gegen das Weibchen entscheiden solltest und die Alternative eine Schlachtung wäre, bitte sei so lieb und sag mir Bescheid, denn es findet sich bestimmt noch ein anderes Zuhause!

Die Entfernungen bei der Vermittlung sind zu überbrücken, der Kaninchenschutz ist da meistens ganz gut aufgestellt (Hilfe wird trotzdem immer benötigt!) und mein letzter Notfall kam mit einer Mitfahrgelegenheit knapp 500km zu mir ;-) Trotzdem noch besser als geschlachtet zu werden!

2
Shumiin 04.07.2017, 21:24
@Disintegrated

ja find ich auch, also der Kleinen lieber da Leben schenken...Aber ich werds versuchen. Muss nur noch ein Gehege einrichten, wo sie sich denn kennenlernen

1
Disintegrated 04.07.2017, 21:29
@Shumiin

Dann drücke ich Dir ganz fest die Daumen, dass es gut klappt mit den beiden!

Bis der Impfschutz nach der Impfung komplett aufgebaut ist, würde ich das Mädchen aber noch nicht zu Dir holen!

Melde Dich wirklich gerne, falls Du Fragen haben solltest oder das Mädchen doch nicht bleiben kann!

Sehr schön, dass Du es probierst und mit etwas Zeit und Geduld wird das bestimmt auch- alles Gute!!!!

2

Was möchtest Du wissen?