Kaninchengehege gemütlich einrichten!

 - (Tiere, Kaninchen, Zimmer)  - (Tiere, Kaninchen, Zimmer)

6 Antworten

Wirklich süß wie viel Mühe du dir gemacht hast! ^-^

Du hast ja relativ schnell fleißig weiter ausgebaut und nun sieht man, dass es ein artgerechtes Gehege ist. Sowie´s aussieht können sie bei schönem Wetter auch Auslauf auf dem Balkon bekommen, die Tür ist ja im Gehege.

Eine Buddelkiste fehlt, aber das wurde dir ja bereits gesagt. Ansonsten kannst du gerne mehr Beschäftigung anbieten wie z.B Snackbälle, Futterbaum etc. Dazu hatte ich mal zwei Tipps geschrieben, wenn du magst kannst du sie gerne durchlesen. Ansonsten schaue doch mal auf Plueschnasen.de .

Dankeschön!!! :)

1

Hey,

Sieht doch schon mal super aus! Da kannst du echt stolz drauf sein, dass du deine Tiere artgerecht hälst und dich so gut um sie kümmerst. =))

Ich würde die Käfigoberschale vom Käfig nehmen. Sie brauchen das Gitteroberteile eh nicht und vor allem, der wichtigste Grund überhaupt, es besteht eine hohe Verletzungsgefahr. Kenne leider Fälle, wo das Kaninchen drauf gehüpft ist, sich das Bein eingeklemmt hat und gebrochen hat dann.

Das wär echt wichtig.

Ansonsten, könntest du eventuell noch einen Holztunnel oder einen aus Plüsch holen. Meine lieben sowas ja.

Bei dem aus Plüsch musst du natürlich dabei bleiben, falls sie ihn doch fressen sollten.

Also möglichst viele und große Unterschlupfmöglichkeiten, da sich kaninchen gerne zurück ziehen und dien Gehege schon sehr offen ist. Ich weiß nicht, wie das mit dem Laminat ist, aber meine Kanninchen können nur sehr schwer darauf laufen und rutschen sehr leicht aus. Die Teppiche snd nicht die ultimative Lösung(meine fraßen sich durch). Vielleicht baust du auch kleine Verstecke mit ein, wo sie dozusagen auf Scahtzsuche nach Leckerlis gehen müssen, und ihr Futter nicht immer nur hingestellt bekommen. Und ich habe noch eine Frage: Gehen deine Kleinen immer im Einstreu auf Toilette? Wenn nicht, könnte das ein größeres Problem werden. Und warum versuchst du es nicht mal mit einem Draußen-Auslauf? Das ist viel gesünder, dadurch kann ihre Leben u mehrere Jahre verlängert werden. Außerdem werden sie so vel aufgeweckter sein, ihnen ist nicht so schnell langweilig, etc.

Für draußen kann sie doch noch ein separates Auslaufgehege haben, da muss aber immer jemand dabei sein.

Das hat ja mit dem Innengehege nichts zu tun. :)

2

Danke :) Und ja, den Käfig nutzen sie als Toilette!

Ich lasse sie auch ab und zu im Garten laufen.

2

Du könntest aus Holz einen 5qm stall bauen, damit sie nicht teilweise auf die Böden müssen :)

Da ist doch nichts schlimmes dran, dass sie auf dem Boden sind. Stört die Tiere nicht, würd ich sagen. ^^

3

Keinen Stall bauen! Mit dem Gehege ist gut so!

Kaninchen werden nicht krank oder so, wenn sie auf Böden laufen...im Gegenteil, es ist normal für sie.

0
@undwasjetzt

undwasjetzt

Normal? ... Audm Boden ist es ziemlich rutschig, wenn nciht überall Teppich ist

0
@Immenhof

Dachte, du meintest allgemein den Fussboden.

Rutschige Fussböden finde ich auch nicht gut, weil die Tiere (nicht nur Kaninchen) sich nicht so bewegen können, wie sie es möchten.

Aber deswegen braucht man keinen Holzstall bauen...eben einfach mit Teppichen auslegen.

0

Hi,

es fehlt eine Buddelkiste. Haben sie keine Heuraufe?

Die Holzhäuschen sehen so klein aus. Oder täuscht es?

Das Gitter vom Käfig sollte weggetan werden, wird doch nicht benötigt.

Du hast recht es fehlt eine Buddelkiste...werde aber eine besorgen.

Doch sie haben eine Heuraufe.

In die Häuschen Können sich die Kaninchen zusammen wunderbar reinlegen..sind denke ich nicht zu klein.

Und das Gitter habe ich gerade abgemacht;)

Danke!!

3

Was möchtest Du wissen?