Kaninchenbabys vom Hobbyzüchter? Was meint ihr dazu? Kann man das machen?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 5 Abstimmungen

AUF KEINEN FALL KAUFEN! weil... 80%
Naja, eigentlich bin ich eher GEGEN solche Hobbyzüchter, weil... 20%
Wenn du es unbedingt willst kannst du es machen...weil... 0%
Ja, das ist kein Problem, weil... 0%

8 Antworten

Ich halte nicht viel davon Kaninchen vom Vermehrer zu kaufen. Auf der anzeige kann ich allerdings nicht viel über diesen Hobbyvermehrer lesen. das ist zu klein.

Wenn ich einen Hobbyzüchter finden würde der all meine kriterien erfüllt (wobei keine Einzelhaltung die am schwersten zu erfüllende ist) dann bin ich nicht komplett gegen diesen Züchter. Ich bin eher dafür dass Züchter den neuen Halter aufgrund ihrer Haltung ein Vorbild sind. Leider findet man sowas eher selten.

Ich bevorzuge aber Tiere aus dem Tierheim. Es gibt sehr viele Menschen, die meinen Tiere aus dem Heim sind alt, krank und/oder verhaltensgestört. Das kann ich allerdings so nicht ganz bestätigen. Meine letzten beiden Tierheimtiere waren 9 und ca. 12 Wochen alt. Ok das Mädel was ich mit 9 Wochen aus dem Heim geholt habe war tatsächlich etwas gestört (aber das war ihr Charakter) und sie wurde nicht alt (das lag aber nicht am Tierheim. Eher daran dass sie aus einer Massenvermehrung stammte, die vom Vet-Amt beschlagnahmt wurde, was ich aber wusste und dem Tierheim nicht vorwerfe).

Ein anderes meiner Kaninchen aus dem Heim wurde ca 10 1/2 Jahre alt, während ein Kaninchen welches ursprünglich aus der Zoohandlung stammte nur 5 wurde (sie hatte ich auch aus zweiter Hand übernommen).

Die Herkunft sagt also wenig darüber aus wie alt die Tiere werden oderwie gesund sie sind. Pech haben kann man immer.

Wenn kein Heim in der Nähe ist dann versuch doch übers Internet oder in Nothilfestationen zu suchen. Im Kaninchenschutzforum.de bekommtman da auch hilfe, wenn man den Haltungsanforderungen entspricht. Und auch bei Ebay gibt es nicht nur züchter Habe da schonoft anzeigen gesehen wo leute ihre Tiere aus irgendwelchen gründen abgeben müssen. Schenk och lieber Tieren aus zweiter Hand ein neues Zuhause.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AUF KEINEN FALL KAUFEN! weil...

Ein wirklich seriöser Züchter verkauft reinrassige und gesunde Tiere und stellt nicht so einfach Anzeigen ins Netz, das sieht eher nach einem Vermehrer aus. Zudem man als Zwergkaninchen alle Kaninchenrassen bezeichnet die unter 2Kg fallen das könnten jetzt also Minilops, Farbenzwerge etc. sein genauere Infos bekommt mam offenbar nicht. Jedenfalls nichts kann ich aus dem Bild entnehmen die Buchstaben sind mir persönlich auch viel zu klein. Es ist allerdings leider auch so dass manche Leut dnken, weil Kaninchen so klein sind, man sie willkürlich vermehren kann. :(

Selbst wenn dieser ein seriöser Züchter wäre, würde ich ihn nicht unterstützen, weil ich in erster Linie strikt für den Tierschutz bin und solange die Tierheime und Foren schon förmlich von Tieren überquellen dinde ich kann man auch einfach mal Adoptieren statt zu kaufen. Abgesehen davon ist eine Kaninchenzucht einfach nicht artgerecht, die Rammler leiden und leben ihr Leben lang alleine.

Aus diesem Grund rate ich dir zu zwei älteren Kaninchen für deinen Rammler der (laut deiner letzten Fragen) ja immer noch alleine zu leben scheint. Ein Jungtier ist für ein 9-jähriges Kaninchen großes Stress und umgekehrt langweilt sich der Kleine. Ich hoffe auch, dass dein Kaninchen nicht im Käfig lebt, so wie du es weiter unten auf einem Kommentar erwähnt hattest denn die sind leider zu klein. :-/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sonnenblume8888
12.03.2014, 22:02

Hallo, wo hatte ich bitte erwähnt dass er bei mir in einem Käfig leben wird?! Wir sind gerade fleißig am Bau eines großen Außengeheges in unserem Garten! :-) Meine Freundin will mir ihren alten Rammler jetzt auf einmal doch nicht mehr geben, ich weiß nicht warum... :'( SIE glaubt er würde die Außenhaltung bei mir nicht vertragen! -_- Deshalb hole ich mir zwei eigene Kaninchen,,,

Viele Grüße,

Sonnenkind

0
AUF KEINEN FALL KAUFEN! weil...

Es gibt IMMER ein TH in der Nähe,das ist eine Ausrede was du da erzählst. Man kann sich durchaus mal ins Auto setzen und eine gewisse Strecke fahren. Ich selbst arbeite Ehrenamtlich im TH und bin auch Privat sehr dafür,dass man einen >Hobbyzüchter< NICHT unterstützen sollte. Meist missbrauchen die Ihre Zibben als Gebärmaschine und geben die Jungen viel zu früh weg,was hinterher schwere Konsequenzen auf deren Psyche haben kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Naja, eigentlich bin ich eher GEGEN solche Hobbyzüchter, weil...

klar kann das gut gehen, wenn du bei ihm kaufst. genauso wie im zoogeschäft. es wäre aber besser, zwei kaninchen im tierheim oder aus der kaninchennothilfe eine chance zu geben. die notunterkünfte sind nämlich überfüllt. durch deinen kauf beim züchter ermutigst du ihn, immer mehr zu produzieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AUF KEINEN FALL KAUFEN! weil...

Hi Sonnenblume,

von sowas halt ich gar nichts. Hobbyzüchter ist meist nur ein geschönter Ausdruck für Hobbyvermehrer. Außerdem gibt es schon genug Tiere, die ein Heim suchen, wenn euer Tierheim erstaunlicher Weise mal keine Kaninchen da hat (meist ändert sich das innerhalb weniger Tage), bietet das Netz genug Anlaufplattformen für Tiere, die ein neues Heum suchen.

Guckst du hier:

kaninchenschutzforum.de

sweetrabbits.de

kaninchenforum.com

kaninchenforum.de (ist ein anderes)

kaninchentreff.de

tierforum.de

zwergkaninchen.net

rabbitrescue.de

wackelnasen.net

nagerforum.de

kaninchenhilfe.com

kanincheninnot.org

kaninchenberatung.de

tierpla.net

dashaustierforum.de

bunnyhilfe.de

sweet-little-bunny.de

Das sind allerdings in der Regel tierschutzorientierte Foren, das heißt sie vermitteln meist nur in Haltungen, die auch tierartgerecht sind, daher solltest du diese erst einmal anpassen, wenn sie noch nicht optimal ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unterstütz das bitte nicht!
Das sind oft Menschen, die weder Ahnung von der Genetik haben, noch die genetischen Stammbäume der Elterntiere haben.

Schau doch mal in den Vermittlungsbereichen der großen Kaninchenboards wie sweetrabbits.de.

Zudem hatte ich dir doch hier schon geraten, bitte keine Jungtiere zu dem 9-jährigen Rammler zu setzen:
http://www.gutefrage.net/frage/kann-ein-kaninchen-mit-9-jahren-noch-einen-umzug-und-besitzerwechsel-verkraften

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sonnenblume8888
10.03.2014, 22:01

Klar, das mit den Jungtieren zu dem 9 jährigen Rammler habe ich verstanden! :-) Ich würde es auch nie machen :D Aber meine Freundin hat es sich jetzt auf einmal DOCH nochmal anders überlegt, sie will ihren "Rabauken" jetzt doch selber behalten.... Dafür kauft sie ihm einen größeren Käfig und lässt ihn auch manchmal raus...

Danke für deine Antwort,

Sonnnenkind

0
AUF KEINEN FALL KAUFEN! weil...

Es gibt genügend Tierheim im Tierschutz, sodass es nicht nötig ist, Hobbyvermehrer zu unterstützen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

ich würde davon abraten!

Und wieso gehst du nicht ins Tierheim nach Kaninchen schauen??? Jetzt schreibst du, daß es keines in deiner Nähe gibt, aber in einer deiner Fragen möchtest du in einem Tierheim helfen gehen. Dafür hättest du dann aber die Zeit?! Merkwürdig...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?