Kaninchen/ Zwergwidder

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Freut mich! :) Allerdings hast du keine Frage gestellt. Was genau möchtest du denn wissen?

Ich kann dir vorab schon mal Tipps geben:

Ich denke, wenn du dich schon eingelesen hast weißt du, dass es keinen Stall zu kaufen gibt der groß genug ist und dieser lediglich als Schutzhütte dient in einem artgerechten Gehege mit den Mindestmaßen 3m² pro Kaninchen, gerne mehr.

Von Widdern würde ich jedoch abraten. Widder sind Qualzuchten, denen die Ohren runtergezüchtet wurden. Kaninchen kommunizieren über die Ohren, da Widder kein Gefühl mir in ihren Ohren haben, sind sie diesbezüglich eingeschränkt. Oft sind sie dann auch noch taub. Je nach Zucht und Untergruppe sind die Ohren so extrem gezüchtet, dass sie genau über dem Auge liegen, die Tiere sehen quasi nix. Es gibt auch Widderzuchten die trampeln ständig auf ihre Ohren rum, weil diese so lang sind oder schleien diese gar hinter her.

Mit jedem Kauf unterstützt man diese Qualzucht. :-/ Daher würde ich dir raten, wenn, dann lieber Widder aus dem Tierheim, Kaninchenforum oder Kaninchenhilfen zu nehmen.

Danke für´s Sternchen! ^-^

0

Ist doch schön, dann streng dich an :) Aber ich kannte das selbst von meinen Eltern, sie haben bestimmt Angst das du dich irgendwann nicht mehr darum kümmerst zum Beispiel wenn du später einen festen Freund hast, bleibt wenig zeit für die süßen Kaninchen. Dann würde die Arbeit an deinen Eltern hängen bleiben und das wollen die meisten nicht, schließlich werden Kaninchen ja bis zu 10 Jahre oder älter . Viel Glück und kümmer dich liebevoll um die süßen .

Was möchtest Du wissen?