Kaninchen zusammenhaltung: was klappt besser?

4 Antworten

Hi,

Ich habe ein Kaninchen Männlich und wollte nun ein 2tes dazuholen.

Schön das Du die Einzelhaltung Deines Kaninchens beenden willst, da Einzelhaltung Tierquälerei ist welche man keinem Kaninchen antun sollte.

Nun ist nur noch die Frage ob besser männlich oder weiblich holen?

Das ist egal. Wichtig ist immer das in einem Kainchenrudel nicht zu viele Weibchen sind, also immer gleich viele, oder mehr Männchen als Weibchen in einem rudel vorhanden sind.
Beachtet man diese Regel,
hält sein Kaninchen artgerecht,
hat das korrekte Alter
und vergesellschaftet sie korrekt,
dann verstehen sich alle Kaninchen miteinander ;)

Also wenn ich männlich holen würde, und sie aber beide nicht kastrieren würde, ist es dann okey?

Nein, alle Kaninchenmännchen müssen immer zwingend kastriert werden, egal ob man sie alleine oder mit anderen Kaninchen hält!

Wenn Dein Kaninchen also nicht kastriert ist, dann muss Du es jetzt erstmal zwingend kastrieren lassen und dann kannst Du es erst mit einem anderen Kaninchen zusammen halten.

Unkastriert leiden Kaninchenmännchen unter ihrem Vermehrungstrieb. Weibchen wollen sie rammeln und andere Männchen wollen sie verjagen (daher Kampf bis zum Tod). Daher ist eine Kastration immmer ausnahmslos notwendig!

Beachte:
Wenn Dein Kaninchen über 12 Wochen alt ist dann muss es erstmal eine
Kastrationsquarantäne absitzen: 2-4 Wochen wenn es danach mit einem Männchen vergesellschaftet wird, und ganze 6 Wochen wenn es danach ein Weibchen  bekommen soll.

Und wie klappt es mit Kaninchen und Hasen zusammenhalten?

Das geht nicht und ist verboten: Hasen sind Wildtiere die man nicht halten kann und darf. Und selbst wenn man eines einfangen würde, dann könnte der Hase nichts mit dem Kaninchen anfangen da er keinen Sozialkontakt will.

-   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -  

Also nun wichtig für Dich:

  1. Dein Kanincehn kastrieren lassen
  2. Checken ob die Haltung überhaupt artgerecht ist, wenn nicht, dann artgerecht machen!
  3. einen neuen Artgenossen holen und sie korrekt (!) vergesellschaften

Hier meine Übersicht zur Artgerechten Kaninchenhaltung mit zusätzlichen Links zu Experten-Seiten:

Gruß

Hallo,

Ich habe ein Kaninchen Männlich und wollte nun ein 2tes dazuholen.

Wieso lebte es denn bisher in Einzelhaltung? :( Das ist tierschutzwidrig! Aber immerhin willst du es jetzt ändern.

Nun ist nur noch die Frage ob besser männlich oder weiblich holen?

Am besten harmonieren Pärchen aus einem kastrierten Männchen und einem Weibchen, aber auch die Haltung von zwei kastrierten Männchen ist möglich.

Also wenn ich männlich holen würde, und sie aber beide nicht kastrieren würde, ist es dann okey?

Nein, männliche Kaninchen müssen kastriert sein, um sie artgerecht halten zu können! Bedenke, dass Männchen, die nach Abschluss der zwölften Lebenswoche kastriert werden, noch bis zu sechs Wochen nach der Kastration zeugungsfähig sind. Sie müssen daher während dieser Zeit noch in Kastrationsquarantäne sitzen.

Und wie klappt es mit Kaninchen und Hasen zusammenhalten?

Gar nicht. Beides sind komplett andere Arten. Während Kaninchen ein sehr ausgeprägtes Sozialverhalten haben, sind Hasen komplette Einzelgänger. Zudem sind Hasen Wildtiere, die man überhaupt nicht als Haustier halten darf.

Mir scheint, dass du überhaupt keinen Schimmer von der artgerechten Haltung von Kaninchen hast. Bitte informiere dich!

Außerdem musst du die beiden Kaninchen korrekt vergesellschaften, also auf neutralem Boden.

Liebe Grüße

Das beste Duo ist natürlich ein Kastrat und ein Weibchen oder zwei Kastraten.
Zwei unkastrierte Männchen würden sich ziemlich streiten und zwei Weibchen genauso. Am Besten zwei kastrierte Männchen oder ein Männchen und ein Weibchen, aber nur wenn dein Männchen kastriert ist oder das Weibchen sterilisiert. Achte darauf, es gibt schon genug ungewollte Kaninchenbabys. :)

Korrekte Antwort,
jedoch,
ein unkastriertes Männchen kann man nicht mit einem kastrierten/ sterilisierten Weibchen zusammen halten! Denn, das Männchen würde weiterhin unter seinem Vermehrungstrieb leiden und zudem das Weibchen dauerberammeln, was zu Dauerstress und somit zu Probleme im Sozialverhalten miteinander und Gesundheit (ggf. sogar frühzeitigen Tod) führen kann/wird.

4

Habe auch geschrieben, dass entweder dass Männchen kastriert ist ODER das Weibchen sterilisiert. :)

0
@oliviassss

dass entweder dass Männchen kastriert ist ODER das Weibchen sterilisiert.

Ja und genau das ist ja falsch: Das Männchen muss so oder so kastriert werden und ob das Weibchen es ist oder nicht ist irrelevant.

3

Halte ich nicht für richtig. Ich hatte schon sterilisierte Weibchen mit einem Kastrat oder mit einem unkastrierten Bock.

0
@oliviassss

Deine Meinung ist irrelevant: Es geht um Wissen/ Fakten und was tatsächlich korrekt ist und was Du da gemacht hast war grausam und hatte nichts mit korrekter Kaninchenhaltung zu tun; das ist absolut nicht weiter zu empfehlen!

2

Grausam? Also bitte, meine Gruppe die aus zwölf Tieren anfangs bestand war immer so. Irrelevant ist deine freche Art mir zu „befehlen“ wie ich meine Tiere zu halten habe.

0

Ich als Halter weiß es wohl am Besten, wie glücklich meine Tiere waren und grausam war das auf gar keinen Fall

0
@oliviassss

Grausam?

Ja, die Haltung von unkastrierten Männchen ist grausam, und das auch noch mit Weibchen die ständig bedrängt werden. Erfahrene Halter wissen das, erkennen solche Problem und würden ihre Kaninchen niemals in so eine Lage bringen.

Irrelevant ist deine freche Art mir zu „befehlen“ wie ich meine Tiere zu halten habe.

Lies nochmal. Ich habe Dir nicht befohlen wie Du Deine Tiere halten sollst XD Lediglich Deine Meinung ist irrelevant; hier geht es nicht um Meinungen a la "wie findet ihr diesen Pullover" sondern um klare Fakten/ Wissen zu Tieren/-haltung und da kann man mit der Umsetzung von so mancher Meinung Tierquälerei vom feinsten erzeugen.
Daher bitte immer bei Fakten  bleiben, und nicht danach gehen was Du so meinst was richtig ist, was bei Dir so alles vermeindlich geklappt hat, oder auch nicht.

Ich als Halter weiß es wohl am Besten, wie glücklich meine Tiere waren

Weißt Du wohl leider offensichtlich nicht wenn Dir das Wissen fehlte um zu erkennen das da was nicht stimmt(e).

grausam war das auf gar keinen Fall

Wenn Du das nicht gesehen hast, hier einen derart falschen Rat gibst, und auch nicht in der Lage bist dazuzulernen (bzw dich zu infomormien) dann solltet Du es bitte besser lassen zu dem Thema zu antworten, da Du damit nur völlig falsche Infos verbreitest welche Leid für jene Tiere beudeuten. Nochmal: ALLE Kaninchen- Männchen MÜSSEN IMMER kastriert werden! Da führt kein Weg drum herum und es nicht möglich Kaninchenmännchen unkastriert glücklich zu halten.

Wenn Du das jetzt immer noch nicht verstehen willst, dann bitte. Aber diese Diskusion ist für mich beendet ;)

Wenn Du Dich über Kaninchen informieren willst:

2

„Grausam?
Ja, die Haltung von unkastrierten Männchen ist grausam, und das auch noch mit Weibchen die ständig bedrängt werden. Erfahrene Halter wissen das, erkennen solche Problem und würden ihre Kaninchen niemals in so eine Lage bringen.“

Schade, dass du nicht lesen kannst, ich habe geschrieben, dass meine Tiere Kastraten waren und meine Weibchen sterilisiert. Aber muss ich dir Intelligenzbestie nicht erklären

0

Und ich lerne nicht dazu, da meine unkastrierten Männchen nie ein Weibchen bestiegen haben, also beruhe weiterhin auf deinen Fakten, denn Fakten wurden ja noch nie widerlegt, aber was im internet steht ist natürlich richtig, und versuche nicht meine Tierhaltung in Frage zu stellen und mir (Sorry für den Wortlaut) auf den Piss zu gehen mit deinem Gelaber, was mich weder interessiert, noch dazu bewegt irgendwas an meiner Haltung zu ändern, weil ICH als Halter dieser Kaninchen am Besten weiss ob mein Kaninchen zufrieden ist oder nicht.

0
@oliviassss

Du widersprichst dir!

Zuerst schreibst du: "Ich hatte schon sterilisierte Weibchen mit einem Kastrat oder mit einem unkastrierten Bock."

Dann auf einmal: "ich habe geschrieben, dass meine Tiere Kastraten waren"

Und dann wieder: "da meine unkastrierten Männchen"

Was denn nun?!

Aber unabhängig davon, ist die Haltung von unkastrierten Männchen schlichtweg nicht artgerecht! Unkastrierte Männchen haben einen enormen Vermehrungsdrang, sie leiden sehr darunter, wenn sie diesen nicht ausüben können!

Dass du dieses Leid nicht gesehen hast, heißt nicht, dass es nicht da war. Möglicherweise sahen deine Kaninchen glücklich aus, als du bei ihnen warst, aber wer weiß, was bei ihnen passiert ist, wenn sie so richtig aktiv wurden (abends/nachts).

Aber selbst, wenn zwischen den Kaninchen tatsächlich nie irgendwelche Konflikte waren, woher willst du wissen, was im Kopf des unkastrierten Rammlers vorging?

Und gehen wir jetzt mal von dem unwahrscheinlichen Fall aus, dass deine unkastrierten Rammler (und deren Mitbewohnern) dennoch glücklich waren, dann sind diese nur eine Ausnahme. Etliche Studien und Erfahrungsberichte beweisen, dass unkastrierte Rammler in den allermeisten Fällen unglücklich sind.

Ich möchte dir ja nicht unterstellen, dass du deine Kaninchen hast wissentlich leiden lassen, ich denke mal, dass monara1988 das genauso wenig möchte, aber bitte sieh doch ein, dass die artgerechte Haltung von unkastrierten Männchen nicht möglich ist.

Das sagt die Kaninchenhilfe Deutschland e.V.:

"Auch gegenüber kastrierten Rammlern sind die unkastrierten Herren sehr dominant und unterdrückend. Beide Rammler stehen unter Dauerstress und auch hier kommt es in der Regel zu massiven Streitereien.

Mit einer einzigen unkastrierten Kaninchendame werden aus zwei Kaninchen innerhalb von einem Jahr rund 50 Kaninchen, die Kaninchendame wäre eine reine Wurfmaschine und das Zusammenleben von Stress und Belastung geprägt. Also ist auch das keine Option.

Häufig werden wir darauf angesprochen, warum das Zusammenleben mit einer kastrierten Kaninchendame nicht sinnvoll ist.
Unkastrierte Rammler würden auch bei einer kastrierten Partnerin versuchen Nachwuchs zu erzeugen. Rammeln & verfolgen würde den Tag der beiden bestimmen. Für beide Parteien ist das unglaublich anstrengend, nervenaufreibend und endet letztlich oft darin, dass sie sich einfach nur noch streiten.
Von harmonischem Zusammenleben, wie man es von glücklichen Pärchen kennt, ist man sehr weit entfernt, da die Rammler ihren Trieb weiter ausleben und die Hormone über das Verhalten richten."

http://www.kaninchenhilfe.com/gesundheit/rammlerkastration

Und ich lerne nicht dazu

Schade! Dazulernen sollte und kann jeder.

2
@oliviassss

Und ich lerne nicht dazu,

Das hab ich mir schon gedacht, aber auch bei bockigen Pubertierenden hab ich manchmal Hoffnung XD
Jedoch, viele 13-14 Jährigen hier zeigen in solchen Fällen mehr reifer als Du...

Aber bitte, beharr auf Dein "Wissen" aber bleib dann auch bitte vom Thema weg. Wir haben keine Lust Deinen falsch verbreiteten Infos jedes Mal hinterherräumen zu müssen, nur weil Du aus Ignoranz zum Wohle der Tiere meinst falsches "Wissen" verbreiten zu müssen. Danke.

2
@oliviassss

und versuche nicht meine Tierhaltung in Frage zu stellen und mir (Sorry für den Wortlaut) auf den Piss zu gehen mit deinem Gelaber, was mich weder interessiert, noch dazu bewegt irgendwas an meiner Haltung zu ändern,

Ach und Kindchen nochmal, da Du Dich ja lieber angegriffen fühlst anstatt zu lesen:

DEINE Haltung interessiert mich NICHT!
Du sollst nur nich zu diesem Thema raushalten von dem Du keine bzw nicht ausreichend Ahnung hast um qualifizierte/ korrekte Antworten zu geben!

2

Kaninchen Jungtier und "alten Hasen" zusammensetzen- Wie lange warten nach Chinaseuche o.ä. Krankheit?

Vor etwa zwei Wochen sind zwei unserer Kaninchen gestorben, wir vermuten an einem Virus. Unser Christian war dagegen geimpft, imun, was auch immer, jedenfalls geht es ihm super nur ist er jetzt alleine. Da wir glauben, ihn nicht mehr los zu werden (er ist schon 4 Jahre alt, Menschen gegenüber eher aggressiv, wenn er sie kennt und nur schwer an Neue Menschen zu gewöhnen UND hatte vermutlich die Chinaseuche), behalten wir ihn. Meine Mutter jedoch will keinen zweiten Hasen dazukaufen. Da ich aber finde, dass es totale Tierquälerei wäre, ihn Jahre lang allein zu halten, möchte ich wenn meine Mutter im Urlaub ist, ein zweites Kaninchen kaufen. Wenn sie die beiden sieht kann sie nicht mehr nein sagen. :) Alt genug bin ich, um Tiere zu erwerben, also bitte keine Kommentare dazu. Allerdings habe ich bedanken, da er ja erstens vermutlich noch immer den Virus hat bzw. wir können das nicht ausschließen. Daher die erste Frage: Wie lange sollte ich mindestens warten, bis ich ein zweites Kaninchen wieder dazu setzen sollte. Und zweitens würde ich gerne einen jungen Hasen, möglichst ein paar Monate bzw höchstens ein Jahr alt dazu setzen. Da Christian aber ein sehr großes Kaninchen st, frage ich mich, ob das überhaupt möglich wäre. Anderen Tieren gegenüber ist er zwar sehr sehr vorsichtlg und lieb gegenüber, aber man weiß ja nie. Und die letzte Frage, wäre ein Männlichen oder ein Weibchen die bessere Wahl? Christian ist ein Männchen btw. xD

...zur Frage

Wieso hat mein Kaninchen extrem abgenommen?

Ich hab drei Kaninchen, zwei davon sind eigentlich fast schon zu fett, aber eines hat so viel abgenommen. Mir ist es erst heute aufgefallen, das sie quasi nur noch aus Haut und Knochen besteht. Bei genaueren hinsehen, habe ich gemerkt dass sie ein sehr krummen Zahn hat, könnte das ein Grund dafür, sein dass sie eventuell nicht richtig essen kann?

Also wir füttern sie ganz normal mit Trockenfutter und sehr viel Salat, und Löwenzahn etc. Wir haben ihnen auch lange Zeit trockenes Brot gegeben, war das ein Fehler?

Sie isst eigentlich soweit ich beobachten kann andauernd, ich verstehe einfach nicht, wie sie so dünn werden konnte, der Anblick hat mich einfach geschockt. Und Tierarzt kostet echt viel Geld :/ andererseits will ich mein Tier ja jetzt auch nicht sterben sehen hmmm..

...zur Frage

Kaninchen zusammenhalten, was muss ich beachten?

Vor 4 Jahren habe ich mein Kaninchen bekommen und da ich es bis jetzt nicht besser wusste und auch Tierärzte oder Umfeld mich nicht darüber aufgeklärt haben, habe ich ihn bisher alleine gehalten. Es ist ein kastriertes männliches Kaninchen und total lieb & jetzt möchte ich ihm Gesellschaft geben. Was wäre da am besten? Männlich oder weiblich? Und muss das kastriert sein oder geht auch unkastriert? Lg

...zur Frage

Zwei weibliche Kaninchen zusammenhalten... geht das?

Ich möchte zwei weibliche Kaninchen zusammenhalten. Bei mir hat dies schon einige Male gut funktioniert. Nun wollte ich wieder ein Weibchen zu meinem bestehenden Weibchen dazutun, da das zweite Weibchen nach 10 Jahren nun leider verstorben ist. Als ich das Kaninchen holen wollte wurde ich jedoch nochmals daraufhingewiesen, dass die diese Konstelation meist nicht klappt. (Das vorhandene Kaninchen ist ungefähr ein dreiviertel Jahr alt). Was soll ich nun tun ??? Über einen guten Rat würde ich mich sehr freuen.

...zur Frage

Kaninchen dauergeil?

Warum sind Kaninchen und auch Hasen so extrem Paarungswillig? Die Männchen rammeln ja alles was nicht bei 3 aufe Bäume ist. Von vorne, von hinten, egal ob männlich oder weiblich...

...zur Frage

Kuscheltier als partner für Kaninchen?

Gestern ist leider mein männliches Kaninchen (7 1/2 jahre) verstorben und nun ist mein anderes (weiblich 6 1/2 Jahre alt) alleine. Wir können aber leider kein neues dazuholen und abgeben möchte ich es auch nicht. Könnte man vielleicht ein Kuscheltier Hasen dazutun, dass sie dich nicht mehr so alleine Fühlt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?