Kaninchen zusammen führen?probleme?

3 Antworten

Hi,

was hier schon wieder für ein Unfug geantwortet wurde... -.-

Und zu Dir: informiere Dich mal bitte dringend über Kaninchen allgemein.

1.) Erstmal muss das Männchen SOFORT von dem Weibchen getrennt und kastriert werden da es Zeugungsfähig ist !
Dann muss es 6 Wochen Kastrationsquarantäne absitzen; heißt Einzelhaltung ohne Sicht- und Geruchskontakt. Hättest Du es vor der 12 Lebenswoche gemacht, dann wäre das nicht nötig gewesen.

2.) Dann geht das mit dem 10 Wochen alten Kaninchen theroretisch erst wenn dieses mind. 16 Wochen alt ist, denn es ist noch nicht stark genug um Rangkämpfe auszutragen. Wochentechnisch passt es dann ja, aber...

3.) dann hättest Du eine Konstellation von 1 Männchne und 2 Weibchen, was eine schelchte Konstellation ist die meist (irgendwann) schief geht.
Eine Gruppe sollte immer gleich viele oder mehr Männchen als Weibchen haben damit sie funktioniert.

Daher

trenne das Männchen sofort vom Weibchen und kastriere es und vergesellschafte sie dann neu.

Wie das geht? Nicht mit der Trenngitter-Methode denn diese ist falsch und Tierquälerei. Man vergesellschaftet Kaninchen in dem man sie (grob gesagt) auf neutralem Gebiet zusammen sezt und kämpfen lässt.

Das Weibchen solltest Du nicht nehmen, es sei denn Du besorgst Dir auch noch ein Männchen.

Hier ein paar Links zu artgerechter Kaninchenhaltung, wo auch beschrieben ist wie man vergesellschaftet:

Gruß

4

Hallo,

Da das männchen in einem sehr schlechten Gesundheitszustand war empfohl mir der Tierarzt es zu verschieben.

anscheinend eine zu große Gefahr. Naja bin ja kein Tierarzt.

Nur eines verstehe ich nicht ganz.

Denn auf jeder Internet Seite und auch die Leute aus der Tierhandlung haben mir mitgeteilt das es am besten 2 weibchen zu 1 männchen passen.

L.G

0
41
@Caramello2018

Dann ist das kein besonders guter Tierarzt wenn er das rät ohne aber zu sagen das die beiden dann ab der 12 Lebenswoche getrennt werden müssen. Denn ab dann ist er Zeugungsfähig.

Das steht nicht auf jeder Internetseite (siehe meine 3 Links; das sind die 3 bekannstesten Webseiten). Und in Tierhandlungen arbeiten Verkäufer, keine Tierexperten, die haben nichts zu Tieren gelernt und raten auch nur was sie mal so irgendwann gehört haben. Jeder der wirklich Ahnung hat arbeitet auch nicht in Tierhandlungen, weil sie die Tierquälerei nicht ertragen und nichts tiergerechtes raten können da es entgegen dessen ist was diese Geschäfte verkaufen.

Weibchen sind zu dominant um in der Mehrzahl gehalten zu werden weswegen man das nicht machen sollte; geht in der Regel nicht gut. Vor allem je nach Charakter und je nach Haltung (je schlechter desto schneller geht das schief).

Diese Konstellatioin ist nur bei Meerschweinchen sinnvoll: leider denken viele das es alles eh fast die gleichen Tiere sind und übernehmen das für Kaninchen. Ist aber unorrekt.

0

Versuch die trenngitter Methode.

Du teilst das Gehege in die Hälfte und trennt es per gitter, darüber können Sie sich sehen und riechen. Funktiert bei den meisten Naggern.

Nach ca 1 bis 2 Wochen solltest du das gitter entfernen können, aber pass auf was sie machen, wie sie sich verhalten

41

Diese Methode ist Mist. Man vergesellschaftet Kaninchen und quält sie nicht derart.

0

Da musst du aufpassen. Ich würde sie mal zusammen führen und beobachten. Ich hatte mal Kaninchen die sich garnicht vertragen haben

Was möchtest Du wissen?