Kaninchen wurf im freien?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo, 

wenn es bis jetzt ihre gewohnte Umgebung ist und sich dort eine wetterfeste Schutzhütte befindet, dann ist das okay. Den Kleinen wird im Nest nicht kalt. Schau, dass dieser Unterschlupf passt, weil du "klein" schreibst und das die Zibbe genug Nestbaumaterial hat. 

Bitte nicht in den Stall sperren. Eine Kaninchenmutter braucht mindestens 4m². 

Ich hoffe der Wurf war nicht geplant und das Vatertier ist bereits kastriert. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VanyVeggie
15.05.2016, 11:54

Danke für´s Sternchen. 

0

Vor allem sollte sie kurz vor der Geburt in ihrer gewohnten Umgebung bleiben und nicht umgesetzt werden.
Wenn sie es gewohnt ist, draußen zu sein, kann sie auch da bleiben.

Egal ob Stall oder Unterschlupf, sie muß genug Nestmaterial haben und absolut sicher vor Raubtieren sein.
Und sie, bzw. die Jungen müssen sicher vor dem Bock sein. Der sollte dringend aus der Umgebung der werdenden Kaninchenmutter entfernt werden. Manche Böcke verletzen die Jungen schwer oder töten sie sogar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange es warm ist, du dem Kaninchen genug "Baumaterial" ( Stroh, Heu etc.) gibst und keine Feinde (Marder etc) ins Gehege können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde sie lieber in den Stal sperren. Denn in der nacht kann es ja doch ziemlich kalt werden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?