Kaninchen will nichts fressen und ist teilnahmslos?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hi,

 Seit heute möchte mein Kaninchen nichts mehr fressen und sie ist teilnahmslos.

Das sind schon eindeutige Anzeichen das etwas überhaupt nicht stimmt, und muss schnell behoben werden! Denn wenn Kaninchen nichts mehr fressen, dann sterben sie relativ schnell daran... :/

Ich habe in der Vergangenheit schon drei meiner Lieblinge verloren, ich möchte nicht aufdiese Weise sogar mein letztes verlieren...

Also lebt Dein jetziges alleine? Das wäre SEHR schlecht, da Einzelhaltung für so soziale Tiere die reinste quälerei ist...

Kann es sein das Du vor kurzem erst eines verloren hast? Dann könnte es sein das Dein verbliebenes Tier noch trauert bzw jetzt an einsamkeit leided. Das wäre natürlich das besser als eine Krankheit, da man dan einfach nur ein neues Kaninchen holen muss (müsst ihr sowieso!).

Oder ist das schon länger her?

Wenn Kaninchen einen Partner verlieren dann dauert es nicht lange und dann stirbt das verbliebene weil es leided! Und das könnte gerade bei Dir passieren...?!

Woran und in welchem Alter sind Deine 3 denn verstroben?

Normalerweise mag sie es gar nicht gestreichelt zu werden, aber heute konnte ich sie ohne Probleme anfassen & hochnehmen.

Wenn sie es ganricht mag gestrichelt/ hochgehoben zu werden, warum machst Du es dann ausgerechne jetzt? Wenn Kaninchen nicht gestreichelt werden wollen, dann wollen sie nichts mit dem Menschen zu tun haben; haben Angst oder hassen ihn sogar!
Sich dann bei Krankheit aufzudrängen wo es sich nicht wehren kann, macht man nicht und macht alles für das Tier noch schlimmer... bitte lass das!

Ihre Ohren sind noch beide oben. Trinken kann sie noch. Sie setzt sich einfach in irgendeine Ecke und tut gar nichts... Essen verweigert sie...Löwenzahnblätter, Haselnussast ohne Haselnüsse und Möhren.. diese sind ihr Lieblingsessen

Köttelt sie noch?

Was soll ich tun? Ich hab so große Angst um sie.

Du musst dringend zum Tierarzt! Heute!!

Angeblich hat der TAheute zu

Das kann schon sein; aber am Wochenende hat immer irgendein Tierarzt in der Region Notdienst. Schau mal auf der Webseite von eurem Tierarzt nach; viele Tierärzte schreiben auf ihrer Webseite immer welcher Tierarzt an welchem Wochenende auf hat.

und meine Mutter hat sie auch schon aufgegeben (redet schon davon dass alle Tiere mal sterben..)

Was ist das denn für eine Einstellung?! Ja Tiere sterben. Aber wenn sie unter etwas leiden, dann sollte man das beheben und nicht sinnlos leiden lassen!
Wenn es Deiner Mutter echt dreckig geht dann geht sie auch zum Arzt und wartet nicht bis sie daran verreckt!! -.-

Also ab zum Tierarzt!

Alle Gute^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Kaninchen so apathisch werden, dann liegt eigentlich immer eine ernste Erkrankung vor. Deswegen bleibt nur der Gang zum TA. Da es außerhalb der normalen Sprechzeiten ist, müsstest du zu einem Bereitschaftsarzt gehen. Den findest du in der Tageszeitung oder im Internet.

Toi, toi toi!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also zwei Möglichkeiten die mir ein Falles bzw 3 entweder sie ist krank oder schwanger diese zwei Sachen sind selbst erklärend und das wahrscheinlichste Kaninchen sollen nie alleine leben Kaninchen drehen ohne einen Artgenossen durch und werden wie wir Menschen depressiv.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Notfalls musst Du sie mit einer Pimpette zwangsfüttern. Wir hatten mal dasgleiche Problem und gingen nachdem sie ein oder zwei Tage nichts gefressen hat zum Tierarzt. Der hat sie dann 4 Tage bei sich behalten und zwangsgefüttert, bis Kotknotteln zu sehen waren. Dann haben wir sie wieder abgeholt. Es ist eine teure Angelegenheit. Uns hat das 360€ gekostet. Zum Glück ist das nicht wieder passiert. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Freitags hat der TA evtl tatsächlich  schon früh zu
Es gibt aber auch nottierärzte
Kostet natürlich alles Geld
Und deine Ma hat zwar recht das alle Tiere mal sterben, aber warst du mit den anderen drei beim TA gewesen? Was waren da die Ursachen der Tode?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wilsonyx
06.08.2016, 13:42

Meine Mutter meinte bei zwei von ihnen, dass alles ok ist und ich nicht vom schlimmsten ausgehen sollte. Bei der ersten war eine Kralle aufeinmal weg und sie ist in der Nacht gestorben.. Hatte kotzen müssen... Es war natürlich Wochenende und wir wollten am Tag darauf zum TA. Beim zweiten hatte ich Landtag und meine Mutter musste bis spät nachts arbeiten, allerdings hatte sie für mein Kaninchen eine Kundin ausgelassen und wir sind zum TA, weil ich mir große Sorgen gemacht hatte. Den dritten haben wir aufgrund seines zu hohen Alters einschläfern lassen.. Zum Nottierart würde ich gerne gehen, frage ist nur worauf dem Land einer ist :/

0
Kommentar von Wilsonyx
06.08.2016, 13:42

langtag*

0
Kommentar von Wilsonyx
06.08.2016, 13:43

und der zweite ist dann auch im TA gestorben..

0
Kommentar von Dave0000
06.08.2016, 13:44

3tote Tiere

1ner am Alter
Die anderen beiden?

0

Überall haben Tierärzte Notdienst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das dein einziges, letztes Kaninchen ist solltest du dir sofort

mindestens noch 1 zulegen, da Kaninchen nicht allein leben mögen.

Das wird wohl der Grund sein das es so traurig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tierarzt, was sonst? Den erreicht man IMMER !!

Frag Deine Mutter mal was sie macht, wenn sie ernsthaft krank ist und Schmerzen hat ?

Unglaublich egoistisch, ihre Aussage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?