Kaninchen weibchen trennen vom Männlichen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es kommt darauf an wieviel Platz deine Kaninchen haben. Wenn es nur ein kleiner Kägig oder Stall ist ( ein doppelstöckiger Stall ist auch klein!), dann ist deine Kaninchendame unter Dauerstress wenn die Babys da sind, da sie ständig aufpassen muss, dass das Männchen den Kleinen nichts tut.

Wenn du ein großes Gehege hast ist das wahrscheinlich kein Problem. Ich hatte auch mal vor Jahren Kaninchenbabys und habe das Männchen nicht von dem Weibchen getrennt.
Alles ist super verlaufen , das Männchen hat sich verhalten, als wären es seine Babys, obwohl er der Onkel war und hat die Kleinen gut aufgenommen (ich habe dann alle Babys behalten).

Viel Glück mit dem Nachwuchs. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt auf den Platz und die Möglichkeiten an. Wenn ein gut eingerichtetes Außengehege zur Verfügung steht, mit Gegenständen, unter denen die Häsin ein geschütztes Nest anlegen kann, dann kann das gehen. Bei einem Zimmerauslauf oder Käfighaltung würde ich davon absehen und sie getrennt lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

sicher das sie nicht nur Scheinschwanger ist? 

Sie sollten defitniv nicht zusammen bleiben. In Gefangenschaft kann der Rammler für die Welpen sehr gefährlich werden. Sofern sie 16 Wochen alt sind, besteht keine Gefahr mehr. Ihr solltet einen Tierarzt involvieren, wenn sie trächtig ist, braucht ihr einen Ansprechpartner, falls es zu gefährlichen Komplikationen kommt oder ein Welpe angestoßen wird o.Ä. Außerdem müssen alle Rammler zwingend vor der 12. Lebenswoche frühkastriert werden, ansonsten besteht die Gefahr, dass sie ihre Mutter schwängern. Falls ihr sie vermittelt, bitte nur zu zweit in artgerechte zuhause. Und auch erst mit 12 Wochen! Dann nimmt ihr aufgrund der Kastra eben eine höhere Schutzgebühr.

Ich hoffe trotzdem für euch, dass sie nir Scheinschwanger ist. Trennt den Rammler erst bei Gewissheit. Oder lässt euch vom TA Gewissheit bringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kaninchen sind Individuen. Das bedeutet, man kann nie wirklich garantieren, ob eine Vergesellschaftung funktioniert, auch wenn man alle Punkte beachtet hat. Viele Experten raten, möglichst Jungtiere miteinander zu vergesellschaften.

Fast alle Tiere jagen und beißen sich, das hat mit den Geschlechtern nichts zu tun. Die Kaninchen kennen sich ja nicht und müssen daher eine Rangordnung festlegen. Beide jagen sich also, dabei wird irgendwann eins der Tiere siegen und das andere berammeln. Danach herrscht meistens recht schnell Frieden.

Die wenigsten Konflikte gibt es bei der Vergesellschaftung eines kastrierten Rammlers mit einer kastrierten oder auch nicht operierten Häsin. Diese Konstellation entspricht am ehesten der natürlichen. 

Am besten schaffst du optimale Bedingungen für das Zusammenführen von Kaninchen. Hier gibt es Tipps:

http://www.animals-digital.de/kleintiere/kaninchen/info-und-ratgeber/kaninchen-zusammenfuehren/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Blauepusteblume 10.10.2017, 22:46

Die Frage war eigentlich eine ganz andere, so wie ich das verstanden habe sind die Kaninchen schon vergesellschaftet. Es geht darum ob es sinnvoll wäre, die Kaninchen wegen der Trächtigkeit zu trennen.

3
Myosotis16 12.10.2017, 02:38
@Blauepusteblume

Ich hatte deswegen auf die oben angegebene Webseite verwiesen, weil dort u.a. auch gefragt wird:

"Wie viel Platz wird benötigt?" Dort steht:

"Ein Platz von 4 x 4 Metern sollte optimalerweise gegeben sein! Übrigens gilt für die Haltung von Kaninchen allgemein: Je mehr Platz, desto mehr Harmonie."

0

Was möchtest Du wissen?