Kaninchen (wachsende Zähne)?

5 Antworten

dieses “Phänomen“ gibt es leider bei Zwergkaninchen öfter. Das ist der Tatsache geschuldet, dass den Kanins das sogenannte „Kindchenschema“ am Kopf (kleiner, runder Kopf) angezüchtet wurde.Sieht eben „niedlicher“ aus, als ein „normalköpfiges“ Kaninchen. Aber da die Zähne in der Anzahl ja gleich bleiben, müssen sie sich eben den dann noch vorhandenen Platz im verkürzten Kiefer teilen. Da die Zähne beim Kaninchen ein Leben lang wachsen, kann die Zahnfehlstellungen dazu führen, dass sich die Zähne des Kanins beim Fressen nicht richtig abschleifen und Zahnspitzen bilden. Pieken die das Kaninchen in die Wangenschleimhaut oder die Zumge, hören sie auf zu fressen. Leider hilft einzig, das Kaninchen in Kurznarkose zu legen und die Zähne zu beschleifen

Wurde der Kiefer schon mal geröntgt? Wenn Kaninchen Zahnprobleme haben, sind die schief wachsenden, sich nicht abnutzenden Zähne, die man sieht, oft echt nur die Spitze des Eisbergs. Richtig zur Sache geht's dann oft erst im Kiefer, bis hin zu Vereiterungen wegen Fehlstellungen. Und die wiederum müssen dringend operativ mit dem ZIehen der betroffenen Zähne angegangen werden.

Bekommt das Tier eigentlich Trockenfutter? Wenn ja - und auch bei "nur kleinen Mengen" - solltest du das unbedingt absetzen! Nach und nach, jeden Tag etwas weniger geben, nicht abrupt, das sorgt für Verdauungsprobleme.

Trockenfutter ist viel zu sättigend und schädigt durch das normalerweise enthaltene Getreide den Darm. Die Sättigung ist aber natürlich auch nicht gerade hilfreich, wenn es darum geht, dass ein Tier mit Zahnproblemen ordentlich viel kauen/mahlen soll...

Und dann brauchen Kaninchen natürlich unbedingt mindestens einen Artgenossen und ein Gehege von mindestens 4m² 24h am Tag! Bewegung und Gesellschaft wirken sich selbstverständlich auch auf den Appetit aus.

Aber erst mal: ab zu einem guten (!) Kaninchentierarzt und nach der wahren Ursache der Zahnprobleme suchen!

Danke für die Antwort :)

TA hat heute endlich ein Röntgen Bild gemacht. Innen ist alles in Ordnung (bisschen gebläht aber sonst ok), die Backen Zähne sind jetzt wieder ok.

Hab schon unten geschrieben was heute los war, und wir sehen wie es weiter geht

0
@AriaB

Aber wenn er eine Aufgasung gefunden hat, dann war das doch kein Röntgenbild vom Kiefer, oder? Wie kann er dann wissen, dass dort alles okay ist?

0
@HappyMe1984

Er hat Bild vom Gansen Körper gemacht und Später Kiefer (unter Narkose)

0

Moin

Lebt das Tier alleine?

Wie lebt es denn? (Käfig /Gehege bitte Bild oder detailliert beschreiben)

Bitte such dir einen Kaninchenkundigen Tierarzt! Zähne sind oft ein Problem bei vermehrten Kaninchen.

Wie werden die Zähne denn gekürzt? Geröntgt? Narkose? Geknipst? Gefeilt?

Fur die kurze Übergangszeit hol von JR Farm Breifutter, das Tier MUSS fressen, sonst stirbt es dir weg

Danke für die Antwort :)

Er lebt allein aber frei gehend, er ist vor der Seite super versorgt. Ich sollte ihm einfach nie so viel fertiges Futter geben sondern nur Heu und ähnliches...

Hab schon geschrieben, wir waren heute beim TA

0
@AriaB

Ah, ok

Ich hoffe, die Zähne wurden gefeilt und nicht geknipst

Fertiges Futter = Trockenfutter? Das ist absoluter Unsinn. Kaninchen sind frischköstler und benötigen frisches Futter. Auch Heu ist nur ein notbehelf für frisches Grünfutter, welches viel mehr mineralien, Vitamine etc enthält.

Bitte holt schnellstens ein zweites Kaninchen. Einzelhaltung ist Quälerei

0

Kaninchen hat eine Zahnfehlstellung, Schneidezähne ziehen lassen?

Guten Abend,

mein eines Zwergkaninchen hat seit seiner Geburt eine Zahnfehlstellung, weswegen wir jeden Monat zum Tierarzt gehen, um die Schneidezähne kürzen zu lassen, da er sonst weder was trinken, noch etwas essen kann. Die Backenzähne werden momentan jedes halbe Jahr bis jedes Jahr durch OP mit Vollnarkose geschliffen, was bei Kaninchen allgemein ja ein sehr großes Risiko aufweist.

Ich habe leider nicht jeden Tag die Zeit, Karotten, Äpfel, Gurke oder was auch immer kleinzuhäckseln, damit er das fressen kann, auch wenn die Zähne kurz sind, traut er sich nicht an das Obst bzw. Gemüse ran. Ich muss es erst immer zerstampfen o.Ä..

Ich habe mal gehört, dass man die Schneidezähne ziehen lassen kann. Wäre das in diesem Fall sinnvoll? Das Kaninchen kann sich die Zähne auch durch Äste nicht abnagen, ist aber sonst gesund, zwischendurch manchmal schlapp, was mit der Anstrengung wegen der Zähne zutun hat.

Sollte ich mal mit meinem Tierarzt das Thema Zähne ziehen lassen ansprechen? Kann das Kaninchen dann denn überhaupt noch Obst oder Gemüse kauen, also wäre sein Leben dadurch leichter oder noch schwerer?

Liebe Grüße, Amy

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?