Kaninchen Vergesellschaftungx?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hi du,

es gibt keine Kaninchen, die keine Gesellschaft wollen. Wenn Kaninchen aggressiv wirken, liegt es an Haltungsfehlern durch den Besitzer oder dessen Fehlinterpretation. Ich halte Kaninchen temporär für den Tierschutz und, bis jetzt, war noch jedes über einen Partner glücklich, wenn dieser passend gewählt und die Regeln für ein Zusammenleben eingehalten wurden.

Als erstes muss dein Rammler kastriert werden, falls er das noch nicht ist, danach stehen 6 Wochen Quarantäne auf dem Plan, in welchen er nicht zu einem Weibchen darf.

Ein passendes Weibchen findest du im Tierschutz. Sie sollte am besten auch um die 6 Monate sein, keinesfalls jünger als 4! Maximal 3 Jahre sind auch noch vertretbar.

Hast du dich über Vergesellschaftung belesen? Kaninchen benötigen viel Platz (mindestens 4qm Tag und Nacht für 2 Kaninchen). Die Vergesellschaftung sollte auf neutralem Gebiet stattfinden, auf welchem der Rammler noch nicht war. Am besten sollte das Gebiet 6qm umfassen und es muss im Zweifelsfall mehrere Wochen zur Verfügung stehen.

Ansonsten. Ja Vergesellschaftungen sehen grob aus. Die Kaninchen jagen sich, reißen sich Fell aus und in seltenen Fällen kann es zu Kratzern oder kleinen, blutenden Wunden kommen, die sind aber Versehen (Eigentlich wollte man den Nacken kneifen, beißt aber stattdessen ins Ohr, weil der Gegner sich bewegt hat). Das gehört dazu! Solang es keine so schlimmen Wunden sind, dass sie medizinsch versorgt werden müssen, werden die Kaninchen auf keinen Fall getrennt.

Das gehört für Kaninchen einfach dazu, sie brauchen eine Rangordnung um glücklich miteinander leben zu können.

Kennst du diese Seiten schon, da wird alles nochmal im Detail beschrieben:

- diebrain.de

- kaninchenwiese.de

- sweetrabbits.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja Kaninchen brauchen einen Partner, sonst fühlen sie sich einsam und "vegetieren" quasi nur so vor sich hin. Und - falls dein Rammler es noch nicht ist - bitte kastrieren lassen und ein Weibchen dazu setzen. Kaninchen sind Rudeltiere, die brauchen mindestens einen Partner. Der Verkäufer hat wirklich keine Ahnung. Wenn er unkastriert ist, ist es auch kein Wunder, wenn er sich mit anderen Männchen "geprügelt" hat ;)

Hoffe, ich konnte dir helfen!

Lg ♥

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LumosNox
24.04.2016, 13:16

Wunderbar! Danke für die schnelle Antwort :) Er wird natürlich kastriert. Es freut mich, dass ich ihm doch ein Weibchen holen kann - schließlich will ich, dass er bei mir das bestmögliche Leben hat, was ich ihm ermöglichen kann :) Und ich hoffe, dass das Weibchen dann auch einen geeigneten Partner und ein geeignetes Zuhause bei mir und Nox hat :)

0

Erst einmal ist es schön, dass du dein Kaninchen artgerecht halten willst. Vorher musst du den Rammler aber kastrieren lassen (achte aber darauf, dass er 6 Wochen Kastrationquarantäne absitzen muss bevor er zum Weibchen kann). Wenn Rammler kastriert sind werden sie meistens ruhiger. Beobachte dein Kaninchen. Wenn es sehr dominant ist, dann solltest du ihm ein ruhigeres Weibchen holen. Kein Kaninchen ist Einzelgänger. Die Aussage des Verkäufers sagt schon, dass er überhaupt keine Ahnung von solchen Tieren hat. Das agressive Verhalten des Kaninchens deutet nur auf Haltungsfehler hin. Ich hoffe ich konnte helfen. Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir haben 4 Hasen :) 2 Männchen 2 Weibchen.
Wichtig wäre, dass Dein Herr kastriert ist / wird! Hasen sollten nie alleine gehalten werden, dass stimmt :) er ist noch sehr jung und greift schon an? Rammler untereinander verstehen sich nur manchmal, Weibchen eher gar nicht. Bevor Du Dir aber mehr holst, erst kastrieren, da er dann eh eine kurze Zeit getrennt sein muss, bis alles verheilt ist :) sonst probierst es mal mit einem Mädchen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
24.04.2016, 14:40

Nö, nicht kurze Zeit, sondern 6 Wochen, bis der Rammler nicht mehr zeugungsfähig ist.

0
Kommentar von Nalachris90
24.04.2016, 14:41

Kurze Zeit = 6 Wochen ( ist nicht lange ^^)

0
Kommentar von Nalachris90
24.04.2016, 14:49

Entschuldige, hab übersehen dass Du TA bist ^^ du weißt aber schon, dass es unterschiedlich verheilt ^^ ich habe das bewusst geschrieben, da unser Senior nach 2 Wochen noch Probleme mit der Heilung hatte, unser kleiner hatte keine Probleme :) verallgemeinern kann man sowas eigentlich eh nicht ^^
Kommt auf den TA an, das Tier, Haltung usw  aber weißt Du ja alles :) es geht ja hier null darum wie lange wie was wo braucht sondern dass es nur gut wäre wenn sie ihn kastrieren lässt, falls er es nicht ist, damit die Vergesellschaftung eventuell einfacher ist!! Muss man sich deswegen pushen wie lang es bei welchem Tier dauert? NEIN!!

0
Kommentar von Nalachris90
24.04.2016, 15:49

^^ passt ^^

0

Also ersteinmal ist dein Kaninchen kein Einzelgänger! Jedes Kaninchen will und braucht gesellschaft. Das er andere kaninchen angreift ist völlig normal, irgendwie muss ja die rangordnung geregelt werden. Kastrier ihn am besten und holle dann ein Weibchen. Es kann gut sein dass sie am anfang kämpfen, da hilft nur abwarten. Im normalfall hören sie bald auf und vertragen sich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keine Einzelgängerkaninchen. Alle Kaninchen sind Gruppentiere. Ist der Rammler kastriert? Erst wenn er kastriert ist un die Qurantäne abgesessen hat (der TA wird dich informieren) kannst du ihm mit einem Weibchen vergesellschaften.

Und das nächste Mal holst du das Tier bitte aus dem Tierheim und nicht von dubiosen Verkäufern, die keine Ahnung haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TrollFaenger
24.04.2016, 15:31

Sry wollte Daumen hoch

1

Was möchtest Du wissen?