Kaninchen vergesellschaften geht das schon?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi Monchichi,

werden Kaninchen vor Eintritt in die Geschlechtsreife kastriert (Begin: 12. Lebenswoche) dann ist garkeine Kastrationsfrist notwendig da sie dann noch nicht geschlechtsreif waren; sich also nichts gebilded hat womit sie ein Weibchen befruchten können ;)

Werden Kaninchen aber erst nach Eintritt in die Geschlechtsreife kastriert (nach der 12. Lebenswoche) dann müssen sie eine 6 wöchige Kastrationsfrist absitzen wenn ihr Partner ein Weibchen wird, oder ca. 2-3 Wochen, wenn ihr Partner ein anderes kastr. Männchen ist.

In Deinem Fall also nein, das geht noch nicht! Erst nach ganzn 6 Wochen! -.-

Beachte bitte das Du sie richtig vergesellschaftest! Also nicht Käfig-an-Käfig (darunter leiden sie, macht sie aggressiv, und macht sie ggf. völlig unverträchlich), und auch nicht das Du das neue Tier einfach zu dem alten setzt, sondern sie wirklcih richtig vergesellschaftest!

Hier eine kurze Anleitung:

  • Beide Kaninchen sehen und riechen sich erstmal garnicht und sind komplett getrennt voneinander.
  • Man schaut nach einem neutralen Ort wo keiner der Tiere vorher war. Das kann ein gereinigtes oder neu gebautes Gehege sein, oder einfach irgendein Raum in der Wohnung (oder halt im Garten). Wichtig ist, das der neutrale Platz groß ist; je Tier 2-3qm groß.
  • In dieser neutralen Zone stellt man sehr viel Verstecke auf, Häuser, (unbedruckte) Pappkartons, Tunnel und so, die alle mindestens 2 Ein-/Ausgänge haben.
  • Ebenso stellt man an vielen Stellen Heu und Frischfutter auf und 2 Wasserstellen.
  • Dann setzt man beide Kaninchen gleichzeitig da rein. Sie werden dann kämpfen, heißt: jagen, rammeln, zwicken, knurren und Fell wird fliegen. An dem Punkt denken viele Leute das sich ihre Kaninchen nicht verstehen und trenne sie wieder. Aber genau das sollte man nicht!! Man sollte sie kämpfen lassen, da sie schlicht und ergreifend den Rudelführerposten auskämpfen, was so sein muss!^^
    Der "harte" Kampf dauer meist nur wenige Stunden. Bis die Vergesellschaftung aber richtig geglückt ist können Tage oder auch Wochen vergehen. Geglückt ist sie, wenn sie immer zusammen kuscheln, zusammen fressen und sich gegenseitig putzen...

Alles Wissenswerte über Kaninchen und artgerechte Kanichenhaltung findest Du hier

  • kaninchenwiese.de
  • diebrain.de/k-index.html

Gruß^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Monchichi,

da fehlen einige Infos. In welchem Alter wurde dein Kaninchen kastriert (ich nehmen an, du hast einen Rammler kastrieren lassen?). Wie alt sind die Partnertiere, die du vergesellschaften willst, und wie ist die Geschlechterkonstellation?

Bei Vergesellschaftungen gilt, genug Platz (6qm bei 2 Kaninchen) auf neutralem Gebiet mit viel Essen, Wasser, Rückzugsmöglichkeiten (2 Eingänge), ohne Sackgassen und dabei mit bedachter Ruhe und genug Geduld vorgehen, dann wird das auch.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Monchichi1997
27.02.2016, 16:20

der frisch kastrierte ist knapp 1 jahr alt und die anderen zwei zirka 2 Jahre das Mädchen und mehr als 2 Jahre der zweite rammler.

0

Normalerweise sollte man 4-6 Wochen warten, da Kaninchen in dieser Zeit noch zeugungsfähig sind, es sei denn, es war eine Frühkastration (vor Eintritt der Geschlechtsreife).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?