kaninchen und wallnussbaum?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wie bisherige Erfahrungen zeigen, kann man ihnen Holz und Laub durchaus gut geben. Es heißt zwar oft, Walnuss sei giftig, aber wie gesagt dient sie seit einiger zeit schon bei einigen (erfahrenen) Leuten als ganz gutes Futtermittel. Du solltest halt zum einen nicht zu viel auf einmal geben, bzw. sie langsam daran gewöhnen und das ganze am besten auch nur, wenn sie genug andere Frischfutterpflanzen kennen.

Sieh auch noch hier: http://www.degupedia.de/forum/viewtopic.php?t=699&highlight=walnussbaum

CelineJuS 22.06.2011, 19:05

also meinst du ich könnte ihn die zweige ruhig geben halt ohne den blättern und so nur die zweige selbst ?

0
Raeuberbande 24.06.2011, 12:38
@CelineJuS

Ja, ihr könnt ihnen die Zweige schon geben, nur halt nicht zu viel, eher nur so ein paar. Blätter könnt ihr schon dranlassen, eben auch drauf achten, dass es anfangs nicht zu viele sind, ein paar schaden nicht.

0

Es ist sogar für Kaninchen gesund,wenn sie Triebe fressen!(Zähne)Aber keine Nüsse!!

CelineJuS 22.06.2011, 17:46

also meinst du ich kann die zweige und blätter ruhig verfüttern ? weil ich habe auch auf einer seite gelesen das das giftig ist ?

0

Ja die Zweige kannst du ihnen ruihg geben

Was möchtest Du wissen?