Kaninchen und Meerschweinchen zusammen halten (artgerecht)?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo, 

schön, dass du dir vorher Gedanken machst und dich bereits informiert hast!

Ja Kaninchen und Meerschweinchen zusammenhalten...da scheiden sich die Geister, selbst wenn es sich dabei um ein großes Gehege handelt und jedes Tier seine Artgenossen hat.

Ich habe selber Jahre vorher meine gehandicapten Kaninchen zusammen mit Meerschweinchen auf viel Platz gehalten gehalten. Die Meerschweinchen hatten zwei eigene Areale, in die sie sich zurückziehen konnten sowie verschiedene Unterschlüpfe. Meine Handicaps waren nicht in der Lage den Meerschweinchen weh zu tun. Wie auch mit schiefen Kopf, gelähmten Hinterbeinen oder auf nur 3 Beinen? Das fand ich damals also völlig in Ordnung und ich hatte auch nie das Gefühl, dass irgendein Tier gestresst gewirkt hat. Ganz im Gegenteil: Meine Meerschweinchen popcornten, hielten sich ohne Scheu bei den Kaninchen auf usw. 

Mit kerngesunden Kaninchen, wo ggf noch unkastrierte Weibchen dabei sind, sehe ich das wieder rum anders. Kaninchen sind nun mal doppelt und dreifach so schwer, wenn nicht sogar noch schwerer, als Meerschweinchen. Wenn sie da dann doch mal ein Meerschweinchen besteigen, ihm hinter her rennen, auf sie drauf springen usw dann kann das für das kleine Meerie bös enden. Es gab da schon Todesfälle. In meiner Pflegestelle hatte ich auch schon Meerschweinchen, die von Kaninchen verletzt wurden. Grade wenn die Kaninchenmädels scheinschwanger werden sind sie besonders aggressiv - zu ihren Artgenossen, zu ihrem Menschen und leider eben dann auch zu dem Meerschweinchen. 

Daher rate auch ich von der Meerschweinchen-Kaninchen-WG ab. Auch wenn die Voraussetzung gegeben ist, dass alle Tiere genug Platz und Rückzugsorte hätten. Was wenn grade kein Rückzugsort in der Nähe ist? Zumal Kaninchen schneller als Meerschweinchen sind. 

Wenn du den Platz hast, sie alle zusammenzuhalten dann ist auch Platz da das Gehege in zwei zu teilen. Dabei kann man sicher nichts falsch machen. wenn man jede Tierart nur mit seinen Artgenossen hält. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Skogsdottir
29.06.2017, 15:41

Danke für die ausführliche Antwort!

Zwei verschiedene Gehegen haben ja beide Tierarten schon. Wir planen gerade aber ein neues Kaninchengehege und da hab ich mal daran gedacht, wie es wäre alle zusammen in einem zuhaben.

Aber es klingt schon etwas risky, selbst mit viel Platz. ^^

0

Man kann beide Arten in einem ausreichend großen Gehege zusammen halten, aber nur, wenn jede Art eine Gruppe von Artgenossen hat. Verträglich sind sie soweit schon, zu sagen haben sie sich aber nix. Ein Kaninchen und ein Meeri geht nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn genug Platz da ist, wieso dann nicht einfach zwei Gehege einrichten?

Dass beide Tierarten sehr unterschiedlich empfinden und agieren, weißt du selbst. Warum also die Tiere potenziellem Streß aussetzen, wenn es gar nicht sein muss?

Rückzugsorte sind schön und gut, aber wenn sie aufgesucht werden müssen, werden die sich zurückziehenden Tiere unter Zugzwang gesetzt. Ängstliche Tiere ziehen sich dann eben dauernd zurück. Und das, obwohl es gar nicht sein müsste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Skogsdottir
29.06.2017, 15:17

Na, aber sie haben doch schon zwei verschiedene Gehege. ^^

Wir sind nur gerade dabei, ein besseres und schöneres Gehege für die Kaninchen zu planen und da bin ich nur mal auf den GEDANKEN gekommen, ob es theoretisch möglich wäre, beide Tierarten glücklich und zufrieden in einen Gehege zu halten und das ohne Stress.

Ich verstehe den Krieg, der sich gerade hier irgendwie aufbaut, nicht. Es ist doch garnichts beschlossen, ich hab nur mal ran gedacht.

0
Kommentar von Skogsdottir
29.06.2017, 15:35

Nein, Jerne. Das mit den Krieg war auf die anderen Kommentare bezogen. Meinte nicht deine Antwort, für diese bin ich dankbar. :)

0
Kommentar von Skogsdottir
29.06.2017, 15:45

Ich versteh nicht, wo ich aggressiv reagiere? Weil ich mich einmal verteidige?

0

Meine Freundin hat 2 Kaninchen und zwei Meerschweinchen und die leben schon immer in einem Gehege. (Sehr groß, ein ganzer Kellerraum,im Sommer, glaube ich auch draußen). Da war noch nie ein Problem. Unsere Nachbarn von gegenüber hatten früher auch zwei Kaninchen und zwei Meerschweinchen zusammen in einem riesigen Gartengehege. Auch da war nie irgendwas. Das sind zwei Fälle, die ich persönlich kenne und die gut funktioniert haben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei genügend Platz geht das gut. Kannst du auch bei den meisten Zoos beobachten, wo in sehr großen Freigehegen Meerschweinchen und Kaninchen zusammen gehalten werden. (Wilde Mäuse treiben sich da natürlich auch noch rum ^^)

Bei uns im Zoo ist es so, das es für die Meerschweinchen Häuser gibt, wo die Kaninchen nicht durch den Eingang passen (zumindest nicht, ohne zu "kriechen") und die Kaninchen haben Häuschen auf kleinen Plattformen, wo die Meeris nicht hoch kommen.

Wichtig fände ich persönlich in der Wohnung, das die Häuschen der Kaninchen etwas besser Schallisoliert, oder durch irgendwelche Einrichtung etwas abgeschirmt sind, da Meerschweinchen ja schon sehr sehr laut quietschen können, und die Ninchen dann einen "stillen" Rückzugsort haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wutzwutz
29.06.2017, 12:42

Solch eine Zoohaltung ist weder ein gutes Beispiel für eine gemeinsame Haltung noch ausschlaggebend. Die Tiere werden dort meist als Futtertiere gehalten und vermehrt. Ob sich die Tiere dabei wohlfühlen ist zweitrangig für die Betreiber solcher Zoos.

4

Ja kannst du. 

Das Wichtigste ist tatsächlich dass das Gehege ausreichend groß ist, genügen Häuschen etc. da sind und du von jeder Tierart mindestens ein Pärchen hast. 

Die beiden Gruppen werden sich zwar nicht "unterhalten" können und auch nicht viel miteinander zu tun haben wollen aber sie bekämpfen sich auch nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hoppser123
29.06.2017, 14:15

Ja - zusammensperren kann man sie. Man kann. Aber es ist nicht artgerecht.

Artgerechte Haltung bezeichnet eine Form der Tierhaltung, die sich an den natürlichen Lebensbedingungen der Tiere orientiert und insbesondere auf die angeborenen Verhaltensweisen der Tiere Rücksicht nimmt. So hebt sie, im Unterschied zur Massentierhaltung, die artspezifischen Bedürfnisse der Tiere hervor.

https://de.wikipedia.org/wiki/Artgerechte_Haltung

1

Wenn jeweils 2 der gleichen Gattung zusammen sind ist das kein Problem. In Zoos werden auch Strausse mit Zebras und Gnus in einem Gehege gehalten. Sie orientieren sich allerdings nur an Ihreshleichen. Also ein Hase und ein Meeri wäre nicht die ideale Verbindung,weil es völlig andere Tiergattungen sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?