Kaninchen und Meerschweinchen zsm halten?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo, 

bei 6m² geht das keinesfalls! Bei einer größeren Fläche kannst du es unter bestimmten Voraussetzungen versuchen. 

Beide Tiere sollten sich zurückziehen können: Die Meerschweinchen sollten Unterschlüpfe haben, wo die Kaninchen nicht hinkommen und die Kaninchen sollten Etagen haben auf die sie rauf springen können, wo die Meerschweinchen nicht hinkommen. 

Du solltest ein zweites Gehege für die Meerschweinchen parat haben, falls es nicht klappt. Beobachtest du, dass ein Meerschweinchen einmal gejagt, umgerannt, geputzt, gerammelt etc. wird, dann trenne die Tiere sofort! Auch wenn es zu keinen (schlimmen) Verletzungen gekommen ist, so stehen die Tiere unter ständigem Stress. 

In Außenhaltung brauchst du übrigens mindestens 4 Meerschweinchen, damit sie zusammen die Schutzhütte aufheizen können. Ausserdem sind Meerschweinchen so schon Gruppentiere und können ihr Sozialverhalten erst in einer Haremgruppe (ein kastrierter Bock + mehrere Weibchen) ab 3 Tiere aufwärts ausleben. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

Könnte ich mir noch 2 Meerschweinchen dazu holen?

nein.

Denn die 6qm Stall sind für Deine Kaninchen gerade mal genug; da kann garkein Tier mehr dazu, und erstrecht keine artfremden Tiere wie Meerschweinchen.

Kaninchen und Meerschweinchen sind völlig verschiedene Tiere. Sie sprechen verschiedene Sprachen und machen andere Dinge untereinander; ein Grund sie nicht zusammen zu halten denn es kann zu übergriffen kommen, wobei meines Wissens nach die Meerschweinchen meist den kürzeren ziehen.
Desweiteren kann das Kaninchen die kleineren und schwächeren Meerschweinchen verletzen und sowieso würden sich beide Tierarten eher gestört fühlen, wenn in ihrem Revier eine andere Tierart ist, die sich nicht verstehen und auch garnichts miteinander machen können.
Auch wenn man beide Tierarten unter artgerechter Haltung theoretisch halten kann, würde ich das aufgrund meines letzeren Argumentes sie nicht zusammen halten.

Auch soll man Meerschweinchen mindestens zu dritt bzw viert halten; daher wären die 2 Meerschweinchen an sich schon zu wenig.

Es wäre daher besser wenn Du dir 3-4 Meerschweinchen holst und ihnen ein seperates Gehege baust, das je Tier meines Wissens nach mind. 1qm groß sein sollte.

Hier alle Infos zu Kaninchen:

Hier alle Infos zu Kaninchen:

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo erstmal:)

Also wir halten in unserer Familie schon seit weit über 10 Jahren Meerschweinchen und haben vor zwei Jahren schon zum zweiten Mal Kaninchen dazugeholt. Sie leben in einer relativ großen Gartenhütte, die wir zu einem Stall umgebaut haben, im Winter verlegen wir die Meerlis und manchmal auch die Kaninchen in Ställe im Haus. Bisher gab es, außer einer kurzen Eingewöhnungszeit am Anfang, noch keine Probleme - wichtig ist auf jeden Fall dass beide Tierarten mindestens einen Artgenossen bei sich haben.

Ich denke aber dass das bei jedem Tier anders ist, manche sind nunmal offener für Neuheiten als andere, bei uns kuscheln die Meerlis und die Kaninchen beispielsweise auch miteinander. Unsere Meerschweinchen sind sowieso etwas außergewöhnlich, sie verstehen sich beispielsweise obwohl sie unkastrierte Mänchen sind - kam aber bei anderen Generationen auch schon vor dass sich zwei garnicht verstanden haben, was mir wiederum vorallem bei Verwandschaften aufgefallen ist.

Ob sich deine Kaninchen mit den Schweinchen verstehen würden kann also niemand sagen, das müsste man ausprobieren - wobei es bei so etwas hilfreicher ist wenn man die Tiere gleichzeitig zu sich holt. Denn jetzt fühlen sich die Kaninchen vielleicht angegriffen, weil sie ihren Lebensraum nicht mit  anderen teilen wollen.

Halte also auf jeden Fall eine Ausweichmöglichkeit für die Meerlis bereit und überlegen dir vielleicht eine größere Auslaufmöglichkeit, dann kann im Grunde erstmal nichts schiefgehen.

!!Aber: Ich spreche hier nur aus Erfahrung kann natürlich nicht garantieren dass ich nicht falsch liege - was bei uns funktioniert muss ja nicht grungsätzlich klappen. Frag doch am Besten einfach mal beim Tierarzt (welcher bei uns übrigens kein Einwände hatte) oder in einer guten Tierhandlung nach, denn aufs Internet sollte man sich grundsätzlich nicht unbedingt verlassen.

Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen (und sorry dass es so lang wurde;))!

LG NoemiAnouk


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann benötigst Du eine größere Fläche. Aber ansonsten wäre das eigentlich kein Problem. Die beiden kann man super zusammen halten. Vorausgesetzt, jede Tierart hat mindestens einen "Doppelgänger". ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BrightSunrise
27.07.2016, 16:43

Leider Blödsinn...

2

6qm stall + Auslauf was ist da bitte bei zwei Hasen und zwei Meeris zu klein?
Meeris und hasen haben kein Interesse aneinander, leben beide arten für sich. Gibt also keinerlei Streitereien wenn se sich aus dem weg gehen können so wie bei dir.
Du machst das schon !
Viel spass

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von monara1988
27.07.2016, 19:21

6qm stall + Auslauf was ist da bitte bei zwei Hasen und zwei Meeris zu klein?

6qm reicht gerade mal für 2 Kaninchen, da fehlen die zusätzlichen mind. 1qm je Meerschweinchen!

Aber wenn man an dem Wohl der Tiere interessiert ist, dann hält man sie garnicht erst zusammen

1
Kommentar von aimee2010
28.07.2016, 00:42

+Auslauf keiner weiß wie groß der zusätzliche Auslauf ist.... aber immer schön rumhacken. ich halte auch Meeris mit Hasen auf ein paar mehr qm und jetzt wo ihr es sagt, sie sehen wirklich jeden tag extrem unglücklich aus fast schon depressiv. ...

0

Nein, weil Kaninchen und Meerschweinchen eine komplett andere Körpersprache haben und sich daher nicht so gut verstehen. Soll man daher auch nicht machen.

Hier nur einige Beispiele, warum eine gemeinsame Haltung von Meerschweinchen und Kaninchen von je einem Tier nicht artgerecht ist:

Meerschweinchen besitzen eine vielfältige Lautsprache.
Kaninchen verfügen über nur wenige Laute und verständigen sich eher durch Körpersprache.
Meerschweinchen liegen gerne in Sicht- aber ohne Körperkontakt.
Für Kaninchen gehört das Putzen und Kuscheln zum sozialen Miteinander.
Meerschweinchen kuscheln wenn sie Angst haben oder ihnen kalt ist.
Kaninchen kuscheln und schlafen gerne eng aneinander.
Meerschweinchen klappern mit den Zähnen als Warnzeichen.
Kaninchen mahlen mit den Zähnen, wenn sie sich wohl fühlen.
Meerschweinchen schlagen den Kopf hoch, wenn sie in Ruhe gelassen werden wollen.
Kaninchen schieben den Kopf unter den Partner, wenn sie geputzt werden möchten.
Missverständnisse sind bei solch einer Haltung also vorprogrammiert. Folgendes Szenario wäre denkbar: Das Kaninchen nähert sich dem Meerschweinchen auf der Suche nach sozialem Kontakt. Das Meerschweinchen wirft den Kopf nach oben, als ihm das Kaninchen zu nah kommt. Das Kaninchen deutet dies als Aufforderung zum Putzen. Das Meerschweinchen läuft zähneklappernd (und damit warnend) davon. Das Kaninchen hört ein mahlendes Geräusch der Zähne und interpretiert dies als wohl fühlen.Das Kaninchen kann sein soziales Verhalten nicht ausüben, das Meerschweinchen ist von der in seinen Augen Aufdringlichkeit des Kaninchens gestresst.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?