Kaninchen trotz Allergie?

6 Antworten

Schwierig (wie manche hier schreiben..)? Das soll wohl ein Witz sein! Bei Augenjucken und Nasenbeschwerden sofort jeden Kontakt mit dem Allergieauslöser meiden, und zwar bis auf weiteres! Die Gesundheit von dir, carora2000 wird mit jedem Kontakt in Mitleidenschaft gezogen und Allergien jeder Art gefördert! In Zukunft Finger und alles weg von den Tieren und alles, was Allergien bei dir auslöst, tue dies deiner Gesundheit zuliebe.

hei du,

ich würde es nicht machen. Ich kenn Tierhaarallergien, die so schlimm geworden sind, dass am Ende sogar bei einer unpraktischen Windrichtung eine Allergieauslösung stattfand. Gerade Probleme mit den Atemwegen können sich bis zur Allergie auswachsen und dann wird es mit Pflege und Reinigung bei den Tieren auch an der frischen Luft schwierig. Kaninchen Leben mehrere Jahre, wenn du sie dann deswegen abgeben müsstest, fänd ich das echt traurig. Dann doch besser eine Spezies anschaffen, die du verträgst.

das kommt drauf an, wie stark deine allergie ist. wenn sie draußen leben, hast du in der wohnung ja keine probleme. & wenn sie nich so stark ist und du die kaninchen versorgen könntest ( gekuschelt wird ja eh nich ) & sich auch noch jmd ohne allergie drum kümmern kann, spricht nix dagegen.

http://diebrain.de/k-draussen.html hier kannst du dich zum thema außenhaltung belesen.

Was möchtest Du wissen?