Kaninchen trinken und kötteln nicht

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zunächst mal arbeitet die Verdauung bei Kaninchen völlig anders als die beim Menschen. Das weiß deine Mutter hoffentlich, sonst zieht sie falsche Rückschlüsse!
Während der Mensch einen Darm mit Peristaltik hat, haben Kaninchen einen Stopfdarm, der nur arbeitet, wenn Futter nachkommt. Das neue Futter schiebt also das alte voran.

So.
Ich denke allerdings nicht unbedingt, dass deine Kaninchen krank sind.
Für mich klingt das eher schlicht nach Ängstlichkeit und Unsicherheit ob des neuen Geheges. Sie müssen sich eingewöhnen.
Verteil mal Frischfutter im Gehege, damit sie einen Anreiz haben, es zu erkunden.
Ausreichend Verstecke stehen zur Verfügung?

Ja, ich hab noch 2 Häuschen mit je 2 Ausgängen

0
@AlaraLara

Ich hab sie einfach mal rausgesetzt. Jetzt laufen sie rum im Gehege:)

0

Lass sie sich doch erstmal ein wenig eingewöhnen, setz sie vielleicht mal ins Außengehege (sofern ihr eins habt) und nerv sie nicht zu sehr. Halt sie also nicht unter ständiger Beobachtung - da würde ich auch nicht kötteln. Dann werden sie sich garantiert bald wieder bewegen.

Ich bin vielleicht 1 mal die Stunde bei ihnen. :(

0

Hallo,

Kaninchen haben einen Stopfdarm. Kommt oben was rein, geht es hinten wieder raus. Geht oben nichts rein, kommt natürlich der Kot nicht heraus. Futterverweigerung können mehrere Ursachen haben, angefangen von der Verdauung (Verstopfung, Blähungen) bis hin zu den Zähnen (Zahnspitzen müssten abgeschliffen werden oder gar Zahnschmerzen?).

Wenn deine Kaninchen teilnahmlos herum sitzen, sollte wirklich ein Tierarzt aufgesucht werden. Wenn deine Mutter dies nicht bezahlen will oder nicht kann, wende dich ans Tierheim und suche dort Rat.

Dann frag deine Mama mal, ob sie es verantworten möchte, wenn die beiden drauf gehen. Wenn Kaninchen nicht kötteln, dann stimmt etwas mit ihrer Verdauung nicht und sie müssen unbedingt zum TA.

Ich weiß, sie arbeitet selbst als Arzthelferin aber bei nem ''Menschenarzt'' in diesem Gebiet

0
@AlaraLara

Dann sollte ihr doch klar sein, dass man so etwas nicht auf die leichte Schulter nimmt.

0
@AlaraLara

Dann sage ihr bitte, dass so etwas bei einem Kaninchen sehr wohl etwas schlimmes ist. Wenn sie z.B. Blähungen haben und aufgasen, das sind für die Tiere unvorstellbare Schmerzen.

1
@YK1972

Okay, ich probiers :( Soll ich sie vielleicht mal ausm Haus raussetzen?

0

Was möchtest Du wissen?