Kaninchen trächtig oder nur scheinschwanger?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi,

woher sollen wir denn wissen ob sie scheinträchtig oder tatsächlich trächtig ist?  Nur weil sie jetzt schon ein Nest baut, heißt das nicht, das sie nicht richtig trächtig ist. Ungefähr 2 Wochen nach dem Decken kann man das per Ultraschall feststellen lassen, und, da sollte man auch. Denn eine Geburt solte vorbereitet werden (korrekte Haltung, keine anderen Kaninchen im Gehege, etc.), auch, mit dem Futter.
Und ja, wenige Tage bis Stunden vorher bauen Kaninchenweiben ein Nest.

Wie alt ist Dein Weibchen überhaupt? Handelt es sich um eines von denen  hier? ...

https://www.gutefrage.net/frage/hallo-ich-habe-zwei-kaninchen-6-und-4-jahrebeide-weiblichsie-leben-aber-getrennt-und-haben-sich-auch-noch-nie-gesehenkoennte-die-vergesellschaftung-klappen

... Wenn ja, dann lege Dir (wenn der Ultraschall positiv ist) schonmal ein paar Hundert Euro für einen Kaiserschnitt bereit und mache einen Termin in der Tierklinik für den Tag der Geburt, denn das Weibchen wird nicht gebären können und sterben (innerlich vergiftet) wenn die nicht per Kaiserschnitt rausgeholt werden! Wenn es überhaupt soweit kommt und die nicht schon vorher stirbt.

Ich hoffe allerdings für Dich das sie NICHT trächtig ist!

Warum?

  1. Wenn sie zu alt ist wirds lebensgefährlich für sie (was ich ja eben geschrieben habe)
  2. Du hast keine Ahnung von Genetik und Stammbaum und weißt daher nicht ob sie überhaupt zusammen "passen". Tun sie das nicht, dann können sie tot geboren werden, nicht lange überlebensfährig sein, Behinderungen haben wie das Körperteile fehlen oder verkrüppelt sind, oder, das kommt meistens vor: Krank sein (schlechte Gesundheit, was organisches oder kommt am häufigsten vor: Zahnfehlstellungen).
    Wenn es ganz falsch läuft dann kann die Mutter nicht gebären oder stirbt bei der Geburt.
    Bei falscher Haltung und/oder falscher Vermehrung tötet die Mutter den Nachwuchs oder ignoriert ihn.
  3. Kein Mensch braucht weitere/Deine Kaninchenbabys: Die Tierheime und Auffangstationen sind voll, bei Privatleuten sitzen sie fest weil sie keiner will (leiden entsprechend), etc.
    Und falls Du welche willst, dann gehe bitte ins Tierheim und hole Dir da welche.

Des Weiteren leided das unkastrierte Männchen enorm an seinem Vermehrungstrieb und der Einzelhaltung; wenn es Deines ist lass es umgehend kastrieren!

Hier mal 2 Webseiten zum informieren:

Gruß

Schmusi14 30.06.2017, 11:58

Hallo Danke erstmal für deine vernünftige Antwort :)

Nein sie ist keine von den beiden die du erwähnt hast. Sie ist jetzt 2 Jahre alt. Der Rammler gehört nicht mir. Ich wollte ja auch einfach nur wissen ob es möglich sein könnze das Häsinnen auch schon am Anfang der Schwangerschaft ein Nest bauen. Der Rammler lebt soweit ich weiß noch mit einem anderen Rammler zusammen.

0
monara1988 30.06.2017, 12:36
@Schmusi14

Ok das ist schonmal gut (aber was ist denn aus den Weibchen geworden?).
Mit 2 Jahren könnte es trotzdem Probleme geben, da das Becken dann schon anfängt zu verknöchern....
Lass am besten einen Ultraschall machen :)

Das unkastrierte Männchen lebt bei einem anderen Männchen; wer ist denn so verantwortungslos?? Unkastrierte Männchen töten sich gegenseitig; daher darf der mit niemandem zusammen leben! Falls das andere Männchen kastriert sein sollte geht das dennoch nicht, da der Unkastrierte dennoch unter seinem Trieb leided und das Kastrierte trotdem bekämpft! Sag den Haltern das; geb ihnen am besten die Links.

gruß

2
Schmusi14 30.06.2017, 12:57
@monara1988

Ja also das ältere Weibchen ist leider anfang des Jahres verstorben und die andere ist jetzt mit einem kastrieren Bock zusammen.

0
VanyVeggie 30.06.2017, 19:32
@Schmusi14

Und warum hast du sie zu einem anderen unkastrierten Rammler gesetzt? Bitte lasse willkürliche Vermehrung! Du hast davon keine Ahnung und schadest deinem Kaninchen und dem evtl. Nachwuchs damit. 

1
Schmusi14 01.07.2017, 09:32
@VanyVeggie

Nein du hast das falsch verstanden. Die beiden älteren Weibchen wurden vergesellschaftet dann ist Anfang des Jahres eine der beiden gestorben und die andere ist jetzt mit dem kastriertenBock zusammen.

0

Warum lässt du das Kaninchen mit einem Rammler zusammen, von dem du nicht mal weißt, ob er zu deinem Weibchen passt, ob die Gene stimmen, er ohne Erbkrankheiten ist usw.?

Hast du eigentlich mal mitbekommen wie übervoll sämtliche Tierheime und Auffangstationen sind?

Muss man da wirklich aus rein egoistischen Gründen noch mehr Kaninchen produzieren und dabei noch das Leben des Kaninchens und der Jungen riskieren, weil man von Zucht keine Ahnung hat?

Lass das Kaninchen kastrieren, dann bleibt ihr auch der Stress der Scheinschwangerschaft in Zukunft erspart.


Schmusi14 30.06.2017, 11:12

Warum kommen immer diesselben Antworten? Ich möchte keine Vorwürfe sondern vernünftige Antworten alos Bitte!

0
Kandahar 30.06.2017, 11:14
@Schmusi14

Das planlose Vermehren von Tieren, ohne auch nur die minimalste Kenntnis darüber, hat keine Vernunft und kann daher nicht vernünftig beantwortet werden!

2
Schmusi14 30.06.2017, 11:19
@Kandahar

Erstens habe ich Kenntnis zweitens ist es nicht planlos!

0
Kandahar 30.06.2017, 11:41
@Schmusi14

Wenn du Kenntnis hättest, dann hättest du es nicht zugelassen, dass dein Kaninchen bereits mehrmals eine Scheinschwangerschaft durch machen musste. Das ist nämlich für das Tier nicht gerade angenehm. Und Plan hast du ebenfalls nicht, tut mir leid!

1
Schmusi14 30.06.2017, 11:43
@Kandahar

Woher willst du denn wissen ob ich einen Plan habe oder nicht?!

0
Tarsia 30.06.2017, 11:27

Du hast ja keine Kenntnis, sonst würdest du ja nicht fragen! Und es ist planlose Vermehrung, wenn man nicht beide Tiere allen gesundheitlichen Checks unterzieht um festzustellen, ob sie zuchttauglich sind!

4
Schmusi14 30.06.2017, 11:35
@Tarsia

Der Rammler war kerngesund und mit meiner Häsin war ich davor beim Tierarzt der sagte das alles in Ordnung sei. Man kann ja auch nicht alles wissen und im Internet habe ich nichts gefunden. Deswegen habe ich ja hier gehofft VERNÜNFTIGE Antworten zu bekommen von denen die sich da auskennen was meine Frage an geht!

0
VanyVeggie 30.06.2017, 19:34
@Schmusi14

Gesund sein reicht nicht! Du hast keine Ahnung von Genetik und ich wette die Kaninchen haben keine Stammbücher. Allein diese Frage zeigt, dass du dich nicht mit Kaninchenzucht befasst hast. Dafür besucht man spezielle Seminare und Schulungen.

1
Schmusi14 01.07.2017, 09:35
@VanyVeggie

Das wusste ich nicht. Ich dachte man muss nicht darauf achten wElche Kaninchen zu welchem passt in der Wildnis ist das ja auch nicht so. Aber danke ich informiere mich schlaunigst ausführlicher darüber.

0

Was möchtest Du wissen?