Kaninchen streiten sich - nur Machtgehabe?

...komplette Frage anzeigen Links: kl. Weibchen, Mitte: Männchen, Rechts: gr. Weibchen - (Kaninchen, Zwergkaninchen, Kaninchen Streit)

6 Antworten

Die Frage ist, seit wann das schon so geht? Mit ca 9 Monaten sind beide in einem "guten" Alter für die erste Scheinschwangerschaft. Soweit noch kein Grund zur Sorge. Die Frage ist, ob das schon seit einigen Wochen so ist oder eher seit einigen Tagen und ob die große der kleinen ernsthaft wehtut. Dass zwischendurch immer mal Jagereien und Prügeleien vorkommen, ist normal und vielleicht im 1. Lebensjahr noch häufiger als später.

Ergo: Wenn es noch nicht bedenklich lange so ist und sich die Kleine noch im Gehege bewegen kann, warte erst noch ab, ob es sich von selbst wieder beruhigt. Ansonsten befrage mal vor einer Trennung einen kaninchenkundigen Tierarzt. http://www.sweetrabbits.de/tieraerzte.html

Das ist normal bei zwei Weibchen, was aber nicht heißt, dass es gut ist. Ich habe zwei Mädels und beide sind kastriert (nicht sterilisiert, das hilft nicht) und dann geht das. Gefährlich ist das in dem Alter bei einem guten Tierarzt eigentlich gar nicht. Das ist auch das einzige was hilft, außer sie zu trennen. Bei meinen ging das aiuch in dem Alter, also ca. 8-9 Monate los und nach der Kastra wurde es schnell viel besser. Sie jagen sich nur noch, wenn sie sich ums Futter zoffen, das ist aber normal. Meine leben so nun seit 4 1/2 Jahren zusammen, aber sie brauchen ein großes Gehege, um ausweichen zu können! Also bitte keinen Käfig, sondern schon mal mindestens 4 qm 24h zur Verfügung.

hallo ich würde sie auch kastrieren lassen beide..! erstens nimmt das den stress raus..und kaninchen damen können kein gebärmutterkrebs bekommen manche kaninchen neigen stark dazu.mein tierarzt hat das mittels einer gasnarkose gemacht das ist schonender.aber das übliche risiko bleibt immer. viel glück... und wie gross ist denn dein käfig...????? weil zuwenig platz ist auch stress pur..lg

Das ist tatsächlich Machtgehabe, aber ernstzunehmendes. Dein großes Weibchen versucht "ihr" Revier gegen das kleinere zu verteidigen. Wenn dein kleines Weibchen nicht schnell genug ist, wird es böse gebissen. Deshalb klopft es auch so panisch. Ich hatte das auch mal, nur mit Männchen. Dir wird nichts anderes übrig bleiben, als ein Weibchen rauszunehmen. Die Situation wird sich leider nicht mehr verbessern und dein kleines Weibchen bleibt immer unter Stress.

Lille0608 05.01.2010, 12:53

okay! aber dann ist eins ja alleine und das ist ja auch nicht gut! Mein Vater meinte auch, wir könnten Die Große stirilisieren lassen, aber das soll sehr gefährlich sein, hab ich gehört....?

0
Kuemelchens 05.01.2010, 13:06
@Lille0608

Ich habe meine beiden Männchen auch kastrieren lasen und es hat nichts geholfen. Ich habe mich dann schweren Herzens von einem getrennt und ihm ein neues zu Hause gesucht. Lieber einen Hasen allein halten oder abgeben, als es ständig diesem Stress auszusetzen. Ich hatte vorübergehend mit einem Sichtschutz den Käfig getrennt. Als ich den dann durch eine Glasplatte erstzt hatte und sie sich wieder sehen konnten, ist der Gejagte wieder total ängstlich gewesen. Kauf doch einen zweiten Käfig und noch ein Männchen dazu, dann hat dein kleines Weibchen wieder jemanden.

0
Kuemelchens 05.01.2010, 13:07
@Kuemelchens

Sterilisieren ist ansich nicht gefährlich, das ist ein Routineeingriff. Aber ich denke, das wird nichts bringen.

0

Das kann sein , dass sie sich einfach nicht mögen vorallem 2 der gleichen sorte also weibchen und weibchen am besten eignet sich imemr Männchen und Weibchen ich habe auch 2 Zwergkanninchen und die vertragen sich ganz gut , ok aber manchmal gibt es auch ein bisschen streit ist aber normal : =)

Du musst sie unbedingt trennen. Das ist echten Stress für die Kleine. Das ist nicht nur Machtgehabe, sondern auch Eifersucht im spiel. Die kleine hat doch keine Chance diesen Angiffen zu entkommen und was kann er denn schon gross machen?! tschüss Sonyl

Was möchtest Du wissen?