Kaninchen scheu oder nicht?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo, 

es ist schön, dass du deinen Kaninchen die Angst nehmen möchtest. Das erleichtert den Alltag für sie und dich ungemein. Und wer will schon keine Vertrauensbasis zu seinen Tieren? 

Allerdings gehst du das falsch an. Du mutest deinen Kaninchen einen Revierwechsel - vom Außengehege in dein Zimmer - zu und stresst sie dadurch. Bei kälteren Temperaturen kann das zudem ganz schön auf den Kreislauf gehen. Im Winter haben Kaninchen ein ausgeprägtes Winterfell. Drinnen ist es dann viel zu warm. 

Der zweite Haken bei dieser Methode: Du hebst deine Kaninchen dabei hoch. Das mögen die Tiere gar nicht. Du nimmst ihnen damit den Boden unter ihren Pfoten und hinderst sie an Flucht, was für ein Fluchttier ganz schlimm ist. Kaninchen kommen in freier Wildbahn nur einmal in solch eine Situation - wo sie hochgehoben werden - und zwar wenn sie sich in den Fängen eines Raubtieres befinden. Genau das vermittelst du ihnen. Hochheben bitte nur im Notfall wie z.B wenn ein Tierarzt besuch ansteht oder beim TÜV. Dabei kann man allerdings mit etwas Vertrauen von den Tieren und Geschick vieles auch ohne Hochnehmen meistern. 

Wichtig ist, dass deine Kaninchen in gewohnter Umgebung sind, wo sie sich sicher fühlen und wo sie sich zurückziehen können. Ebenso wichtig ist es, dass deine Kaninchen nicht unter Druck gesetzt, sondern sich freiwillig dir nähern. Das fordert grade anfangs etwas Geduld. 

Setze dich zu deinen Kaninchen ins Gehege und beschäftige dich irgendwie still. Verteile evtl ein paar Leckerchen um dich herum und lass die Tiere auf dich zukommen. Mach das ein paar Male. Wenn sie dann zu dir kommen ohne großartig zu zögern, dann streichle sie mal vorsichtig. Das kann etwas dauern, aber normal bekommt man so ziemlich jedes Kaninchen zahm, wenn auch nur futterzahm - je nachdem was das Kaninchen mal alles erlebt hat, zeugt das schon von großem Vertrauen. Alle Kaninchen die ich bisher hatte, haben es geliebt dann gestreichelt und gekuschelt zu werden. 

Viel Glück! 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sie nicht ständig aus ihrem revier reissen. wenn sie draussen leben, lass sie draussen. baue ein artgerechtes gehege, dann passt du dort auch rein. so baut mal vertrauen auf. nicht durch rumtragen. angreifen tun sie ubrigens nur, wenns keine andere moglichkeit mehr gibt. du verwechselst da was: unterwerfung und angst hat nichts mit vertrauen zu tun.
zudem solltest du dich schnellstens zum thema informieren. zwei mädels sind die denkbar schlechteste kombi die es gibt....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Indem du die Ninchen nicht zu dir ins Zimmer schleppst, sondern du dich zu ihnen ins Gehege setzt! 

Ich hab mich damals einfach auf den Boden gelegt und ein Buch gelesen, irgendwann sind sie auf mir rumgehoppelt (kann uU aber seeeeehr lange dauern!)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie in Ruhe lassen. Kaninchen sind Fluchttiere. Wenn sie vertrauen zu dir hat, wird sie von allein kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Viowow
25.07.2016, 13:57

gott sei dank. eine vernünftige antwort.

2

Ich habe meine Kaninchen immer wieder aus der Hand gefüttert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dich einfach hinknieen gut auf sie zu reden,  leckerli geben, zu fressen geben und seit sie klein sind an dich gewöhnen. Langsame bewegungen machen, viel zeit widmen, lieb haben.  wenn sie dich verletzt böse reden.  Kurz weg gehen und dann wieder streicheln. Festhalten und lieb haben.  Wenn sie wegrennt ihr eine pause gönnen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Viowow
25.07.2016, 13:56

was für ein schwachsinn....entschuldige, aber wenn man keine ahnung von deaterie hat, vlt einfach mal nicht antworten....

3
Kommentar von monara1988
26.07.2016, 13:13

Deine Antwort und Kommentar zeigen deutlich das Du leider nur wenig Ahnung von Kaninchen hast. Daher stelle besser selbst ein paar Fragen zu Kaninchen-/Haltung, anstatt fehlerhaft anderen zu antworten:

Weder kniet man sich hin, noch macht man langsame bewegungen und erstrecht hält man sie nicht fest!!

Hast Du 1 oder 2 Kaninchen? Es liest sich wie eines, daher: Man hält Kaninchen auch niemals alleine, da Tierquälerei...

2

Was möchtest Du wissen?