kaninchen problem hilfe!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Minnilein,

ich würde auf keinen Fall bis morgen warten, "nicht fressen wollen" ist schon ein heftiges Zeichen, dass etwas nicht stimmt. Kaninchen verbergen Krankheiten, so gut und so lange sie können, und wenn es ihr erst mal so schlecht geht, dass sie auch nicht mehr hoppelt (vor Schmerzen) ist dann schon höchste Gefahr, so weit würde ich es nicht kommen lassen.

Es ist immer gut, sich die Medikamente aufzuschreiben, die gegeben werden. Schon für den Fall, dass man notfallmäßig zu einem anderen Tierarzt muss, der dann ja wissen muss, was bisher gegeben wurde. Sprecht den nächsten Tierarzt unbedingt auf "Dimeticon" an. Das ist ein Mittel gegen Blähungen, und die stellen sich sehr schnell ein bei Magen-Darm-Problemen, und sie werden bei Kaninchen extrem schnell lebensgefährlich ("Aufgasung"), da sie die Gase nicht wie wir Menschen ablassen können, dafür ist ihre Magen-Darm-Muskulatur zu schwach. Dimeticon (als "Sab Simplex" auch in der Apotheke zu bekommen, für Menschenbabys mit Blähungen …) löst schon mal einen Teil des Gases im Bauch auf, es ist ein sehr wichtiges Mittel bei Magen-Darm-Problemen von Kaninchen.

Und seht zu, dass sie sich weiter gut bewegt, auch das schiebt Darminhalt und auch Gase in Richtung Ausgang. Und füttert nichts, was Blähungen hervorrufen kann, besprecht auch das mit dem Arzt oder frag hier noch mal nach.

Wie gesagt finde ich Warten bei Magen-Darm-Problemen von Kaninchen immer sehr gefährlich, ich würde euch empfehlen, noch heute zu fahren. Sprecht auch das Thema Schmerzmittel an, bei Magen-Darm-Sachen ist Novalgin gut, da es zusätzlich noch entkrampft. Hier noch eine Seite mit Infos zu Verstopfung, Blähungen etc.:

http://www.diebrain.de/k-index.html

Gute Besserung für eurer Ninchen,

Ninken

Führt ihr viel Flüssigkeit zu, vor allem Wasser in einer Spritze das könnt ihr auch mit Kamillen-oder Fencheltee verdünnen (lauwarm). Auch ruhig ein paar Tropfen Lein-oder Olivenöl und ggf Rodikolan das macht den Darm schon mal glitschig.

Ich würde zur Sicherheit heute nochmal zum Tierarzt gehen, denn morgen ist Sonntag und auch Tierärzte hätten gerne mal ihre Ruhe. Ihr beugt Schlimmeres so schließlich auch vor, mit einer Verstopfung ist leider nicht zu spaßen das endet bei Kaninchen relativ tödlich. :-/

Ach ja und bitte biete deinem Kaninchen wie immer rund um die Uhr Heu an und die Frischfütterung nochmal mehrfach rationieren damit der Darm ja gleich belastet wird.

das ist immer schwer zu sagen. problem ist das es gefährlich istw enn kaninchen nicht fressen, weil sie dann auch nicht verdauen.

also ich denke am besten geht ihr heute noch hin, es ist sicherer.

Hi,

muss man abwägen...

Viel Bewegung und trinken, auch Gurke geben.

Kannst auch versuchen, wenn sich dein Kaninchen es gefallen lässt, den Bauch leicht/sanft, mit 2 Fingern, in kreisenden Bewegungen, massieren.

Nein bitte gehe so wie letztens auch tum Nottierarzt! Lebt es allein?

Was möchtest Du wissen?