kaninchen nass (regen, garten) was nun?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Trockne es gut ab und biete ihm einen warmen Platz an, zum Beispiel indem du eine handwarme Wärmflasche in ein Tuch eingewickelt anbietest. Da musst du aber darauf achten, dass es die nicht annagt. Und es muss selbst entscheiden können, ob es darauf liegen will oder nicht.

Übrigens solltest du deine Kaninchen bei Auslauf nicht trennen.
Und idealerweise sollten sie, wenn du sie draußen unbeaufsichtigt lässt, ein sicheres Gehege mit Unterbuddelschutz, Abdeckung und Schutzhütte haben. Marder, Katzen, Füchse und Raubvögel finden das sonst längst nicht so sicher wie du und stören sich an einem Gartenzaun so gar nicht!

Beim ersten Anzeichen einer Erkältung gehst du bitte zum Tierarzt. Heute haben Nottierärzte und Tierkliniken geöffnet.

Hast du mal darüber nachgedacht, dass es auch Kaninchen gibt, um die sich keine Sau kümmert? Tiere sind von Natur aus so ausgestattet, dass sie prima mit Regen, Eis, Schnee und Sonne klarkommen.

Nicht wenn sie dank Innenhaltung kein Winterfell bilden konnten oder gar zu den Rassen gehören, die ohnehin kein geeignetes Fell bilden für solcherlei Witterung.
Und auch nicht, wenn sie keine Schutzhütte haben, die den natürlichen Bau simuliert, in den sich wilde Kaninchen bei Regen zurückziehen.

2

Nein kommen sie nicht. Wenn Kaninchen nur drinnen sind, haben sie sehr viel weniger Winterfell augebildet, als wenn sie draussen gelebt hätten.

Hast du darüber mal nachgedacht?

3

lass sie auf keinen fall wieder raus! das kann für so ein keines tier echt gefährlich sein. du kannst auch ein wärmekissen machen. geh auf jeden fall innerhalb der nächsten 3 tage zum Tierarzt und lass dir da evtl Medikamente geben

Was möchtest Du wissen?