Kaninchen nach Antibiotika immer noch Schnupfen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da kann dein Tierarzt leider nicht helfen, aber es wäre fair gewesen, wenn er dir wenigstens gesagt hätte, daß der Schnupfen nicht weggeht.

Es besteht nicht die Gefahr, daß es ernsthaft krank wird, es ist ernsthaft krank! Ich muß das leider in aller Deutlichkeit sagen.

Kaninchenschnupfen wird u.a. durch Pasteurellen verursacht. Diese Bakterien können sich so ins Gewebe zurückziehen und in Warteposition gehen, daß sie für Antibiotika unerreichbar sind.
Deine anderen Kaninchen sind mit Sicherheit auch infiziert, zeigen aber keine Symptome.

Man kann und muß immer wieder mit Antibiotika behandeln.
Man kann auch impfen. Das hört sich widersinnig an, weil man ja eigentlich impft, bevor eine Krankheit ausbricht. Zuerst einmal die Woche, je nach Wirkung kann man die Abstände auf alle 4 Wochen verlängern.

Ansonsten wird empfohlen, die Haltungsbedingungen zu verbessern, falls diese noch nicht optimal sind.

http://www.mein-guter-tierarzt.de/kaninchenschnupfen-kaninchen-181450.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde ehrlich gesagt mit dem Kaninchen in eine Tierklinik fahren. Die haben doch immer mehr Möglichkeiten als ein niedergelassener Tierarzt und sie haben mehrere Tierärzte, die auf bestimmte Gebiete spezialisiert sind.

Die Behandlung mit Antibiotika ist vollkommen richtig, allerdings sollte diese natürlich auch lange genug erfolgen und bei Verschlechterung sofort wieder gegeben werden.

So ein Kaninchenschnupfen ist leider nur sehr schwer behandelbar. Du solltest Deine anderen Kaninchen und auch das betroffene Kaninchen schnellstmöglich gegen Kaninchenschnupfen impfen lassen. Besprich das bitte mit dem Tierarzt.

Ich wünsche Dir und auch Deinen Kaninchen alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schnupfen wird durch Viren verursacht. Antibiotika helfen da weder Mensch noch Tier.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AlisonApril
18.11.2016, 08:06

Und was kann da helfen?  warum bekommt er das dauernd? Meinen anderen Kaninchen geht es gut.

0
Kommentar von AlisonApril
18.11.2016, 08:15

Danke denn meine Tierärztin behandeln immer mit Antibiotikum wenn er Schnupfen hat. Muss die Tierärztin wechseln :-/

0
Kommentar von Dackodil
18.11.2016, 08:24

Chronischer Kaninchenschnupfen hat nichts, aber auch gar nichts mit Viren zu tun.

Einfach mal die Fingerchen still halten, wen man keine Ahnung hat.

Die Behandlung mit Antibiotika ist die einzig sinnvolle, sonst wäre das Kaninchen schon tot.

2
Kommentar von Ondrey
18.11.2016, 10:46

die Aussage dass Viren Schnupfen verursachen ist einfach falsch, dieses Konzpet wird auch bei Menschen angewendet und hat dazu geführt das 80% der Bevölkerung mit gramm negativen Bakterien infiziert ist wie Chlamydia Pneumoniae und Mycoplasma Pneumoniae, die Viren gibt es aber damit wird jedes Immunsystem innerhalb 3-7 Tage fertig, wenn die Beschwerden länger anhalten ist es garantiert kein einfacher "Viren Schnupfen", der öffnet aber gerne den Weg den Bakterien, schwächt die Immunität. Übrigens haben deutsche Wissenschaflter im Jahr 2000 die Übertragung von Chlamydia Trachomatis und Chlamydia Pneumoniae zwischen Mensch und Tier nachgewiesen, Pferde, Kühe, Schweine und Meerschweinchen. 

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/15993547


1

Was möchtest Du wissen?