Kaninchen muss abnehmen, was am besten füttern? :D

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ich würde sagen, lass die Karotten und Pastinaken weg. Die haben reichlich Kalorien, wie alle Wurzeln und kein getrocknetes Gemüse, davon müssen die Ninchen mehr fressen um satt zu werden, weil das Wasser darin fehlt und nehmen dadurch mehr Kalorien zu sich!

Einfach viel Heu, Kräuter frisch oder getrocknet, Obst und Gemüse nur frisch, Äste z.B. vom Apfelbaum, ruhig mit Blättern dran und immer viel frisches Wasser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey, Trockenfutter bitte langsam abfüttern es ist ungesund füttere es danach gar nicht mehr. Kaninchen müssen jeden Tag Heu zur Verfügung haben, täglich frisches Gemüse und einmal die Woche etwas Obst und frische Zweige haben, wenn möglich so oft es geht Wildkräuter für sie sammeln. Das ist eine gesunde Ernährung und damit kommen Kaninchen in den Bereich des Normalgewicchts. Hier: http://diebrain.de/k-futter.html Kaninchen vertragen schon mehr als nur zwei lausige Möhren bei Hitze sollte man Karotten besser gar nicht füttern da sie Blähungen verursachen können. Versuch mal Kohlrabiblätter, Radischenblätter, Pastinake, Zuchini, Gurken, Fenchel, Petersilie, Karottengrün, Chinakohl Salat (Endivien, Romansalat, Rucola). Allerdings bitte alles langsam anfüttern was sie noch nicht gewohnt sind ;)

Wie viel Platz haben sie?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ja5678
02.09.2013, 20:21

nachts ca. 2qm, tagsüber 8..

0

Lass das Trockenfutter weg, das ist eben nicht ok. Vor allem das Getreide dadrin (oder der Zucker, die Fette) machen dick und faul. Außerdem bringen die nix, weil es weder sehr faserreich (also ersetzen kein Gemüse oder Heu) noch abnutzend für die Zähne ist. Die enthalten außerdem nix als "Müll". Du solltest vor allem abwechslungsreich füttern mit vielen frischen Kräutern, Gemüse (hier ne gute Futterliste mit GESUNDEM Gemüse: http://www.diebrain.de/k-frischfutter.html), viel Blättern bzw. "Laub", Ästen, Wildkräutern wie Giersch oder Brennnessel und vielem mehr. Fettiges Zeug wie Nüsse, Samen, Saaten solltest du reduzieren. Ebenso das Obst und anderes Kraftfutter. Bitte langsam das Trofu abfüttern, sonst DURCHFALL UND BLÄHUNGEN! :) Und neues Gemüse ebenfalls langsam anfüttern.

Sei kreativ und informiere dich.

WICHTIG ist genügend Bewegung: Deine Kaninchen sollten vieeeeeel (!!!) Platz haben, damit sie abnehmen und Muskeln aufbauen können. Immer Heu sollten deine Kaninchen zur Verfügung haben. Meine Fausregel zu dem Gemüse ist: ich verteile alles kleingeschnitten in 3 Schüssel (3 Schüsseln für 3 Tiere, sodass jeder entspannt fressen kann ohne Neid) und wenn ich das nächste Mal füttere, sollte noch ungefähr eine halbe Schüssel übrig sein. Sie mussten also nicht "hungern".. Heu haben sie natürlich immer. Ebenso Äste, aber meine sind auch sehr dünn und sollen deshalb ständig etwas bekommen. Bei dir sollte es auch so sein, aber wie du dir denken kannst: Salat enthält wenig Fette und KH.. daher kannst du ihnen das auch imemr geben, z.B. Romana-Salat, Feldsalat etc... mischen mit anderem Gemüse und Kräutern.

Wie bereits erwähnt: Lies dir einfach mal die Seite auf diebrain durch. Die ist sehr informativ. Viel Glück. :o)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja ein Tierarzt der Trockenfutter ok findet kennt sich nicht wirklich mit Kaninchen aus. Bitte lass diese Pellets weg. Bei zwei händen voll am tag ist es kein wunder dass das kaninchen dick wird...

zudem sind möhren und möhrengrün etwas einseitig. man kann so viel mehr füttern. im sommer kann man z.b. wiesenkräuter sammeln und füttern im winter fast alles was die gemüsetheke hergibt.

schau dir doch mal diese videos an:

http://www.gutefrage.net/tipp/artgerechte-kaninchenernaehrung-verstaendlich-erklaert

zudem die seite kaninchenwiese.de

neber artgerechter ernährung sollten die kaninchen auch genügend bewegung haben. dazu ist ein gehege mit einer grundfläche von mind. 4-6 qm nötig plus zusätzlichen auslauf.

aber gewichtsunterschiede können auch einfach an unterschiedlichen rassen liegen. mein superschlankes weibchen wiegt z.b. 300g mehr als mein männchen der durch sein langes fell fast pummelig wirkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ja5678
02.09.2013, 20:18

ja also mein tierarzt meint, wenn es hochwertige pellets sind und wir nicht NUR pellets füttern, sondern auch gemüse, wäre das akzeptabel...

wo soll ich denn bitte wiesenkräuter sammeln??

ja, der dicke ist ein widder, die sind ja immer pummelig, aber er ist trotzdem zu dick, wiegt 2,9 kilo :D

mein anderes kaninchen wiegt 1,5.. :D

0

Kaum ein Tierarzt ist ein Ernährungsexperte, besonders bei Kleintieren. Im Studium können halt nicht je Tierart Wochen bis Monate dafür aufgebracht werden.

Pellets sind reines Mastfutter. In der Regel Überreste der Nahrungsmittelproduktion und billige Dinge, die hübsch gepresst werden und eine Dosis künstliche Nährstoffe verpasst bekommen. Vorteile hat dies für die Tiere keine.

Die gesündeste Ernährung für Kaninchen wäre eine anständige Wiese und Äste samt Laub ad libitum.

Funktioniert nur kaum, besonders im WInter aufgrund der fehlenden Beschaffungsmöglichkeit.

Also muss man das anders lösen. dh. bei Kaninchen Heu, Gemüse (2/3 blättriges), Grünzeug, Kräuter und evtl. STrukturfutter als Wiesenersatz.

Wichtig ist hierbei auf Vielfalt zu achten. 3-4 Sorten sind zu wenig.

Mengenmäßig am besten so viel dass sie rund um die Uhr fressen können.

Dann müssen auch keine künstlichen Vitamine zugeführt werden.

Bei der Umstellung solltest du erstmal noch Pellets anbieten und diese über 2-3 Wochen ausschleichen während gleichzeitig das Gemüsezeug nach oben geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, ich selbst hatte auch ein dickes Kaninchen... ich habe ihm dann einfach garkein Trockenfutter gegeben, denn das is das wovon die Tiere zunehmen. Gib ihm früh und abend schön viel grünzeug und wenn immer Heu vorhanden ist dann reicht das auch schon aus. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heu und Gemüse reicht alleine völlig, Pellets brauchst du überhaupt nicht zu füttern. Und sorge dafür, dass es auch genug Auslauf hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ja5678
02.09.2013, 18:30

meine frage war aber, wie viel gemüse... ich meine von einer möhre wird er doch echt nicht satt... :O

0

Zum Abnehmen würde ich z. Bsp. geben...morgens und abends jeweils 1 Karotte, etwas Gurke, etwas Paprika, Feldsalat und bis zum Abgewöhnen der Pellets so ca. 1 Esslöffel davon. Und in der Zeit dazwischen viel Heu.

Meine Widderdame wog 3kg, sie war nicht dick, aber echt gross. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frischfutter gibst du viel zu wenig

Dein Kaninchen ist dick geworden von dem Trockenfutter , das ist viel zu viel , langsam abgewöhnen irgendwann gar nicht mehr geben .

Deine kaninchen sind sehr arm dran nur möhrne und ab und an mäöhrengrün ?

was ist mit fenchel, salate, chinakohl, petersilienwurzel, pastinake, etc

lies unbedingt www.diebrain.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ja5678
16.09.2013, 13:42

nein, also fenchel auch oft, aber eben nicht jeden tag!!! :D

oder paprika, die bekommen sie ca. einmal die woche, oder auch blumenkohl und schonmal salat :D

ich habe mit möhren und möhrengrün nur gemeint, dass ich das am häufigsten gebe, also möhre jeden tag und apfel auch :D

0

Heu alleine reicht aus. Und Wasser. Ab und zu eine Karotte oder Gurke. Glg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ninchenkenner
03.09.2013, 05:32

so einfach ist das nicht...kaninchen sind anspruchsvolle tiere die eine abwechslungsreiche ernährung brauchen...dazu gehören auch kräuter...karotten sollen nicht zu häufig gefüttert werden...gurken nur im sommer...im winter gibts anderes ...wie pastinake...petersilienwurzel..u.v.a..hochwertiges heu sollte aber IMMER zur verfügung stehn...da gebe ich dir recht

0

das ist als würde euer hausarzt zu euch sagen ...esst hochwertige süssigkeiten jeden tag in mengen das macht dann nichts....komischer TA ...du kannst im internet nachschauen welcher TA in eurer umgebung kaninchenerfahren ist...alles andere wurde hier bereits erwähnt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ja5678
16.09.2013, 13:40

also unser tierarzt ist in unserer umgebung der beste! :D ich weiß selber, dass pellets nicht gut sind, aber sonst ist der tierarzt super :D

0

Was möchtest Du wissen?