Kaninchen mag keine anderen Tiere?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hi marii,

sorry, aber ihr versteht euer Kaninchen echt überhaupt nicht und es leidet dadurch sehr!! :`(

Kaninchen sind Rudeltiere die immer mind. 1 Artgenossen brauchen mit dem sie sich verständigen können und ihre Kaninchentypsichen Verhaltensweisen ausleben können. So wie wir Menschen andere Menschen brauchen um unser "menschentypisches" Verhalten/ Hobbys ausleben zu können. Kaninchen brauchen jemanden der die gleiche Laut- und Körpersprache spricht und mit dem sie kuscheln, spielen und die Gegend erkunden können, sowie jemand der sie vor Gefahren warnt und ihnen Augen/ Fell ableckt!! Ein Mensch kann das alles nicht mit dem Kaninchen machen, oder zumindest nicht so, wie das Tier das braucht. Daher ist ein Mensch garkein Ersatz für Artgenossen, genau wenig wie ein Affe, eine Kuh oder ein Elefant einem Menschen einen anderen Menschen ersetzen kann!

Ein Kaninchen in Einzelhaltung ist alleine, trotz Menschen, da das Tier garnichts mit dem Menschen anfangen kann! Manche Kaninchen werden aggressiv und bissig, manche werden unnormal anhänglich/zutraulich so wie eures. Beides ist eine Verhaltensstörung!
Denn das Kaninchen wird nur anhänglich, da es verzweifelt Sozialkontakt sucht, und da es keinen hat, nimmt es eben wohl oder über den Menschen (den es aber eigentlich nicht will)! Es ist also keineswegs schmeichelhaft wenn das Tier an einem hängt, sondern sehr, sehr traurig.... Nur wenn ein Kaninchen wirklich artgerecht gehalten wird und dennoch am Menschen hängt, dann ist das eher was gutes^^ So sind zwei meiner 3 Kaninchen, denn die werden 100& artgerecht gehalten und lieben mich dennoch und nehmen mich in ihre Gruppe auf, eben weil ich sie artgerecht halte und mich sehr viel auf mit ihnen beschäftige ^^

Und das Dein Kaninchen max. 3 Stunden alleine ist doch (sorry) blödsinn! :/ Oder schlaft ihr alle nie und seid nachts wach und bei dem Kaninchen? Oder schlaft ihr bei dem Tier tagsüber im Gehege und beschäfigt euch nachts mit dem Tier (so wie es Kaninchen tun, sie sind nachtatkiv)? -  Bestimmt nicht! Und selbst wenn, was nicht möglich ist, dann bringt dem Kaninchen das trotzdem nichts; es braucht Artgenossen das es verstehen kann! :(

Das sich Kaninchen am Anfang jagen und beißen ist normal!!  XD
Aber erstmal: Kaninchen setzt man nicht einfach mal wie kleine Kinder zum spielen zusammen! Nein, Kaninchen sollten nur auf Kaninchen treffen mit denen sie für immer zusammen leben dürfen! Und dann darf man sie auch nicht einfach zusammen setzen, sondern muss sie (Stichwort:) vergesellschaften! Das ist ein "Vorgang" wie man sich fremde Kaninchen zusammen lässt, und hat man das gemacht, muss man sie zusammen lassen!^^

Euer Kaninchen will und braucht keine anderen Tiere oder euch, sondern andere Artgnossen!! Ihr habt die aggressive Handlung zwischen den Tieren missverstanden; da Kaninchen Rudeltiere sind die einen Rudelführer haben, wird dieser Posten direkt beim ersten zusammentreffen ausgekämpft, und das dauert Stunden, Tage, manchmal Wochen! Das hat nichts damit zu tun das es andere Kaninchen nicht mag, sondern ist vollkommen normal! XD - Jagen, zwicken, berammeln, knurren und Fellflug gehört dazu! Nur bluten dürfen die Tiere nicht...

Sei bitte so gut und hole unbedingt nach was Du vor Anschaffung des Tieres hättest tun müssen, nämlich Dich zu infomieren! ;)
Denn unter solch einer Haltung und solch einer Unwissenheit und Verständnislosigkeit leidet Kaninchen sehr, auch wenn ihr das nicht seht/ sehen wollt/ könnt! Und wer solch ein gravierenden Fehler macht, der macht auch meist viele weitere wie zB Käfighaltung und falsches Futter!
Und so wird es nicht sonderlich alt, denn insbesondere unter Einzelhaltung leiden Kaninchen so sehr, das sie meist nicht so alt werden wie sie bei artgerechter Haltung werden können!

Von daher ist Dein Ansatz gut ein zweites Kaninchen zu holen :DEs muss ein kastriertes Männchen sein, KEIN Weibchen. Das neue Partnertier muss in etwa gleich alt sein (max 2 Jahre altersunterschied) und Du musst die beiden vergesellschaften. In der Zeit werden die sich bekämpfen und Dein Weibchen wird sich verändern. Denn es lebt dann artgerecht(er) und weil es dann nicht mehr so verwezifelt bei irgendwem Sozialkontakt sucht, sondern dann endlich einen Artgnossen hat und glücklich(er), wird es sich euch wohl weniger zuwenden denn dann braucht es euch endlich nicht meht! Das ist gut, und richtig so! ;)
Vielleicht habt ihr auch Glück und es bleibt weiterhin zutraulich oder das wird es wieder... ;)

Hier findest Du alles Wissenswerte über Kaninchen bzw artgerechte Kaninchenhaltung, viel spaß beim lesen:

  • diebrain.de/k-index.html
  • kaninchenwiese.de
  • sweetrabbits.de

Viele Grüße^^

Dein Kaninchen mag nicht "Menschen sehr gerne", es schließt sich aus Einsamkeit dem einzig verfügbaren Sozialpartner an. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Dein Kaninchen nur drei Stunden alleine ist. Oder schläft einer von Euch im Gehege? Und selbst wenn: auf Kaninchenart könnt Ihr Euch nicht mit dem Tier beschäftigen.

Dass die beiden Kaninchen sich gejagt und auch gebissen haben ist normal solange nicht ernsthaft Blut fließt. Allerdings gibt es beim Vergesellschaften einiges zu beachten:

- diebrain.de/k-vergesellschaftung.html

 - kaninchenwiese.de/verhalten/soziales/ablauf-der-vergesellschaftung/

Dass ein Kaninchen sich gar nicht mit einem geeigneten Artgenossen vergesellschaften lässt gibt es nicht. Wenn es so scheint, werden vom Halter Fehler bei der Vergesellschaftung gemacht.

Du musst bedenken das dein Kaninchen in eurer Wohnung sein Revier sieht. Wenn du da jetzt ein neues dazu holst und direkt dazu setzt dringt es erstmal in das Revier deines Kaninchens ein.
Eine vergesellschaftung sollte immer auf neutralem Boden, den keiner der beiden kennt (Garten, andere Wohnung) stattfinden. So eine vergesellschaftung kann bis zu 2 Tagen dauern. Wenn die beiden sich danach immer noch nicht verstehen kann es auch sein das es auf Dauer nichts wird.
Das die sich in den ersten Stunden jagen und beißen evtl auch besteigen.
Dadurch wird die Rangliste ausgemacht.

Sollte es zu keinen großen Verletzungen kommen während einer vergesellschaftung dann sollten die getrennt werden bevor mehr passiert.
Anderenfalls niemals während einer vergesellschaftung trennen das macht alles noch viel schlimmer.

Beließ dich bitte auf www.diebrain.de nochmal über dein Kaninchen und sein Verhalten.

Viel Glück ☺

2 Tage ist bisschen wenig, kann auch Wochen dauern. Und auch danach werden sie immer mal wieder ihren Rang neu klären.

4

Hey,

typischer Fall von vermenschlichung. Vergesse bitte nicht, dass es ein Kaninchen ist und kein Mensch. Ein Kaninchen will mit weiteren Kaninchen leben und auch auf Kaninchenart spielen, kuscheln, jagen und und und.

Auch wird wenn ein weiteres Kaninchen dazu kommt, erstmal der Rang auf Kaninchenart!! geklärt! Jagen, beißen ist NORMAL! So lange sie nicht tierärztlich behandelt werden müssen, alles halb so wild.

Nur schwierig jetzt ein neutrales Gehege für die Vergesellschaftung zu finden. Gibt es ein Raum wo das Kaninchen nie drin war? Badezimmer vielleicht? 

Wie man vergesellschaftet hat dir ja schon Margotier Links geschickt, bitte beachten.

Kein 2tes kaufen, dass von euren Nachbar ist doch okay? Also wenn das Alter passt, wie alt sind die beiden denn?

villeicht ist das verhalten des tieres revier, und rangordnungsverhalten, gibt ja immer ein ranghohes tier in rudeln, rotten schwärmen etc


Gewöhne sie langsam an einander ..mache zuesert ein gehäge damit sie sich erst nur beschnuppern können.

NEIN, so eben NICHT!

Ohne Wissen bitte nicht antworten, denn mit solchen Ausagen schaffst Du nur weiteres Tierleid!

4

ich weis von was ich rede. wir haben zuhause eine erfolgreiche hasen zucht. bei uns hat das bis jetzt immer sehr gut geklapt....ausserdem war es einfach ein vorschlag

0
@PinkUnicorn2000

wir haben zuhause eine erfolgreiche hasen zucht

Ihr habt ganz sicher keine Hasenzucht.

Zudem kann man Zuchtkaninchen quasi gar nicht artgerecht halten da der arme Deckrammler immer einzeln sitzen muss.

3
@PinkUnicorn2000
ich weis von was ich rede. wir haben zuhause eine 
erfolgreiche hasen zucht. bei uns hat das bis jetzt
immer sehr gut geklapt....ausserdem war es einfach
ein vorschlag

Sorry aber leider nicht. Erstmal züchtet ihr bestimmt kein Hasen sondern Kaninchen^^

Und dann ist Deine Methode uralt, aus der Zeit als sich noch niemand um das Wohl von Kaninchen gekümmert hat (es hauptsächlich Essen war) und es kaum Wissen zu den Tieren gab... :(
Jetzt, bzw. seid Jahren, weiß man das diese Methode garnicht gut für das Wohl und die Psyche der Tiere ist, denn Kaninchen sind terretoriale Rudeltiere. Und wenn ein Kaninchen in ihrem Terretorium ist oder zumindest in der Nähe ist, dann muss die Rangfolge sofort geklärt werden. Durch Trennungen durch zB Gitter ist das aber nicht möglich, und so stauen sich meist Aggressionen an, die eine Vergesellschaftung unmöglich machen können und der Grund sein kann warum sich Kaninchen unnormal feindseelig dem anderen gegenüber verhalten und ggf. sogar Lebensgefährlich verletzen...

In wenigen Fällen geht das trennen durch die Gitterstäbe augenscheinlich gut, kommt auf die Umstände an. Aber selbst wenn sich die Tiere dann nicht ineinander verbissen haben und sie relativ friedlich zusammen leben, war es dennoch unnötiger Stress und kann auf Dauer noch unvertäglichkeiten zwischen den Tieren hervorrufen, die bei einer richtigen VG nicht aufgetreten wären... Und manchmal bekommen die Halter garnicht mit das es garnicht gut geklappt hat, besonders dann nicht, wenn man sich als "Züchter" um so viele Tiere zu kümmern hat...

Belese Dich zu Kaninchen mal hier:

> diebrain.de/k-index.html

> kaninchenwiese.de

> sweetrabbits.de

Grüße^^

3

wir sind mit dehen mal landesmeister geworden. sie können raus ins grad rumbudeln ectr. und rein wens ihnen gefällt. und das in einer kleineren herde...

0
@PinkUnicorn2000

ehm.. naja also was diese Zuchtschauen mit Artgerechter Haltung zu tun haben soll, war mir noch nie klar...

Da werden Kaninchen aus ihren Revieren gerissen, durch die Gegend gekarrt, und in ohne jede Versteckmöglichkeit ausgestellt, und von zig fremden beglotzt. Das ist völlig gegen die Kaninchen Natur, und sollte m.M.n. komplett verboten werden...

0

kommt drauf an wie man eingerichtet ist...es gibt schon wele die ihre hasen in enem käfig von ca 1quatrar meter haben. unsere können dazu immer noch raus auf die wiese

0

weisst du was ist mir egal was du von mir und der zucht hällst. ich weiss das wir uns sehr gut um unsere kaninchen behandeln...ich sagte vorhin immer hasen...das war natürlich falsch..aber weil wir immer hasen sagen so habe ich es auch geschrieben. ich weis was du meinst. aber wie gesagt es war ein vorschlag der ihr evtl helft ein anderes kaninchen zu haben

0
@PinkUnicorn2000

Gerade wenn es dir um das Wohl eurer Kaninchen geht, solltest du dich NEUEN Erkenntnissen nicht verschließen! 

Früher hat man auch geglaubt, Kaninchen und Meerschweinchen passen wunderbar zusammen, heute weis man, das das Gegenteil der Fall ist.

Ich muss sagen, ich finde es auch nicht gut, wenn Leute wie du hier gleich "angemacht" werden, weil sie veraltetes Wissen haben, daher bitte ich dich ganz sachlich und freundlich: Schau dir mal www.diebrain.de an. 

Du wirst sicher einiges erfahren, was du noch nicht wusstest, und kannst eure Kaninchen (noch) glücklicher machen! 

1

Was möchtest Du wissen?