kaninchen leidet unter Atemnot

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Frag doch mal die Tierärztin, ob Antibiotika helfen könnte. Ich kann mit Dir fühlen, wenn etwas verloren gehen könnte, das man mag. Nur anders helfen, als Dir die oben genannte Möglichkeit zu nennen, kann ich Dir in keiner Weise. Ich wünsche Deinem Kaninchen gute Besserung . Liebe Grüße

geh nochmal zum TA und lass abklären ob sie evtl wasser in den lungen hat. das könnte das hecheln erklären. solltest du schnellstmöglich tun. wasser in den lungen ist lebensbedrohlich.

guteantwort7890 24.06.2014, 19:52

Ich werde mit ihr morgen sofort wieder zum Tierarzt gehen! Meinst du, der TA hätte das gemerkt, wenn sie einen Tumor gehabt hätte?

1
AlukaRuhani 24.06.2014, 19:56
@guteantwort7890

nicht ohne genaues abtasten und röntgen und evtl eine blutprobe bzw ein labortest des gewebes. ggf solltest du auch den TA wechseln sollte dein jetziger TA dein kaninchen nicht richtig untersuchen. beobachte dein karninchen sollte sie in panik geraten nimm sie und fahre sofort in eine notfallklinik diese findest du im internet welche gerade den notfalldienst hat. solltest du dir allerdings sehr große sorgen um dein kleines mümmelchen machen dann fahre jetzt in die notfallklinik.

2
guteantwort7890 24.06.2014, 20:50
@AlukaRuhani

Warum Blutprobe? Also der Tierarzt hat das Kaninchen genau abgehört, hätte er Wasser in der Lunge festgestellt??

1
AlukaRuhani 24.06.2014, 21:57
@guteantwort7890

eine blutprobe kann evtl aufschluss geben ob es sich um ein virus handelt, über das blut kann man sehr viel festtellen. leider hören sich zb eine lungenentzündung uns wasser in den lungen ähnlich an und manchmal kann man es nicht wirklich lokalisieren woher das ''brummen'' kommt deswegen immer lieber nochmal abklären lassen was da genau los ist. weil atemnot ist immer ein alarmzeichen das etwas nicht in ordnung ist im schlimmsten fall wenn man es zu spät merkt stirbt das tier daran so war es bei einer meiner rennies.

2
ngdplogistik 24.06.2014, 20:00

Schön, das es noch Menschen gibt die sich um die Gesundheit eines Tieres Sorgen machen. Ganz liebe Grüße.

1

Hallo nochmal, meine Sally musste heute leider eingeschläfert werden. Sie hatte einen Tumor in der Lunge, der schon so weit ausgebreitet war, dass jede Hilfe zu spät kam. Ich habe ihr versprochen, dass ich für immer bei ihr sein werde und wir uns bald wiedersehen und das alles gut wird. Das ging alles so schnell.... ich habe sie in unserem garten vergraben, eine nette Frau aus dem Blumenladen hat mir kostenlos einen schönen Grabstein zurecht gemacht. Ich werde nur einige Zeit brauchen, um das erstmal zu verstehen. Zumindest konnte ich sie davor bewahren, dass sie irgendwann erstickt und qualvoll stirbt. Sie hatte eine schöne letzte Zeit und in meinem Herzen wird sie auf ewig weiterleben. Ihr könnt euch aber nicht vorstellen, wie traurig und verwirrt ich bin! Noch gerade habe ich mit ihr gesprochen und mit ihr gekuschelt und ihr weiches Fell gespürt und jetzt ist es für immer vorbei. Ich werde sie mein Leben lang nicht mehr sehen. Ich hoffe nur, es geht ihr jetzt gut. Ich werde gut auf ihre Tochter Flecky aufpassen.

Ich danke euch trotzdem für eure Hilfe. Ich war mit meinem Kaninchen so eng verbunden, dass ich genau gespürt habe, dass es ihr nicht besser geht und dass es ihr nicht mehr besser gehen wird. Ich wollte es nur nie wahrhaben. Heute Nacht um halb 12 war ich sogar noch bei ihr draußen, weil ich mir Schreie eingebildet habe. Die letzten Tage waren der absolute Horror,. Und jetzt ist mein Engel weg :-(

Mir wird das jetzt hier zu riskant. Ich fahre mit ihr zur Notfallklinik, bevor es zu spät ist. Mir sind schon 3 Vögel weggestorben weil ich nichts gemerkt habe!

Was möchtest Du wissen?