Mein Kaninchen lebt in Einzelhaltung und meine Mutter erlaubt mir kein neues zweites mehr. Was soll ich tun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du solltest, wenn du dir ein 2. Kanichen dazuholst auf jeden Fall deine Mutter mit einbeziehen!

Zu dem Kaninchen: Hol dir ein Kaninchen, was ebenfalls 4 Jahre oder sogar etwas älter ist. Jüngere Artgenossen wird dein Kaninchen sonst wahrscheinlich wieder vergraueln.

Wenn du sie zum ersten Mal zusammensetzt, such dir einen Ort, den beide nicht kennen. Keine Reviermarkierungen und auch keine Teile, die dein eigenes Kaninchen schon kennt oder markiert hat. Sorge für genügend Raum damit sie sich aus dem Weg gehen können, mindestens 2 Futterstellen und wenn du kartons reinsetzt, immer an 2 Ausgänge denken.

Auf keinen Fall durch einen Zaun trennen! Sie wollen ihren Rang ausfechten und wenn sie das nicht können baut sich der Stress auf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

toll, das du dem leid deines kaninchens ein ende setzen willst.
aber mach das bitte nicht auf eigene faust, sondern überzeuge deine mutter.

punkt 1:
informiere dich bitte auf diebrain.de und kaninchen-info.de zu folgenden themen:
-haltung
-partnerwahl
-vergesellschaftung

dein text klingt leider so, als wenn du und auch deine mutter wenig bis gar keine ahnung habt, wie kaninchen eigentlich ticken.
in getrennten ställen habt ihr ihre agressionen nur geschürt, die armen tiere haben von euch keine chance bekommen, sich zu vertragen.
leider ist das ganz häufig so, das menschen normales kaninchenverhalten missverstehen und falsch deuten.

dein kaninchen ist allein auf keinen fall glücklich, das hast du ja schon selber erkannt.

zu den tränenden augen: hat dein TA die zähne gecheckt? hast du evtl einen neue einstreusorte o.ä. genommen?

du kannst mir auch gerne eine pn schicken, falls du noch fragen hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Kaninchen braucht auf jedenfall einen Partner! Wenn sie sich nicht verstanden haben, dann lag das an euch und nicht an den Ninchen. Bei einer Vergesellschaftung kann man viel falsch machen.

Ist dein Kaninchen ein Männchen oder Weibchen? Bei einem Männchen kannst du entweder noch ein Männchen dazuholen (Beide MÜSSEN kastriert sein, sonst bekämpfen sie sich auch bis zum Tod!) Oder ein Weibchen. Bei einem Weibchen holst du bitte einen kastrierten Rammler.

Wichtig ist, das sie genug Platz haben. Min. 2 qm PRO Tier. Also bei zwei Tieren 4qm in Innenhaltung! In Außenhaltung sind sogar 3 qm PRO Tier das mindestmaß.

Am Besten holst du ein etwa gleichaltriges Kaninchen aus dem Tierheim. Beziehe auf jedenfall deine Mutter mit ein! Zeige ihr Seiten wie diebrain.de sweetrabbits.de oder kaninchenwiese.de dort steht alles über Artgerechte Kaninchenhaltung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Tierheim sind viele (auch ältere) Kaninchen, die nur ein neues Zuhause suchen. Ich kenne es so, dass man quasi sein eigenes Kaninchen mit dorthin nehmen kann und vor Ort testen lässt (einen Tag lang oder mehr), ob sich die beiden untereinander verstehen. Ich denke das wäre die beste Lösung, denn ein Kaninchen in Einzelhaltung ist nichts anderes als Quälerei. Und bitte gib den (beiden) Kaninchen genügend Platz (mind. 4qm auf einer Fläche etc pp).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Viowow 21.03.2016, 14:42

das ist aber quatsch, weil kaninchen die rangfolge nicht in ein oder zwei tagen festlegen.

4
monara1988 22.03.2016, 09:19

Das sollte man auf garkeinen Fall machen!!!

Einfach das passende Geschlecht holen, vergesellschaften und dann vertragen sich alle Kaninchen miteinander! :D

Sie hin-und-her zu tragen und immer wieder zu neuen Kaninchen zu setzen ist Stress und so wird das Tier eher gestört und aggressiv anstatt sich mit einem anderen zu verstehen! :(

1
Jeanie1992 22.03.2016, 10:02

Einfach eines holen und dann vertragen sie sich miteinander, ist ein Wunschdenken, was vielleicht meistens klappt, aber eben nicht immer. Ich selber habe eine Gruppe von vier Tieren, welche ich gezwungenermaßen leider in zwei 2er-Gruppen aufteilen musste, weil sich zwei der Tiere (Männchen und Weibchen) gar nicht verstehen. Da kann man noch so lange warten und noch so viel Platz und Versteckmöglichkeiten geben, die beiden hassen sich abgöttisch und haben sich beim letzten mal halb tot gebissen.
Wie gesagt, es klappt vielleicht in 90% der Fälle, aber manchmal hat man dann leider wieder zwei einzelne Tiere und das selbe Problem wie am Anfang.

0
monara1988 22.03.2016, 10:40
@Jeanie1992
Einfach eines holen und dann vertragen sie sich miteinander, ist ein Wunschdenkenhttps://www.gutefrage.net/frage/kaninchen-lebt-in-einzelhaltung?foundIn=tag_overview&randomReloadId=822731#commentForm_198843149_parent_119805499

Das schreibt auch keiner.

Holt man das passende Geschlecht und vergesellschaftet die Kaninchen richtig, dann verstehen sich 99,9% der Kaninchen miteinander! Das ist fakt.

Wenn sich Deine Kaninchen untereinander nicht verstehen dann gibt es dazu 3 Möglichkeiten:

  1. Du machst was falsch, zB. in der Haltung oder (so ist es meistens:) bei der Vergesellschaftung
  2. Du verstehst die Tiere falsch; Kämpfen gehört dazu und muss sein!
  3. Du hast absolute Ausnahmetiere die sich nicht verstehen!

Also schreibe bitte nichts was Tieren schaded; Tiere einfach so irgendwo hinzufahren und mal kurz zusammen zu setzen ist falsch! Und je öfter man das mit einem Kaninchen macht, je gestörter wird es und dadurch wird es immer unverträglicher mit anderen Kaninchen!

Und nur weil das bei Dir aus irgendeinem Grund mit m/w nicht klappt, kannst Du doch eine schon fast Tierquälerei nicht weiter raten... -.-

1
Jeanie1992 22.03.2016, 11:10

Wir halten seit über 20 Jahren Kaninchen, ich lasse mir also nicht unterstellen keine Ahnung zu haben ;-)
Aber du hast damit Recht, dass man die Kleinen nicht überkall herum kutschieren sollte. Ich kenne das so von unserem Tierheim hier, die anders gar keine Tiere vermitteln. Ich selber habe von dort allerdings noch kein Tier. Auf jeden Fall sollte es ein Kaninchen gleichen Alters sein.
Was meine betrifft: einen der Kleinen haben wir leider bzw Gottseidank aus einer miserablen Haltung gerettet. Einer hatte hinterher eine große offene Bauchwunde (wenn man sich ein bisschen auskennt, weiß man, wo sich Kaninchen beißen zum Revierkampf und wo um den anderen ernsthaft zu verletzen) und dem anderen wurde die halbe Nase abgebissen. Bei den beiden scheint also ein Sonderfall zuzutreffen.

0

Es ist sehr schlecht ein Kaninchen alleine zu halten. Man sollte direkt 2 Kaninchen kaufen die sich dann direkt aneinander gewöhnen! Es ist normal dass sich auch Hasen mal streiten. Ich hatte auch 3 Hasen und hatte einen neuen dazu getan, und die haben den neuen Hasen nur gebissen! Dennoch könnte man versuchen in einem großen Käfig ein gitter dazwischen zu tun, damit sie sich sehen und riechen können! und dann nach einer Ziet könnte man vielleicht das Gitter weg wenn es klappt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Viowow 21.03.2016, 14:44

auch das ist falsch....himmel, leute, könnt ihr alle nicht lesen? habt ihr kein internet?

5
kolami 21.03.2016, 14:47
@Viowow

Dann sag halt wie es richtig wäre!

1
papagei2002 21.03.2016, 14:50

Ein Gitter dazwischen ist der größte Schwachsinn den ich je gehört habe! Damit förderst du noch viel mehr Aggressionen da sie ihre Rangordnungskämpfe nicht ausüben können! Informier dich lieber mal ordentlich über Kaninchenvergesellschaftungen

5
kolami 21.03.2016, 14:51
@papagei2002

Immer am kritisieren, aber selber auch keine Ahnung haben;)

0
papagei2002 21.03.2016, 14:55

Wir habe hier ja anscheinend mehr Ahnung über Kaninchen als du!! Schau dir mal Seiten wie diebrain.de an dort steht alles über Artgerechte Kaninchenhaltung.

4
Viowow 21.03.2016, 15:08

lies meine antwort ,da steht, wie es geht. oder auch die antwort von papagei. und wen du dann nochmal durch die profile klickst, siehst du das du hier gerade langjährigen, erfahrenen kaninchenhaltern mit ARTGERECHTER haltung den stempel "keine ahnung" aufdrücken möchtest... ganz schön mutig...

4

Was möchtest Du wissen?