Kaninchen kämpfen (2rammler)?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi du,

wo fang ich an?

- Wie alt sind die zwei anderen Kaninchen? Wenn die zwei älter als 6-8 Monate sind, nimm den kleinen bitte wieder raus! Er ist dann zu jung, vor der 16ten Woche vergesellschaftet man keine Jungtiere zu erwachsenen

- Hast du die Kaninchen einfach zusammen gesetzt oder vergesellschaftet? Vergesellschaftungen führt man auf neutralem Boden aus! Dort bleiben die Kaninchen über mehrere Tage bis Wochen. Kämpfe sind dabei vollkommen normal, sie klären dann dort die Rangordnung. Im eigenen Revier sind Kämpfe aber nicht zu unterschätzen, dort wird nicht die Rangordnung geprüft, man versucht den Eindringling zu vertreiben. Für Kaninchen ist das eigene Revier heilig, es ist Leben, Familie! Wenn ein fremdes Kaninchen kommt, kommen bald andere nach und nehmen einem diese Lebensgrundlage weg. Also werden Eindringlinge oft streng bekämpft

- Ich kann dich beruhigen, 2 kastrierte Rammler + 1 Weibchen ist die bessere Kombi als 2 Weibchen und ein Männchen.

Bitte lies dich hier noch einmal umfassend über Kaninchen ein, deine Quellen wirken etwas veraltet:

- www.diebrain.de

- www.sweetrabbits.de

- www.kaninchenwiese.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

woher weißt Du denn das man 2 Weibchen und 1 Männchen halten soll? Sicher nicht durch uns bzw die Seiten Du die in der Vergangenheit genannt bekommen hast...

2 kastr. Männchen und 1 Weibchen ist richtig; SO soll es bei 3er Kaninchengruppe auch sein!! :D

Deine beiden vorhandenen 2 Jahre alt, oder? Das ist zu alt; sie können den Kleinen (lebensbedrohlich) verletzten da sein Körper noch nicht entwickelt genug ist um Rangkämpfen stand zu halten... -.-

Daher musst Du ihn da raus holen, wenn er noch nicht ist jetzt kastrieren, und ihn (wenn Du ihn vor der 12 LW kastrieren lässt), mit 16 Lebenswochen mit den beiden Vergesellschaften. Bis dahin dürfen die beidee den Kleinen weder sehen noch riechen da sich sonst aggressionen anstauen die ein Vergesellschaftung unmöglich machen können.

Da Du offensichtlich kene gut Informationsquelle nutzt, hier ein paar sehr gute Links:

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich hatte zwei kastrierte rammler und habe später ein Weibchen hinzu getan welches aber schon älter ist und da gab es am Anfang auch nen echt heftigen Kampf. Es ist echt viel Fell geflogen aber wir haben die Zusammenführung im extrem großen außengehege gemacht (66 Quadratmeter groß) und dort konnten sie sich aus dem Weg gehen. An Tag 2 haben sie gar nicht mehr gebissen nur noch gescheucht (Weibchen ist die ranghöchste) und jetzt nach einer Woche schmusen sie miteinander und putzen sich schön gegenseitig :))

Also
1. einfach machen lassen
2. aber viel Platz
3. über Nacht Vllt doch noch getrennt haben tagsüber immer zusammen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von denksprechblase
13.06.2016, 20:09

Ich würde die Vergesellschaftung nicht unterbrechen, so kann sie nie beendet werden.

1
Kommentar von TigerBaerchen00
13.06.2016, 20:11

Haben eine Trennwand in den Stall rein vorne war aber Platz die Nase durchzustecken also hätten sie so auch Kontakt haben können und bei meinen hat es ja so geklappt ;)

0
Kommentar von Yuniex3
13.06.2016, 20:28

Ich möchte die Vergesellschaftung eigendlich nicht unterbrechen wenn ich sie über Nacht trenne, aber da ich zurzeit sowieso ein sehr nachtaktiver Mensch bin hätte ich genug zeit mich abends in denn Garten zu setzen und sie ein bisschen zu beobachten ^^ 

0
Kommentar von TigerBaerchen00
14.06.2016, 17:28

Meine Kaninchen sind einfach toll :)

0

Was möchtest Du wissen?